Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Shaeffer Couture Blazer V8333

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 18.04.2012, 00:59
Benutzerbild von Evica
Evica Evica ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2011
Ort: Budapest
Beiträge: 130
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Shaeffer Couture Blazer V8333

Hallo zusammen,

wie bei mir üblich ist das letzte Update mal wieder schon ein paar Tage her, aber zum einen komm ich einfach nicht dazu jeden Tag was zu machen (deswgen nennt sich das ja auch Hobby und nicht Arbeit ) und wenn ich dann doch mal ein paar Minuten finde, möchte ich euch danach nich unbedingt damit langweilen, dass ich 10cm gerade aus genäht habe

Allerdings denk ich, dass ich mittlerweile doch ein wenig weitergekommen bin und möchte euch natürlich auf dem Laufenden halten, aber erstmal zurück an Anfang. Die Schulterpolster hab ich jedesmal reingetan, wenn ich das Probeteil angezogen habe, also konnt ich nicht wirklich darauf hoffen, dass mir das was bringt, aber im Endeffekt hab ich beschlossen, dass Frieda richtig liegt, und ich wohl nur ein wenig im Hohlkreuz dastand....ähhhämm... :
Um bei den nächsten Projekten, aber fittingmässig ein wenig besser vorbereitet zu sein, dürfte bis dahin The Complete Photo Guide to Perfect Fitting von Sarah Veblen bei mir eintreffen und wenn alles gut geht, darf ich zum Wochenende sogar eine Püppi mein Eigen nennen

Nachdem ich mich dann also endlich entschlossen hatte, mit dem eigentlich Blazer zu beginnen, hatte ich gleich das nächste Problem. Der Stoff!! Der wollte einfach nicht ruhig liegen bleiben! Schon vom Anschauen hat der angefangen zu rutschen und auf der Oberfläche den Schnitt sauber zu übertragen, wurde nach ein paar Versuchen aufgegeben. Habe mir berlegt verschiedene Unterlagen, wie Baumwolle, Leinen oder was ich halt gerade gefunden habe darunterzu legen, aber das hat auch nicht wirklich viel gebracht und zweitens hab ich da beim Markieren mit den Heftfäden ständig die Unterlage mitgenommen. Letzendlich hab ich es dann auf dem Teppich versucht und das war`s dann Weiter ging es mit den Vorderteilen, bei denen der Abnäher genäht wurde. Für alle Nähte, mal vom heften abgesehen, hab ich immer ein paar ca 60cm lange Fäden ein paar Mal über Bienenwachs gezogen und kurz zwischen zwei Papierlagen gebügelt. Hat wunderbar funktioniert und von Knötchen und Verzwirbelungen keine Spur. So haben die Handstiche auch richtig Spass gemacht. Meine ersten Hexenstiche kamen zum Einsatz, nachdem bei der Rosshaareinlage der Abnäher ausgeschnitten wurde und dann am Oberstoff um den genähten Abnäher positioniert, sowie an der Taschenlinienfalte.
Die wurde danach mit einem Oranzaschrägstreifen noch verstärkt. Den Faden hab ich an den Stellen absichtlich in schwarz genommen, weil er an diesen Stellen von aussen nicht sichtbar ist und ich mir die Augen nicht gleich ruinieren wollte.





Als nächstes kam dann ein Baumwollband an die



Dann wurde es spannend mit dem pikieren. Hab da meine verschiedenen Nähbücher zur Hand genommen und (oh Wunder) in allen steht das Gleiche. Irgendwie hat ich vor dem pikieren richtig Bammel, aber ich denke es ist gut geworden. Ich habe mir im Abstand von 1 cm Hilfslinieren eingezeichnet und obwohl ich noch kein pikiertes Rever von unten gesehen hab, glaub ich, dass meines in Ordnung geht, aber ich gestehe, dass dieser locker gewebte Bouclé natürlich auch einiges verzeicht





Zum Schluss, wurden dann noch die Ränder von der Rosshaareinlage zurückgeschnitten und ein weiteres Tape kam an die Ränder, welches im Moment erst mal noch nur geheftet ist.



Sobald das fix dran ist, bin ich erst mal mit der Vorbereitung der Vorderteile fertig und die seitlichen Vorderteile kommen ran, sowie die Tasche. Ausserdem wir dann für das nächste Teile die Einlage aus Seidenorganza benötigt. Bin schon ganz gespannt, wie der sich verarbeien lassen wird .

Ich gelobe wirklich Besserung was meine Abstände zwischen den Updated betrifft und hoffe, ihr verliert bis dahin nicht das Interesse .

Liebe Grüsse
Éva
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.04.2012, 18:50
vintoria vintoria ist offline
Meisterin des Damenschneiderhandwerks
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 837
Blog-Einträge: 1
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Shaeffer Couture Blazer V8333

Hallo,
sieht doch gut aus. Ein kleiner Tipp: das Lisierband nicht direkt an der Bruchlinie anlegen, sonderen mit ca 3-5 mm Abstand dazu.
So wurde es mir von einem Herrenschneider beigebracht. Das Revers rollt
dann "schöner"

lg
Vintoria
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 18.04.2012, 19:51
Ursel A. Ursel A. ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 207
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Shaeffer Couture Blazer V8333

Evica, machst Du die Einlagenverarbeitung nach einer Anleitung in einem Buch? Wenn ja, welches Buch ist das genau?
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 18.04.2012, 20:15
Benutzerbild von Evica
Evica Evica ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2011
Ort: Budapest
Beiträge: 130
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Shaeffer Couture Blazer V8333

Hallo zusammen,

den Blazer mach ich nach dem Vogue Schnitt V8333 von Claire Shaeffer, der eine supertolle Anleitungen enthält und Couture Techniken verwendet. Sie hat auch ein Buch geschrieben "Couture Sewing Techniques", welches aber wirklich nicht unbedingt benötigt wird, da in der Anleitung alles wunderbar beschrieben und bebildert ist.
Danke für den Tipp mit dem Lisierband (endlich weiss ich jetzt wie das auf deutsch heisst ). Ich habe gerade noch mal in der Anleitung nachgeschaut und dort heisst es, dass eine Kante des Bandes auf die Linie soll. Ich werd das jetzt einfach mal so austesten, aber behalte deinen Ratschlag im Hinterkopf. Ich hab jetzt auch noch schnell ne Google Suche bez. der Position des Lisierband gestartet und dort bei einem Beitrag gelesen, dass für die Stabilisierung der Ränder Schrägband verwendet wird..... Ich hab dafür allerdings das gleiche Baumwollband in Leinwandbindung mit geradem Fadenlauf genommen. Angeblich soll das Schrägband sich dann schöner um den Körper legen, aber ich bin jetzt eigentlich davon ausgegangen, dass es verhindert soll, dass die Ränder "ausleiern".

Was würdet Ihr den da eher nehmen? Ich glaube das Band das ich genommen habe heisst Nahtband. Wie gesagt hab ich es bis jetzt nur gehelftet und noch nicht drangenäht, das heisst ein Zeit-, Material- und Nervenverschwendung liesse sich noch vermeiden
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.04.2012, 20:23
Benutzerbild von Evica
Evica Evica ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2011
Ort: Budapest
Beiträge: 130
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Shaeffer Couture Blazer V8333

Kleine Korrektur: Das Band das ich habe ist doch kein Nahtband, da das ja in Körperbindung gewebt wird. Meines ist aber einfache Leinwandbindung und lediglich im geraden Fadenfall.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Claire Shaeffer DVD Couture Technik eboli Nähbücher 15 03.12.2011 19:20
WIP: V8333 - Blazer á la Claire Shaeffer Bekira Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 74 30.05.2010 21:14
Shaeffer on Chanel eboli Nähbücher 1 13.07.2009 21:50
Shaeffer, Carr, Khalje eboli Nähbücher 6 10.02.2009 16:18
Claire Shaeffer Sew-along tini Andere Diskussionen rund um unser Hobby 90 30.07.2006 12:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16473 seconds with 14 queries