Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.02.2012, 01:22
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

Hallo,

Während ich noch mit dem Schnitt weiterfummle können wir gerne Overlock reden. Ich wüsste auch gerne wie man das einfacher auftrennt. Bitte zeigen, claudiam! Ich habe auch den Verdacht alle Maschinen nähen da nicht ganz gleich.

Ich möchte so viel Stoff wie möglich herausholen, es bestehen immerhin mehrere Grössen Unterschied! Beim Hemd war es allerdings eine 5-Minutensache, da es eigentlich nur zwei längere Nähte + Ärmelansatznähte war die ich auftrennen musste. Ehrlich. Es ging ganz schnell. Den Kragen lasse ich erst mal dran, die Knöpfe auch.

Heute gibts im Übrigen wenig Update vom Hemd. Ich habe dazwischen schnell meinen "5-Minutenrock" genäht. Einen Fake-Wickelrock aus einem Stoff um 1978 gekauft. Der liegt so lange, das das Muster wieder modern ist! Diese graphischen Muster sind ja noch beliebt. Naja, es hat eine Stunde UND fünf Minuten gedauert. Ist in meiner Gallerie.
http://www.hobbyschneiderin24.net/po...ictureid=48767
Ich werde dort später Stoffe von den 50:ern bis heute und daraus genähte Sachen vorstellen. Ich liebe alte Orginalstoffe.

Bild 1 zeigt den Unterschied zwischen der Normalgrösse und meinen Schultern. Auf den Bildern hier unten könnt ihr auch sehen wie ich zunächst versuchte den Hemdkragen zu behalten. Wäre ja zu einfach gewesen. An der Schulter hat das dann nicht hingepasst. Bild 2.

Eigentlich hatte ich vor, vorne die beide unteren Teilen zusammenzunähen. Das würde Nahtzugaben einsparen. Aber wenn ich mir dass so überlege, die Knöpfe und die Leiste sind ja schon da und fertig

Bild 3 zeigt die unterschiedliche Breite der unteren Teile vorne und hinten. Es gilt hier die Papierschnitte richtig aufzusetzen. Vorne ist noch die Knopfleiste im Stoff, muss mit einbezogen werden, bez. abgezogen.

Da steckte eine Menge Stoff in dem Hemd! Hinten gibt es ein Unterteil das im Bruch geschnitten wird, also keine Teilungsnaht. Das hat alles gut hingepasst. Vorne passte das Oberteil erfreulicherweise auch. beim Unteren Teil wars dann etwas knapp. Schnitteil umgedreht - passt es so besser? Kommt hin. Bild 4.

Oops, ganz vergessen das da auf der einen Kante Knopflöcher sind. Bild 5. Die Knopfseite ist auftrennbar, die Löcher allerdings nicht. Also muss noch gut überlegt werden.

Ich kann mir allerdings viel Arbeit sparen falls ich die Knöpfe und die Knopfleiste behalte. Das untere Teil wieder zurückgedreht und nachgemessen, wie viel hier fehlen würde. Es handelt sich um ein Keil (Dreieck) von etwa 19 Länge und 5 Weite unten fehlen. Habe da so ein paar Ideen. Fortsetzung folgt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PICT0008_800_600.jpg (33,6 KB, 1397x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0016_800_600.jpg (30,2 KB, 1395x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0019_800_600.jpg (29,2 KB, 1398x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0024_800_600.jpg (27,9 KB, 1398x aufgerufen)
Dateityp: jpg PICT0014_800_600.jpg (43,2 KB, 1398x aufgerufen)

Geändert von kleingemustert (21.02.2012 um 01:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.02.2012, 06:54
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 15.550
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

Hallo,

bin auch gespannt, wie die Methode von Claudia funktioniert .
Ich vermute aber , sie schneidet die Kante ab - da hat man dann wieder viele Fussel, was ich persönlich nicht so mag.

Ich trenne Overlockfäden immer so, dass ich vom Ende der Naht die Nadelfäden rausziehe - vorzugsweise mit einem Pfriem (der schneidet sie nicht ab).
Wenn die draußen sind, lässt sich der Greiferfaden weg ziehen.
__________________
Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.02.2012, 11:42
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.178
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

PICT0002_800_600.jpg An den rot markierten Stellen sieht man hoffentlich einen der Nadelfäden. Diesen mit dem Nahttrenner vorsichtig als Schlaufe hochziehen und herausziehen. Sollte recht großfllächig klappen, sonst wie beim Kräuseln erst den Stoff nachschieben. Ist dieser Faden weg, fällt die gesamte Naht auseinander.
Es können auch mal zwei Nadelfäden sein, die dann parallel laufen. Da läßt sich meist der weiter zur Stoffkante liegende noch einfacher herausziehen - Vorgehen wie oben beschrieben.

Die gelben Punkte bezeichnen eine extra angebrachte Naht. Die gehört NICHT zur Overlocknaht. Es sieht ein wenig aus, als sei es eine Art "Häkelschlaufnaht" (oder wie es heißen mag). Am richtigen Ende (nämlich am Ende) gelöst, sollte die sich problemlos aufziehen lassen, ähnlich wie eine Reihe Luftmaschen beim Häkeln.
Am falschen Ende (dem Anfang) leider nicht.

Salat
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.02.2012, 17:12
Benutzerbild von Sterntaler72
Sterntaler72 Sterntaler72 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 36
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

Zitat:
Zitat von Lehrling Beitrag anzeigen
Kannst du das evtl.mal mit Bild zeigen, wo man abschneiden und wo man ziehen muß?
wenn's halten soll, find ich die Stelle wohl aus Versehen
aber wenn ich trennen will, klappt es nur selten

sorry für das offtopic!

ich find das Thema toll,ich hab hier auch noch ein paar alte Hemden liegen, allerdings mit kaputtem Kragen - hoffentlich krieg ich bei diesem Thread dann auch mal die Kurve

liebe Grüße
Lehrling
Hallo,

hier Sewn with love: Tutorial: Overlocknähte trennen gibt es eine bebilderte Anleitung dazu. Sollte das Verlinken nicht erlaubt sein, bitte löschen.

LG, Sterntaler72
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.02.2012, 18:32
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.178
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Aus Alt mach Neu >>> Schreckliches Hemd wird neue Bluse

Aber warum soll ich mir die Mühe machen und etwas von der Kante abschneiden, um nachher zigtausend kleine Fusselchen abzuziehen, wenn ich von Anfang an die Nadelfäden herausziehen kann und dann die Greiferfäden als Langes, Ganzes einfach wegnehme? Noch dazu ist mein Stoff dann auch keinen einzigen Millimeter schmaler geworden.

Salat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abnäher , ausschnitt , schrägfalten , schulterschräge , zugfalten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans -> Folie -> neue Hose - ob das was wird? 3kids April 2007 - Hosen 71 29.05.2007 19:31
Embird>>>Einstellungen>>>Garn sticki Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 4 19.08.2005 10:05
Wieder Prozente-Aktion bei Karstadt >>> Katti7 Kommerzielle Angebote 1 26.07.2005 20:25
Verkaufe TCM Maschine, 20 Programme - Ideal für Einsteiger >>> Katti7 private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 6 22.05.2005 22:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09601 seconds with 14 queries