Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.02.2012, 21:15
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.034
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Ihr Lieben,

Zitat:
Zitat von roximaxi
Und festgenäht habe ich auch die Blende vom Auschnitt. Wenn Du im Nahtschatten nähst, sieht das keiner!!
Bei dem Lakenmodell habe ich mit einer schmalen Zwillingsnadel abgesteppt (auf dem Foto sieht man links den schwarzen Schatten, danach war das Garn alle und ich bin auf weiß gewechselt - war ja nur Probemodell mit Garnresten). Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Auch dass der Schnitt sehr figurnah ist, kommt mir entgegen. Nur diese Fältchen hätte ich gern weg. Es soll passen, ohne eine "Wurst-in-Pelle-Optik" zu haben.

Zitat:
Zitat von Capricorna
aber sobald man ein paar Muckis hat so wie du, ist das schon zu viel...
Hier musste ich kichern - Du hast mich noch nicht winken gesehen Aber die Anleitung von Burda habe ich gefunden Burda-How-To Oberarme. Nur: wo ist denn der Änderungspunkt bei Raglanärmeln und darum handelt es sich ja bei dem Schnitt? Hier ist mal ein Foto von dem Ärmel:



Für die Oberweitenänderung brauche ich mehr Ruhe, das verstehe ich so auf die Schnelle nicht. Also erstmal Arme, dann der Rest

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.02.2012, 22:25
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.658
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo,

so auf die Schnelle: auch bei dem Raglan hast du doch die Armansatznaht; kurz darunter ist die Querlinie einzuzeichnen; dann ist es am Körper etwa am stärksten Punkt des Oberarms. Die Längslinie einfach längs durch die Mitte, wie auch beim normalen Ärmel, denke ich.

Ich hatte gar nicht gesehen, dass das ein Raglanschnitt ist. Bei dieser Schnittform sind leichte Längsfalten von der Schulter runter zum Armausschnitt normal und unvermeidlich. Bei dem engen Schnitt und mit dem elastischen Material sind sie hier nicht so prominent wie bei einem normal weiten Webstoff.
Die Querzüge weisen aber "trotzdem" auf etwas fehlende Weite hin.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.02.2012, 23:24
Benutzerbild von AndreaS.
AndreaS. AndreaS. ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Frankfurt, Main
Beiträge: 7.406
Downloads: 12
Uploads: 1
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Haniah,

ich finde das Shirt auch schon sehr gut und habe bei meinem Kassak Punjab auch mit der Körpernähe der Schnitte zu kämpfen Ich hab auch eine Anpassung an die Oberarme gemacht. Der Schnitt hat 3cm weniger Umfang als meine Oberarme!
Mir ist allerdings aufgefallen, dass Spannbettlaken schon eine andere, sprich weniger, Elastizität haben als Jersey.
__________________
LG, Andrea

Ich use auch wieda


What if I fall?
Oh, but my darling what if you fly?
Eric Hanson
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.02.2012, 11:05
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.658
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Zitat:
Zitat von AndreaS. Beitrag anzeigen
Mir ist allerdings aufgefallen, dass Spannbettlaken schon eine andere, sprich weniger, Elastizität haben als Jersey.
Oha, ich sollte wirklich mal gründlicher lesen - Ja, das ist kein Vergleich mit einem gute Viskose-Elasthan-Jersey, zu dem ich bei den Schnittquelle-Schnitten unbedingt raten würde!

Viskose fällt auch anders (schwerer) als die bei Laken vermutlich? verwendete Baumwolle.

Miss mal 10 cm vom Laken ab, und 10 cm vom Jersey, und dehne das so lang, wie du kannst. Da sollte ein Unterschied messbar sein, der sich auch beim Tragen bemerkbar macht.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.02.2012, 12:01
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.034
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Ihr Lieben,

Zitat:
Zitat von Andrea
Ich hab auch eine Anpassung an die Oberarme gemacht. Der Schnitt hat 3cm weniger Umfang als meine Oberarme!
Das ist aber schon viel, gell? Ich hätte gern vorher den Schnitt am Oberarm ausgemessen, aber ich habe noch nie vorher Raglanärmel gemacht. Also wusste ich nicht, wo denn da jetzt der Oberarm ist und die Vorstellungskraft fehlt mir, einen Schnitt quasi im Vorfeld gedanklich zusammenzusetzen. JETZT könnte ich aber mal nachmessen, wieviel tatsächlich fehlt oder ob es doch nur am Laken liegt.

Der Jersey (also ich weiß leider nicht, was für einer es ist) ist nach allen Seiten sehr dehnbar. Das Laken zwar auch, aber nur in eine Richtung relativ weit dehnbar und ich habe es querelastisch verarbeitet.

Ich wollte heute mal den Armschnitt 1 cm erweitern, für die Anpassung des Vorderteils jedoch habe ich keinen Rest mehr zur Verfügung. Und ohne anschließendes Anprobieren sehe ich ja immer noch nicht, ob es das gewünschte Ergebnis bringt.

Nun denke ich mal laut und hoffe auf Eure Meinung: der Schnitt aus dem Probemodell sitzt bis auf die kleinen Fältchen unter den Armen und die engen Oberarme (die ich nicht sooo tragisch finde, aber wenn ich jetzt schon weiß, wie es zu ändern wäre...) sehr gut. Vom Halsausschnitt rede ich jetzt nicht, da weiß ich ja nun, wie ich es besser machen kann.

Die Maße des Schnittes entsprechen im Übrigen genau meinen, als wäre er für mich gemacht bis auf die Tatsache, dass der Schnitt für kleinere Frauen gedacht ist (Soll-Größe 1,68 m, ich bin 1,76 cm groß).

WENN ich jetzt hingehe und fertige das Shirt direkt aus dem Jersey und nähe erstmal nur 1 cm NZ rundum (also gepfuscht sozusagen) - sollte es dann schlabbern, könnte ich die vorgesehenen 1,5 cm nachnähen. Die Möglichkeit besteht, dass aufgrund des besseren Materials keine bzw. weniger Züge auftreten - eher weniger als keine, weil Kerstin ja meint, dass ein paar Züge aufgrund der Raglanärmel normal sind. Wenn ich hier Quatsch rede, immer heraus damit!

Wäre es darüberhinaus eine Überlegung, dass ich bspw. in der Taille 8 cm Länge zugebe (aufgrund des Größenunterschieds 1,68-1,76) und sich dadurch das Zugverhalten unter den Armen ändert oder ändert sich da gar nichts, weil ich weiter unten ändere? Ich hätte gedacht, dass sich das durch "Aufsitzen" des Shirts auf der Hüfte äußert, dass ich da nichts verändert habe. Aber mir ist nichts aufgefallen...

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe für Passform-Anpassung/Beurteilung Fillmore Dessous 90 29.04.2011 21:28
"Latz - Shirt" oder auch "Shirt mit Trägern und Schnallen" DIDI aus Bääärlin Rubensfrauen 6 23.01.2011 12:31
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"Sylt"-Farbenmix - Passform Oberweite Schneefrau Fragen zu Schnitten 4 19.09.2008 13:01
Passform des BH's von Sewy "Linda" FroschKarin Dessous 15 28.10.2007 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13427 seconds with 14 queries