Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2012, 16:55
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 17.503
Downloads: 11
Uploads: 1
Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Ihr Lieben,

den Schnitt "Albi" http://www.schnittquelle.de/schnittm...0&GID=1&Von=52 möchte ich verarbeiten aus einem bunten Jersey und habe dazu ein altes Spannbettlaken als Probeteil verwurstet.

Ich habe den Schnitt in Größe 40 und die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, ist eine Verlängerung von 4 cm an der unteren Saumkante sowie an den Ärmeln.

DSCF2740.jpg

Was mir bislang aufgefallen ist:

1. die obere Kante am Halsausschnitt würde ich vor dem Anbringen ans Shirt mit der Zwillingsnadel absteppen. Momentan sieht sie ein bischen wurstig aus und wahrscheinlich werde ich mich nach dem Waschen kaputt bügeln, um die Saumzugabe wieder dahin zu kriegen, wo sie sein soll. Sollte ich die Saumzugabe vorher einkürzen, bevor ich verstürze oder verstärke ich dadurch das Problem noch?

2. die Ärmel werden ab der Hälfte des Unterarms etwas weiter. Sieht das gut aus oder sollte ich sie etwas enger machen?

3. die Querzüge an den Oberarmen darf das bei Jersey so sein? Die Ärmel fühlen sich nicht eng an, wenn ich die Arme hebe, kommen sie auch ohne hochzurutschen wieder mit runter anschließend.

4. unter den Armen zur Brust hin gibt es Querzüge. Liegt das am Schnitt oder muss ich da Weite zugeben?

5. Die 4 cm an der unteren Saumkante waren wohl zu großzügig bemessen, ich finde, so betone ich noch meine Reiterhosen. 2 cm wegnehmen oder mehr?

Nun würde ich gern Eure konstruktive Kritik hören, bevor ich den guten Stoff anschneide. Ihr seht wahrscheinlich noch mehr als ich...

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2012, 17:34
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.683
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo,

schöner Schnitt, steht dir gut, finde ich

Wegen der Blende: Das ist eine Blende, die dann mit einem Gegenstück gedoppelt wird, nehme ich an; wie ein Rock- oder Hosenbund?

Ich würde die obere Kante untersteppen; d.h. du nähst die innere Blende und beide Nahtzugaben knappkantig neben der Naht auf der inneren Blende fest. (Du hast also drei Stofflagen auf der Seite, wo du nähst; auf der anderen Seite der Naht nur die eine Stofflage vom Oberstoff.) Falls du die Nadelposition verstellen kann, so drei bis vier "Klicks" zur Seite; das sind ein bis max. 2 Millimeter. Danach lässt sich die Kante sehr sauber wenden und bügeln, und die Innenseite wird nicht hervorblitzen.

Bei der unteren Kante wäre folgendes möglich: Nahtzugaben der oberen Blende beide nach oben bügeln. Nahtzugabe der inneren Blende lang lassen, nicht falten, und dann von rechts genau in der Naht feststeppen (dabei nicht verziehen; vorher gut heften oder stecken). Da Jersey nicht ausfranst, könntest du danach die innere NZ noch ein Stück kürzen. So hast du dort eine Lage NZ gespart und alles liegt flach und bleibt, wo es soll.

Wegen der Länge: Ich würde noch einiges mehr wegnehmen, wenn du das Shirt draußen tragen willst. Meine Stilberaterin (ich hab ne ganz ähnliche Figur wie du) hat mir geraten, dass Oberteile max. bis zur stärksten Stelle der Hüfte gehen sollten, besser kürzer. Daher würde ich mindestens eine Handbreit kürzen. Probiers mal, mit nach innen wegfalten, wie das aussieht....

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2012, 18:30
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 17.503
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Capricorna,

danke schön, mir gefällt der Schnitt auch gut

Ja, die Blende wurde doppelt gearbeitet. Vorder- und Rückenteil wurden jeweils rechts auf rechts zusammengenäht an den Seitenteilen und dann rechts auf rechts mit dem Gegenstück vernäht. Danach wurde gewendet.

Die Außenseite wurde dann rechts auf rechts ans Shirt genäht, die innere NZ eingeklappt und auf der Naht festgesteckt. Danach habe ich das mit der Zwillingsnadel (mein erster Versuch) vernäht und von innen sieht's erstaunlich gut aus

Das war die Zusammenfassung, wie es lt. Anleitung sein soll. Jetzt versuche ich mal, Deine Erklärung zu verstehen.

Zitat:
Ich würde die obere Kante untersteppen; d.h. du nähst die innere Blende und beide Nahtzugaben knappkantig neben der Naht auf der inneren Blende fest. (Du hast also drei Stofflagen auf der Seite, wo du nähst; auf der anderen Seite der Naht nur die eine Stofflage vom Oberstoff.) Falls du die Nadelposition verstellen kann, so drei bis vier "Klicks" zur Seite; das sind ein bis max. 2 Millimeter. Danach lässt sich die Kante sehr sauber wenden und bügeln, und die Innenseite wird nicht hervorblitzen
Öhm, da stehe ich auf dem Schlauch... es gibt doch da noch keine Naht, an der ich vorbei nähen könnte? Oder meinst Du, vor dem Verstürzen die NZ auf dem inneren Beleg festzunähen? Und nach dem Verstürzen den inneren Beleg 1 mm nach unten zu schieben, dass er nicht hochkommt und nochmals abzusteppen?

Zitat:
Probiers mal, mit nach innen wegfalten, wie das aussieht
Manchmal steh' ich mir auch gern selbst im Weg - wie einfach kann es sein... Danke für den Hinweis!

Was sagst Du zu den Falten unter den Armen auf dem Weg zur Brust? Sind die normal?

Liebe Grüße, haniah
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2012, 18:42
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.978
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Capricorna meint die Halsausschnittkante und ich bin da ihrer Meinung.
Ich finde das Shirt um die Brust und an den Oberarmen etwas zu eng, aber das mag mein persönlicher Geschmack sein.
Allerdings könnten möglicherweise auch die Falten daher kommen; ich bin mir da nicht sicher.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2012, 19:01
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 17.503
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Passform-Beurteilung Shirt "Albi"

Hallo Lea,

die Halsausschnittkante meine ich auch - aber ich weiß nicht, wie Kerstin das meint mit ihrer Erklärung.

Dass die Querzüge daher kommen, dass es oben etwas zu eng ist, leuchtet ein. Wenn ich in diesem Bereich statt 1,5 cm NZ jeweils nur 1 cm nähe und lasse nach unten "auslaufen", könnte es besser werden - oder?

Liebe Grüße, haniah

P.S: die Seitennähte habe ich mit Zickzack genäht. Ist das eigentlich richtig oder hätte ich einen Geradstich nehmen müssen?
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe für Passform-Anpassung/Beurteilung Fillmore Dessous 90 29.04.2011 21:28
"Latz - Shirt" oder auch "Shirt mit Trägern und Schnallen" DIDI aus Bääärlin Rubensfrauen 6 23.01.2011 12:31
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"Sylt"-Farbenmix - Passform Oberweite Schneefrau Fragen zu Schnitten 4 19.09.2008 13:01
Passform des BH's von Sewy "Linda" FroschKarin Dessous 15 28.10.2007 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11408 seconds with 14 queries