Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #96  
Alt 17.02.2012, 16:25
Kissa88 Kissa88 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.03.2008
Ort: Lauf a.d. Pegnitz (Bayern)
Beiträge: 222
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Geht schon mal damit an, daß den meisten nicht bewußt ist, daß das Schnittmuster das ist, was innerhalb der Linie ist. Die Linie also weggeschnitten werden muß.
Achja? Na wir gut, dass man diese Info auf Burda-Schnittmustern meines Erachtens nicht findet. Für mich war es bisher logisch, auf der Linie zu schneiden, weil für mich dafür Linien da sind^^ Bei den nächsten Projekten werd ich mir das dann Mal zu Herzen nehmen. Ich bin ja lernfähig und lernwillig

Ich habe persönlich noch nicht so viel Erfahrung mit Schnittmustern oder auch im speziellen mit Burda. Bisher genäht: ein Probeteilchen von einer figurnahen Miederbluse (nicht dehnbare BW), die in 40 eher nach Presswurst ausgesehen hätte und in 42 ok ist, sowie ein Jersey-Schlauchkleid aus der Burda 7/2011 in Größe 40, welches noch einen Tick enger sein könnte. Von den Kaufgrößen her bin ich eigentlich immer bei 38/40 angesiedelt und mal von der Taille abgesehen, passen die Maße für die Burdagröße 40 eigentlich. Sicherlich kann ich mir als Anfänger nicht auf die Fahne schreiben, dass ich beide Sachen akkurat auf den Milimeter zugeschnitten habe, aber 1 cm zuviel/zu wenig drangeschnitten habe ich nicht und ich denke es gleicht sich bei den ganzen Arbeitsschnitten auch einiges aus (Schnittmuster auf Folie übertragen, Folie ausschneiden, Folie auf Stoff übertragen, Stoff ausschneiden, Stoff nähen). Daher gehe ich im Moment auch noch nicht so richtig konform mit den Burdagrößen und werde es mir wohl auch zur Gewohnheit machen die Schnittmuster vorher auszumessen (Probeteil ist bei sensiblen Modellen ja eh Plicht).

LG Franzi
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 17.02.2012, 16:34
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Zitat:
Zitat von Kissa88 Beitrag anzeigen
Achja? Na wir gut, dass man diese Info auf Burda-Schnittmustern meines Erachtens nicht findet.
Die findest du auch auf anderen Schnittmusterbögen meines Wissens nicht.

Man darf aber eine Schnittmusterzeitschrift nicht mit einem Lehrwerk verwechseln, das einem alle Grundlagen beibringt.
Eigentlich ist so ein Heft eine Anleitung für Leute, die Nähen können (= die Grundlagen kennen).
Da sind die Ansprüche der Käufer manchmal etwas überzogen.

In Nähbüchern steht dann so was teilweise drin und wenn man einen guten Nähkurs besucht, sollte das auch mal zur Sprache kommen. (Ja, bei meiner Oma wurden Nähkurse noch von Schneidermeisterinnen gegeben und es hieß auch noch "Nähschule". )

Zitat:
Zitat von Kissa88 Beitrag anzeigen
ich denke es gleicht sich bei den ganzen Arbeitsschnitten auch einiges aus (Schnittmuster auf Folie übertragen, Folie ausschneiden, Folie auf Stoff übertragen, Stoff ausschneiden, Stoff nähen).
Das kommt halt drauf an.
Ich denke, im Durchschnitt tut es das auch. Aber manche Menschen machen solche Fehler Systematisch. Wenn die Abweichung etwa durch eine bestimmte Stifthaltung beim Abmalen zustanden kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß die gleiche Handhaltung auch das Anzeichnen mit der Schneiderkreide und das Zuschneiden beeinflusst und dann addiert es sich, statt sich auszugleichen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 18.02.2012, 18:33
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.266
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Schwupps hat man 8mm pro Naht und Teil mehr. Macht selbst bei einem einfachen Teil mit nur zwei Seitennähten 3,2cm.

(Ich habe irgendwann vor langer Zeit bei "Warum fällt das so anders aus als gedacht?" meine eigenen Arbeitsschritte mal ganz genau rückverfolgt. Inzwischen dann auch gelegentlich mal das gleiche für andere. Seither weiß ich, wie schnell man vom Schnittbogen zum Stoff 1cm "gewinne" kann. )
Was die Probleme bei der Weite angeht, sehe ich gerne ein, daß man durch ungenaues Arbeiten einiges Durcheinander anstellen kann - aber dadurch erklärt sich mir noch nicht, warum Blusenärmel bei Burda so unterschiedlich lang ausfallen Und das war für mich immer wieder Grund für Ärgernis bei Burda-Schnitten - langer Ärmel in 42 sollte doch eigentlich ein langer Ärmel sein (solange es eine vergleichbare Schnittform ist, natürlich vergleiche ich jetzt nicht einen Ärmel mit Manschette mit einem Tunika-Ärmel o.ä.).
Ich habe mir halt auch ein fürchterliches Mißtrauen und Kontrollbedarf in alle Richtungen angewöhnt - und finde das sehr schade!
LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 18.02.2012, 20:10
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Auf die Photos kann man sich irgendwie gar nicht verlassen.

Man muß auch die Schnittzeichnung genau angucken und den Text dazu lesen.

(Wobei das bei anderen Schnittherstellern nicht wirklich besser ist, bei Burda ist wenigstens die technische Zeichnung meistens korrekt, bei anderen haben teilweise enge und weite Sachen in der Zeichnung identische Proportionen. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 18.02.2012, 20:27
Kissa88 Kissa88 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.03.2008
Ort: Lauf a.d. Pegnitz (Bayern)
Beiträge: 222
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Burda-Maßtabelle - Ich hab doch keine Größe 52!

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Man darf aber eine Schnittmusterzeitschrift nicht mit einem Lehrwerk verwechseln, das einem alle Grundlagen beibringt.
Eigentlich ist so ein Heft eine Anleitung für Leute, die Nähen können (= die Grundlagen kennen).
Da sind die Ansprüche der Käufer manchmal etwas überzogen.

In Nähbüchern steht dann so was teilweise drin und wenn man einen guten Nähkurs besucht, sollte das auch mal zur Sprache kommen. (Ja, bei meiner Oma wurden Nähkurse noch von Schneidermeisterinnen gegeben und es hieß auch noch "Nähschule". )
Natürlich ersetzt eine Schnittmusterzeitung kein Lehrwerk. Den Anspruch stelle ich auch nicht. Ich besitze zurzeit 2 Grundlagenbücher und liebäugle noch mit dem ein oder anderen Aber im Burda-Buch hab dazu nichts gefunden und auch in Nähen- Das Standartwerk steht trotz extra Kapitel zu Schnittmustern nichts von "Neben der Linie ausschneiden" (wenn ich es in einem der Bücher überlesen habe, möge man mich bitte korrigieren). Ist doch auch irgendwo Mist, wenn man sich erstmal 10 Grundlagenbücher kaufen muss (wo zu 90 % eh immer das gleiche, mal mehr, mal weniger ausführlich drin steht), um dann in einem diese durchaus wichtige Aussage zu finden. Stattdessen wird aber beispielsweise lieber in jedem 3. Burda-Nähjournal erklärt, wie man nen verdeckten Nahtreißverschluss einsetzt

Aber gut, ich bin froh ohne Nähkurs und 10 gekauften Nähgrundlagenbüchern nun erfahren zu haben, wie man Schnittmuster richtig nutzt und bedanke mich für die Erklärung

LG Franzi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßtabelle Burda...wo find ich die? Sabrina Fragen zu Schnitten 10 06.06.2010 20:44
Keine Standardmaße laut Burda-Maßtabelle :( Hippi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 14.07.2009 10:54
ein Kleidchen, wenn ich keine Taille hab, nähe ich eine kaschli Juni 2008 8 21.06.2008 10:54
Hab ich was verpaßt?? Das ist doch.... sachensucherin Händlerbesprechung 5 10.02.2007 00:40
Hab' ich doch letztens gesehen... Fino Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 17.05.2006 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18574 seconds with 14 queries