Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.02.2012, 16:53
Benutzerbild von cochlea
cochlea cochlea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

Hallo Kasha,

danke dass du das Thema vom Spielplatz in die Materialdiskussion geholt hast (schlechte Angewohnheit von mir, Fachliches an unpassender Stelle zu hinterlassen …)

Als ich geschrieben habe, dass Nähseide nicht so stabil sei, hatte ich ein konkretes Kleidungsstück mit konkreten Nähten im Kopf … – Im Prinzip das gleiche Phänomen, das Lea beschreibt. Meine Allerleirauhweste aus diesem Thread.

Ich habe mal den Haus- und Hoffotografen gebeten, Bilder von ihrem aktuellen Zustand zu machen (nach drei Jahren, winters zuweilen fast täglich in Gebrauch):
uhrentasche.jpgaufloesungserscheinungen.jpg

Die Schnecke ist auf der Uhrentasche und da hat die Uhrenkette gerieben. Teilweise ist die Naht auch schon aufgeschuppert, aber zuerst hat es eindeutig den Stoff (ganz dünne Futterseide) erwischt. Da mir für die Appliktion Nähseide zu dick war, habe ich hier Baumwoll-Maschinenstick- und Stopfgarn verwendet.

Am anderen Bild seht ihr Stoff (alles Seide) in Auflösung, Nähte in Auflösung, teilweise schon nachgenäht (alles Handnähte mit Nähseide).

An beiden Bildern ist eine weitere Eigenschaft von Seide zu erkennen: die ursprünglich naturweiße Zickzacknaht links unter der Uhrentasche und die ursprünglich gelbe Zickzacknaht auf dem zweiten Bild unten. Verfärbt! In dem Fall war es sicherlich der Stoff, der ausgefärbt hat. Aber ich würde mich nicht getrauen, einen weißen Stoff mit roter Nähseide zu nähen. Wenn kontrastfarbene Nähte, dann bitte Baumwolle oder Kunstfaser.

Doros Reaktion hat mich nachdenklich gemacht, weil eigentlich, ja eigentlich, ist Seide ein tolles Material, mit tollen Materialeigenschaften, eigentlich ziemlich zäh …

Laut Wikipedia ist Seide empfindlich gegenüber hohen Temperaturen, Abrieb und Wasserflecken (Seide bei Wikipedia – Abschnitt über Materialeigenschaften). Laut seide.info ist Seide sogar die stärkste bekannte Naturfaser.

Ich selber mag zwar sehr gerne auch Garne (und nicht nur die Stoffe) aus Naturfasern. Aus pragmatischen Gründen nähe ich aber das meiste mit Polyestergarn, dann sind die Chancen am besten, dass auch die Nähte durchhalten, bis mir der Rest vom Kleidungsstück sowieso in Fetzen vom Leib fällt (ich bin so, ich trage die Sachen auf …)

Liebe Grüße
Cochlea
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.02.2012, 17:01
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

so wie Inge schreibt.
Nähseide ist Seide, ich hab noch einige Röllchen und es gibt immer noch Seide, mittlerweile sind die Pappröllchen durch Plastikröllchen ersetzt, aber aufgewickelt ist ein Seidenfaden. Seide vernäht sich von Hand sehr schön und genauso auf der Maschine. Vorausgesetzt Stoff, Garnmaterial, Nadel und Sticheinstellungen sind aufeinander abgestimmt.
Nähgarn kann alles mögliche sein: Baumwolle, Polyestergarn oder auch Seide.
Nähseide ist eigentlich eine eindeutige Materialbestimmung

Doro, ich würde wegen des Kopftuchs mal das Gewebe nach dem waschen und bügeln inspizieren. Ob die Gewebefäden glatt gesponnen sind. Wenn ja, würde ich einen Faden ziehen, wachsen und das Wachs einbügeln und damit den Rollsaum nähen. Cochlea hat insofern recht, daß Seidengarn für Leinen und Nessel unpassend ist. Beide Fasern sind recht hart und zerspleisen den Seidenfaden. Wenn die Gewebefäden ungleichmäßig sind, dann würde ich eher mit Baumwollgarn nähen. Leinenzwirn ist auf alle Fälle zu dick und starr.

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.2012, 20:46
Kasha Kasha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2007
Beiträge: 15.050
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Ich hoffe, du warst mit dem Schlafanzug nicht einkaufen, wie es grad so modern ist?

Liebe Grüße
Kerstin
, habe doch in verschiedenen threads in diesem Forum gelesen, (Erziehung erster Klasse) wie ich mich artgerecht zu kleiden habe, zuhause, im Bett und auch draussen.


Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
Kasha, nachdem ich gerade gelernt habe, dass man Themen "bewerten" kann, hab ich diesem Fred mal 5* gegeben,
das wusste ich auch noch nicht, dass man etwas bewerten kann. Ich denke aber, für jeden Leser ist immer irgendetwas Nützliches dabei, aber ein Danke dafür.

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
Nähseide war doch immer ein eher glattes Garn zum Nähen, aber nicht aus echter Seide.

Grüße Doro
auf meinen Rollen steht 100% Seide, dann muss es ja Seide sein.
Ich habe eine Schublade voll mit Seidenröllchen geerbt. In allen Farben. Ich dachte, man könne gerade das auch wie "Allesnäher" verwenden.


Allerdings neu für mich: "Enzymwaschmittel", die zerstören dann praktisch das Seidengarn?

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
...aber war das, was früher als "Nähseide" auf Pappröllchen gehandelt wurde, nicht eher "Kunst-"Seide, also wohl Azetat-Garn ?

...Knopfloch-Seide gab's noch extra...
es ist wirklich reine Seide, was ich genommen habe.
Knopflochseide habe ich auch noch und ich übe Handknopflöcher, nachdem ich in echt auf einer Handwerksmesse in Bernried zugeschaut habe.


Alles in Allem werde ich trotzdem mal verschiedene Stärken Baumwollgarn einkaufen (=im Netz bestellen) und mit Baumwollstoff ausprobieren.
Läuft Baumwollgarn eigentlich ein? *malneuefrageaufwerf*

@Doro, nein, ich drängel DICH gar nicht. Wenn Du wüsstest, wie ich mich drängel. Ich habe aber gelernt, mir geschickt auszuweichen.

@Cochlea, Seide färbt aus, das habe ich auch bei Seidentüchern festgestellt.
Leider. Ich habe auch nicht bedacht, dass Seiden(garn) nicht temperaturbeständig ist. Baumwolle wasche ich bei 40° oder 60°, das hält dann die Seide wohl auch nicht aus.

@Capricorna, 3fach Stich habe ich auf meiner "neuen" Husqvarna Lily. Ich mag aber komischerweise meine alte lieber. Ich werde aber die Schlafanzughose mit Polyester 3fach Stich nachnähen. Sonst steh' ich auch noch unangepaßt im Hemde da

Nun denn, es heisst so schön

Versuch macht kluch, oder vorher fragen, wenn man weiß, was man fragen soll

Nun, viel Wissenwertes ist herausgekommen. Danke.

Jetzt habe ich noch einiges geändert, was ich vorher übersehen habe.
__________________
Grüsse,
Kasha

let's fetz, heute beginnt der Rest des Lebens

Geändert von Kasha (12.02.2012 um 20:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.02.2012, 21:02
Kasha Kasha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2007
Beiträge: 15.050
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

Vollwaschmittel habe ich nur bei sogenannter Kochwäsche, also weiß, Bett- Tisch- und Baumwollslips (ohne Elastan).

Dann müsste mit dem Feinwaschmittel ja auch die Seide aushalten.

Ach so, meine Nähseide ist schon dicker als der Polyesterfaden.
Deshalb füllt sie wohl auch die Stiche schön aus.
__________________
Grüsse,
Kasha

let's fetz, heute beginnt der Rest des Lebens
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.02.2012, 22:59
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.627
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Garne aus Polyester, Baumwolle, Seide

Ich weiß, daß es Nähseide aus reiner Seide gibt und auch feiner als das dicke Zeug was Gütermann in gängigen Kurzwarenabteilungen verkauft.
Aber das ist nicht wirklich einfach erhältlich und Seide sowie Baumwolle haben den Nachteil, daß sie als Faser nicht elastisch sind und gerade Seide auch nicht sehr scheuerfest. (Deswegen können Nähte auch leichter reißen.)

Wenn ich nicht Altsbestände aufbrauche nähe ich inzwischen alles mit AlterfilS, entweder 120 oder wenn ich es feiner will 150. Oder für einen Rollsaum in Seide dann auch mal das Robison Anton Stickgarn. Was dann natürlich was damit zu tun hat, daß ich das gut mitbestellen kann, wenn ich das Nähgarn eh bestelle und es beides in hömmele Farben gibt.

Und ich muß nicht "A" sein, für meine Kleidungsstücke.

Stichbild auf der Maschine ist sehr schön, wobei das gerade bei Allesnähern aus so Billigsortimentern (Stichwort "Altbestände") ganz anders aussehen kann.

Baumwolle hatte ich lange nicht, weil sich meine Singer früher geweigert hat, selbiges vernünftig zu verarbeiten (egal ob Coats oder Amann), wobei sie billige Polyesterallesnäher brav "gefressen" hat.

Meine Bernina jetzt näht auch Baumwolle... aber guter Polyfaden ist aus meiner Sicht einfach praktischer, weil den kann ich für alles nehmen und dann gleich die 1000m Rolle kaufen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baumwollgarn , nähgarn , polyestergarn , seidengarn

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoff für Dirigenten-Hemd/Tunika, weder Seide noch reine Baumwolle Suni P. Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 04.12.2006 23:54
Nicky (80% Baumwolle, 20% Polyester) vorwaschen?? simona_pfüller Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 26.06.2006 08:39
Seide mit Polyester bzw Baumwollbeimischung? Julehexe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 15.05.2005 00:38
Nähgarn - Polyester oder Baumwolle? Eteba Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 12.01.2005 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08513 seconds with 14 queries