Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.02.2012, 12:31
Raja H Raja H ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2011
Ort: Nähe 69469 Weinheim
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 1
Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

Hallo an alle :-)

ich habe eine Frage zur Verarbeitung von Primaloft. Ich habe mich schon durch das Forum geforstet und da sehr viel gelesen, aber alle Fragen sind nun doch noch nicht beantwortet.


Ich möchte mir einen Wintermantel nähen und habe mich zur Isolation für Primaloft entschieden. So wie ich das nun aber sehe, gestaltet sich das für meine Ideen etwas schwierig. Der errechnete Wärmewert ergibt bei mir eine doppelte Schicht der Isolation, was laut Artikelbeschreibung auch geht.

Der Außenstoff des Mantels ist Walk, als Innenfutter soll es ein Baumwoll- Polyestergemisch werden.
Die Farbwünsche stehen auch und das ist gerade für das Primaloft etwas ungünstig.
Da die Stoffe für Primaloft daunendicht sein müssen, bin ich da nun etwas eingeschränkt, was die Farbwahl betrifft. Ich habe im Internet einen Händler gefunden der dies als Baumwolle anbietet, jedoch nur in einer Farbe. Generell sind die Materialen zusammen genommen schon recht teuer, daher würde ich für diesen Zweck ungern auf Nylon umsteigen, das preislich fast das 3-fache der Baumwolle kostet.
Gerade kam mir aber die Idee, dass ich die daunendichte Baumwolle evtl. umfärben könnte, dafür muss ich aber sicherlich beim Händler nachfragen, ob das möglich ist, dann würde eine Stoffschicht - das separate Futter - entfallen.

Meine Stoff-Reihenfolge würde wie folgt aussehen: Walk - daunendichtes Gewebe - Primaloft - Primaloft - daunendichtes Gewebe - Futterstoff

Kann man dies so vernähen? Ich habe noch nie so viele Schichten aufeinander genäht. Stellenweise habe ich gelesen, dass man mehrere Schichten zusammennäht und diese dann als eine Schicht weiter verarbeitet. Bis zu wie viele Stoffe sind da möglich? Welche Fehler können hierbei passieren? Ich würde das gerne so machen: Walk - vierfache Stoffisolierschicht - Futterstoff

Eine weitere Überlegung war, den Mantel noch winddicht zu gestalten, dies wäre eine weitere Schicht Stoff oder gibt es die Kombi Winddicht und daunendicht? Dann wäre es preislich evtl. doch ne Überlegung wert, dazu einen teureren Stoff nehmen.
Wo würdet Ihr die winddichte Schicht am Besten einzunähen? Direkt unter den Walkstoff? Ist eine winddichte Schicht bei so vielen bisherigen Lagen überhaupt notwendig?

Meine letzte Frage wäre dann auf den Schnitt bezogen. Da die Isolationsschicht nun ganz schön aufträgt (eine Schicht Primaloft 3,8mm), muss ich doch sicherlich auch meinen Schnitt vergrößern, wenn ich weiß, dass dieser sowieso schon stramm sitzt. Wie berechne ich so etwas? Mein Mantel wird sehr tailliert (siehe auch meine bisher einzigen Fotos in meiner Galerie ;-) ) Das Primaloft drückt sich beim anziehen ja immer wieder etwas zusammen und ist in der Dicke somit flexibel. Wie wirkt sich dies alles auf meinen Schnitt aus? Sollte ich da eine Größe größer nähen? Reicht das aus?
Gibt es hier auch Probleme mit Feuchtigkeit, die der Körper absondert, wie bei atmungsaktivem Gewebe?


Achja, und ich habe mich total auf Primaloft eingeschossen, da gibt es kein rütteln mehr ;-)

Ich hoffe das ist nun nicht zu viel auf einmal gefragt. Ich bin das WE unterwegs und kann leider Eure Nachrichten nicht regelmäßig abrufen, verzeiht mir daher, wenn meine weiteren Kommentare etwas verzögert oder erst am Montag kommen.

Danke :-)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.02.2012, 15:02
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 14.876
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

hallo,

du wirst es nicht gerne hören, aber ich fürchre, dass Du mit diesem Mantel nicht glücklich wirst - weder beim Nähen, noch beim Tragen

Primaloft ist ein Volumenvlies - nicht die Fasern isolieren, sondern die Luft dazwischen. Wenn das Vlies zusammengedrückt wird - sei es durch einen schweren Oberstoff (z.B. Walk) oder einen sehr engen Schnitt, kann es nicht mehr gut isolieren.

Walk ist perfekt für ungefütterte Kleidungsstücke - in Kombination mit Vlies und Futter kann der Stoff seine Vorzüge nicht zeigen und ist für die Funktion eher nachteilig.

Da Du Dich ja auf Primaloft eingeschworen hast, würde ich Dir raten:

Einen leichteren Oberstoff wählen und direkt darunter eine Membran (die ist auch Daunendicht), die den Mantel wind- und wasserfest macht.
Der Oberstoff sollte möglichst wenig Wasser aufnehmen können.

Den Schnitt nicht so eng wählen, dass das Vlies zusammengedrückt wird. Dann lieber nur eine Lage verwenden - die isoliert besser, als zwei zusammengedrückte.

schöne Grüße, Rosa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2012, 21:16
Benutzerbild von Tilli
Tilli Tilli ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Elmshorn
Beiträge: 15.004
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

Hallo,

da kann ich meiner Vorschreiberin nur zustimmen. Primaloft braucht auch nach außen hin in daunendichtes Material. Und Du mußt alle 15 cm Stütznähte nähen.
Walk kannst Du gut mit einer besonderen Klimamembran die aussieht wie Vlieseline, ein sog. Vlies Z-Liner, kombinieren.

Ich habe mir im letzten Jahr einen Mantel mit einer No-Name-Wattierung, ähnlich Primaloft genäht. Außen habe ich Tactel und innen einen daunendichten Stoff genommen. Er ist einigermaßen wind- und wasserabweisend geworden. Bei der großen Kälte bevorzuge ich jedoch einen Daunenmantel. Bin halt ein Frostködel.

Wenn Du auf Primaloft bestehst, solltest Du zum Kombinieren auch Funktionsstoffe nehmen. Auf eine Baumwolle als Futter würde ich verzichten.

Liebe Grüße
Sabine
__________________
Das Leben ist zu kurz, um dünn zu sein . . . . . .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2012, 07:20
Raja H Raja H ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2011
Ort: Nähe 69469 Weinheim
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

Eieiei, Ihr verwirrt mich nun total.
Danke mal soweit für die Antworten, wobei ich ja was anderes erwartet habe

Ich wählte Primaloft, weil es wohl derzeit die beste und hochwertigste Möglichkeit ist, Kleidung zu isolieren, wobei ich mir da eher ein dünnes Kleidungsstück vorstellte.

Ich sollte vielleicht mal schreiben, für was ich den Mantel benötige:
Seit einigen Jahren habe ich Mittelaltermärkte für mich entdeckt. Ich bin dabei selbst aktiv und mache Musik.
Für diverse Auftritte mit manchmal kalten Temperaturen benötige ich nun einen Mantel (den bisherigen aus meiner Galerie habe ich ursprünglich dafür genäht, der ist aber viel zu klassisch geworden und "zu schade" für die Bühne, da ich den Mantel auch mal schnell ausziehen muss und in die Ecke "werfen".)
Die Umhänge / Capes, die man auf Mittelaltermärkten so findet sind gut und recht, was ich bisher auch immer hatte, wird es aber mal windig und richtig kalt, ist dieser beim Musik machen nur lästig und wärmt nicht richtig, daher benötige ich nun etwas zum schließen, also bis zum Hals hoch und mit Ärmeln.
Ich spiele Dudelsack und halte mein Lederbalg unter einem Arm, daher sollte der Mantel recht anliegend sein, zuviel lockerer Stoff stört beim spielen und ich laufe Gefahr, dass mir der Sack unterm Arm wegrutscht. Etwas Struktur am Oberstoff wäre von Vorteil, da der Ledersack somit auch besser hält.
Der Oberstoff sollte einigermaßen auf einen Mittelaltermarkt passen, wobei ich ausdrücklich sagen möchte, dass ich mich optisch nur anlehnen möchte und nicht authentisch bin - war ich noch nie - nicht vom Schnitt her und nicht von der Stoffwahl. Es soll für die Bühne gut aussehen und für den Zuschauer auch mittelalterlich wirken.
Daher meine Wahl mit Walk-Oberstoff und Baumwollfutter.
So wie es scheint, passt aber dazu die Wärmeisolierung mit Primaloft gar nicht, schon die Stütznähte würden da optisch stören. Soweit hatte ich bei meiner Planung nicht gedacht.
Wie ist es mit Primaloft Sport, da reichen die normalen Nähte als Stütznähte (hab ich hier im Forum mal irgendwo gelesen).
Ich benötige halt einen zuverlässigen warmen und wenn möglich winddichten Mantel auch für recht kalte Temperaturen, da man sich die Auftrittsorte und -Zeiten leider nicht aussuchen kann. Es reicht schon aus, wenn durch die Kälte beim spielen die Finger steif werden, weil man nicht mit Handschuhen spielen kann.

Ich glaube dann beginne ich die Diskussion noch einmal von vorne:
Ich möchte mir einen warmen, mittelalterlich wirkenden Mantel nähen. Als Oberstoff finde ich Walk geeignet, das Futter hätte ich gerne in Baumwolle. Wie füttere ich den Mantel nun am geschicktesten, damit er warm wird und nicht zu dick aufträgt?

Vielen Dank von einer verzweifelten und nun etwas konfusen Hobbynäherin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2012, 09:45
Benutzerbild von Tilli
Tilli Tilli ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Elmshorn
Beiträge: 15.004
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Erfahrungen mit Primaloft, Schnittanpassung

Hm, ich bin zwar keine Mittelaltermarkt-Fachfrau aber spontan würde ich sagen, dicken Mantelstoff (gewebt, muß nicht unbedingt Walk sein) der wärmt, Vlies Z-Liner zur Windabwehr und normales Mantelfutter, damit er schnell aus- und angezogen werden kann. Zwischenfutter wie Primaloft (auch das dünne) oder Thinsulate tragen auf und machen den Mantel steifer. Das Vlies (Klimamembran) von der ich schreibe ist weich und dünn wie Vlieseline.

Liebe Grüße
Sabine
__________________
Das Leben ist zu kurz, um dünn zu sein . . . . . .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
daunendicht , futterstoff isolierung , mantel , primaloft , wintermantel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Primaloft immer daunendicht verarbeiten? Tilli Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 09.10.2011 12:02
Erfahrungen mit IDT Kalinekin Pfaff 17 02.09.2011 18:54
WIP: Dirndl mit Schnittanpassung - brauche Eure Hilfe TU1981 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 67 13.09.2010 10:21
Erfahrungen mit Desire? Tiffany Wee baby lock 3 13.09.2009 14:55
Thinsulate versus Superloft und Primaloft Katja1007 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 10 16.01.2009 18:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09721 seconds with 13 queries