Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 08.02.2012, 21:01
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.200
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Ich nutze Pastellstifte, momentan von Lukas. Die sind schön weich, lassen sich gut anspitzen (mit dem Pastellspitzer) und ich weiß, wo ich sie herbekomme.

Salat
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.02.2012, 00:52
Benutzerbild von Fintelkind
Fintelkind Fintelkind ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: Mitten in Niedersachsen
Beiträge: 14.893
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Vielen Dank für diesen Beitrag, hat mir wirklich geholfen!
Ich könnt jedesmal ne Krise kriegen, wenn ich mit Kreide anzeichne, egal welcher Stoff... Aber wenn die Kreiden aushärten - meine sind höchstwahrscheinlich älter als ich - dann ist das ja kein Wunder!
Auch die 3 "Buntstifte" in rosa/weiß/hellblau von Buttinette sind für die Tonne, damit wird's auch nichts!
Die Seife werd ich mir merken, ansonsten klappt auch *manchmal* ein Aquarellbuntstift....
Der Prym-Trickmarker ist noch in der OVP
__________________
Herzliche Grüße
Anika
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.02.2012, 08:54
Benutzerbild von lanora
lanora lanora ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Kreis Wesel - NRW
Beiträge: 17.508
Downloads: 59
Uploads: 3
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Zitat:
Zitat von lanora Beitrag anzeigen
Bis jetzt habe ich auch immer meine Kreidetäfelchen oder ein Stück Seife ( super bei dunkelen , dicken Stoffen ) benutzt. Aber da man damit nicht so genau zeichnen kann, habe ich mir das Parallel-Kopierrädchen und die Kreidestifte von Prym bestellt. Noch sind sie nicht da, aber ich hoffe das es mit ihnen klappt.Bin jetzt schon wieder etwas verunsichert , da einige von Euch damit nicht klar kommen .Aber es wird sich zeigen . Meine Schneiderkreide ist leider auch mit der Zeit immer härter geworden , ich habe mir schon überlegt, wie sich die wieder weich kriegen läßt. Denn wenn man die Kreide anfeuchtet gehts wieder recht gut. Ich werd es mal probieren, die Kreidestücke mit einem feuchten Tuch in eine Dose zu packen. Evtl. nimmt die Kreide ja ein wenig von der Feuchtigkeit auf und wird wieder weicher . Werde euch dann berichten wie und ob es geklappt hat. * Dose suchen geh *
Soooo , ich hab meine Kreide dann gestern mal mit einem feuchten Zewa in die Dose verbannt. Was soll ich sagen , klappt wunderbar. Die Kreide nimmt die Feuchtigkeit auf und wird wieder weich. Aber aufpassen, lasst die Kreide nicht zu lang mit dem Tuch in der Dose sonst wird sie zu weich. Am besten hinterher wieder etwas an der Luft liegen lassen. Auf jeden Fall läßt es sich mit der Kreide dann wieder wunderbar anzeichenen, da die feuchte Kreide viel besser auf dem Stoff hält. Ich werde meine Kreidetäfelchen jetzt immer in einer abgeschlossenen Dose (allerdings ohne Tuch ) aufbewahren und denke das sie so nicht mehr so schnell hart werden, da sie nicht ständig der Luft ausgesetzt sind und somit die Feuchtigkeit in der Kreide auch nicht verdunsten kann.
Wenn bei mir die Prym-Stifte und das Kreide-Parallel-Kopierrädchen da sind, werde ich sie auch nochmal ausgiebig testen .
__________________
LG Bianca

Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist. Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

Meine historischen WIP`s :


Ich auch :-) WIP - Burda 7880 History 1880 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

WIP Simplicity 9761 History - Hobbyschneiderin 24 - Forum

WIP Butterick History 5831 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

WIP-Versuch Belle-Epoque/Edwardian - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Geändert von lanora (09.02.2012 um 09:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.02.2012, 09:23
andrea59 andrea59 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 15.303
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

So, ich hab mir gestern die Mühe gemacht und bin in den Nähladen und hab die verschiedenen Kreiden auf Fleece und Filz probiert. Am besten sind die Kreidetäfelchen, die Stift brechen ab bei diesen dicken Stoffen.
Jetzt werd ich mir Eure ratschläge vornehmen und die Täfelchen bearbeiten
LG Andrea
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.02.2012, 09:25
Benutzerbild von Juniper
Juniper Juniper ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.09.2007
Ort: Dübendorf (CH) und Essen (D)
Beiträge: 587
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

hier ist eine Fürsprecherin für's Kreide-Parallel-Kopierrädchen von Prym.

Vanilia hat Recht, manchmal zuppelt es, manchmal hakt es, aber wenn man vorsichtig einmal auf der Stelle vor- und zurückrollt oder leicht aufklopft geht das Rädchen wieder leichter. Es setzt sich halt Kreide ab und das Rad blockiert. Auf dünnem flutschigem Jersey muss man ein bisschen fummeln und ggf. öfter auf der Stelle rädeln... und beim Klopfen hat man halt ein bisschen Kreidestaub - mich stört es kaum. Wird weggepustet.
Aber ich finde es damit herrlich simpel direkt die NZG anzuzeichnen ohne mit dem blöden Maßband hantieren zu müssen.

Minenstifte, Kreide, normale Stifte, Trickmarker - alles verbannt. Bricht, zu schwergängig, malt nicht...
Bei mir nur noch NZG-Anzeichne-Rädchchen-Dingens von Prym
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Zeitschriften gibt es..?? woini Zeitschriften 3 05.11.2008 22:52
Welche Füsschen gibt es ? fireandice Singer 5 02.05.2006 17:53
Nähfüße welche gibt es und für was... Katse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 1 28.12.2005 08:42
welche Knotenshirt's gibt es? Kalima Fragen zu Schnitten 19 09.06.2005 00:08
Faden - welche Sorten gibt es? Was ist empfehlenswert? TanjaG Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 06.04.2005 23:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11312 seconds with 14 queries