Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2012, 06:00
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Hallo zusammen!

Als ich neulich farbige Schneiderkreide nachbestellte habe ich festgestellt, das meine alte sehr viel härter war. Die neue schreibt gut weil weicher und lässt sich auch gut entfernen. Jetzt nehme ich die alte nicht mehr so oft. Für dichtgewebte, feste Stoffe ist sie ja noch gut zu gebrauchen. Ist die alte mit der Zeit hart geworden oder sind verschieden Fabrikate unterschiedlich weich von Anfang an? Ich nehme weissgraue, schwarze, rote und blaue, je nach dem, falls das was zu bedeuten hat. Die Stifte mag ich nicht, die sind ja nach fünf Minuten alle. Wachskreide habe ich nie benutzt.

Die alte war von Prym, die neue hat ein Markenzeichen mit einem halbierten Globus mit zwei Flügeln in der Mitte. Da habe ich noch welche mit einem "P" gekennzeichnet, das sind auch gute.

Vielleicht sind ja Schneiderkreiden etwas aus der Mode gegangen, ich arbeite jedoch sehr gerne damit. Welche Erfahrungen habt ihr?

Grüsse,
CG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2012, 08:54
Benutzerbild von Giftzwergin
Giftzwergin Giftzwergin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.11.2004
Ort: Osnabrück und Neubeckum
Beiträge: 14.933
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Ich benutze unterschiedliche Marken (Prym und dann hab ich noch so eine billige) - als die Kreiden neu waren, habe ich keinen Unterschied bemerkt. Aber wenn die Kreide alt wird, wird sie hart und ist für mich nicht mehr gut zu gebrauchen.

Jetzt bin ich übrigens auf Kreideminen in einer Halterung umgestiegen, das liegt besser in der Hand und man kann genauer zeichnen.
__________________
Entspanne dich.
Lass das Steuer los.
Trudle durch die Welt.
Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2012, 09:11
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Ich habe diverse Kreideversionen ausprobiert:

Kopierrädchen mit Nahtzugabe-Anzeichner, da war das Kreidepulver in einem Beiwagen - von Prym: Kreiderädchen ließ sich kaum bewegen und hat entweder nicht angezeichnet oder gesuppt... -> entsorgt.

Kreide von Prym: hat ganz gut gezeichnet, ich mag die Dreieckskreiden aber nicht soo gerne, weil sie mir nicht genau genug anzeichnen, außer ich schlage sie auseinander und nutze die Splitter, und das finde ich nicht so doll, weils eine Sauerei gibt und ich einen hohen Verschleiß habe.

Günstige Kreide vom Stoffmarkt: super hart, ich bekomme kaum eine Markierung gezeichnet. Auseinanderschlagen und Splitter verwenden geht auch nicht so prickelnd... -> entsorgt, weil am falschen Ende gespart.

Und die Tage habe ich mir einen Kreidestift von hoechstmaß gekauft. Da sind viele Minen dabei, weiße und verschiedene farbige Minen (die aber kleiner als die weißen sind... warum auch immer.) Der wird zum Wochenende getestet. Wenn das auch nichts ist, dann steige ich entgültig auf Trickmarker für die Kontur um und schlage Passzeichen durch.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2012, 09:23
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

ich gebrauche Kreidetäfelchen, weiße und farbige Minenstifte, Pulver im tafelartigen flachen Behälter. Keine Ahnung, welcher Hersteller oder wer vertreibt. Welche Kreide in welcher Form ich verwende, hängt vom Stoffmaterial ab, von der Gewebedichte, von der Art und der Länge der jeweiligen Markierung. Und wenn Minen oder Täfelchen an den Kanten stumpf oder speckig geworden, werden sie eben wieder geschärft: mittelfeines Sandpapier ist ideal dafür. Das Pulver verfestigt sich gelegentlich durch längeres liegen, das Behälterchen stoß ich dann mehrfach auf den Tisch auf und das Pulver ist wieder brauchbar.
Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2012, 10:05
Myrin Myrin ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 781
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Schneiderkreide - welche Sorten gibt es und wofür?

Es gibt -oder gab (hab sie schon so lange )auch Sublimierkreide. Die war weiß und konnte durch Bügeln entfernt werden.
Außerdem liebe ich den Kreideminenstift von Prym, weiß und verschiedene bunte Farben.
Gruß Myrin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Zeitschriften gibt es..?? woini Zeitschriften 3 05.11.2008 22:52
Welche Füsschen gibt es ? fireandice Singer 5 02.05.2006 17:53
Nähfüße welche gibt es und für was... Katse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 1 28.12.2005 08:42
welche Knotenshirt's gibt es? Kalima Fragen zu Schnitten 19 09.06.2005 00:08
Faden - welche Sorten gibt es? Was ist empfehlenswert? TanjaG Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 06.04.2005 23:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11832 seconds with 14 queries