Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.2012, 00:39
Benutzerbild von eselsöhr
eselsöhr eselsöhr ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 14.900
Downloads: 1
Uploads: 0
Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

Da es schon sehr spät ist, halte ich mich kurz (bin müde):

Ich versuche mir gerade einen "legeren Oberteil-Grundschnitt ohne Abnäher" nach dem Buch "Schnittkonstruktion in der Damenmode" zu konstruieren.

Bereits beim Maßnehmen stellte ich fest, dass mein Körper über alles andere als die "optimale Balance" verfügt - VL2 (Vorderlänge minus Halslochbreite) ist bei mir = 44,3 und die Rückenlänge beträgt nur 36 cm. Also eine Differenz von mehr als 7 cm.
Ja: ich bin sehr klein, habe ein starkes Hohlkreuz, einen recht geringen Brustumfang bei höherer Unterbrustweite und prägnantem Bauch - mensch, das klingt unschön.

Wie dem auch sei, dadurch wird bei mir der Entwurf schon seltsam, die Schulterlinie ist vorne unglaublich schräg (ich bin noch in der Zeichenphase).
Ich kam noch nicht dazu, Fotos zu machen, vielleicht ist meine Beschreibung verständlich.

Da es sich laut Hofenbitzer dann vermutlich um eine "Fehlhaltung" (ich glaube, ich habe im Buch auch die Bezeichnung körperliche Abnormität gelesen) handelt, die erst im Band 2 thematisiert wird (AAARGH!), sitze ich gerade fest.

Was mache ich denn bei so einer Differenz grundsätzlich? Wo wird diese Überlänge im Vorderteil hinversteckt? Oder muss ich den Rücken verlängern?

Das Ergebnis muss nicht überperfekt sein, also so eine grundlegende Korrekturrichtung könnte mir vielleicht schon helfen...als Anstoss.
__________________
LG, eselsöhr
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2012, 02:56
Benutzerbild von galvan
galvan galvan ist offline
Schneidermeister
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.10.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 159
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

wie ist es denn bei gekauften Sachen, wenn du vor dem Spiegel stehst, spannt die Front und der Saum wandert nach oben ?

und hinten in der Taille fallen da vilele Falten zusammen?

wenn ja dann gibt es eine Balanceberechnung im Buch je nach differenz eine andere (wenn ich mich entsinne)

dann wird hinten zugedreht und vorne aufgedreht, (ca halb halb nach M Mund s) aber am besten erkennstu du das an der Futtertaille, denn gerade diese Maße sind schwer korrekt zumessen und manchmal kann man sich da böse verhauen....
auswendig weiss ich es aber nicht ...
lg Galvan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2012, 08:08
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

ich würde unbedingt zunächst nach der proportionalen VL und RL konstruieren. Nicht die gemessenen nehmen! Sonst geht das mit Sicherheit schief.

Erst wenn der Schnitt komplett fertig ist, machst du dann besagte Änderung.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2012, 10:08
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.600
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

Zitat:
Zitat von eselsöhr Beitrag anzeigen
Bereits beim Maßnehmen stellte ich fest, dass mein Körper über alles andere als die "optimale Balance" verfügt - VL2 (Vorderlänge minus Halslochbreite) ist bei mir = 44,3 und die Rückenlänge beträgt nur 36 cm. Also eine Differenz von mehr als 7 cm.
Ja: ich bin sehr klein, habe ein starkes Hohlkreuz, einen recht geringen Brustumfang bei höherer Unterbrustweite und prägnantem Bauch - mensch, das klingt unschön.
Hallo,

wer hat denn deine Rückenlänge gemessen? - Auch wenn du sehr klein bist, würde ich als Erstes noch mal nachmessen (besser: lassen). Hast du ein Gummi als Markierung um die Taille gezogen, um wirklich vorne und hinten den Taillenansatz bei der Messung zu treffen?

Was bedeutet "höhere Unterbrustweite"? Ist die größer als deine Oberweite? Oder liegt die Linie eher hoch?

Wenn deine Figur wirklich so stark von der "Standardfigur" abweicht, wie es oben klingt, wirst du vermutlich mit Hofenbitzer nicht wirklich weit kommen. (?) In den Büchern von Müller & Sohn wird ausführlich auf sog. "Problemfiguren" eingangen, allerdings sind die deutlich teurer als Hofenbitzer. Du kannst sie dir aber auch über die Fernleihe deiner Stadtbücherei bestellen lassen. So lange Bd. 2 von Hofenbitzer nicht auf dem Markt ist, vermutlich für dich die bessere Lösung.......
Denn wenn du mit den Standardmaßen konstruieren willst, kannst du IIMHO auch gleich einen Fertigschnitt anpassen. (Das Ganze unter der Vorausetzung, dass deine Messwerte stimmen, s. o..)

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2012, 15:58
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance

Irgendwas stimmt was nicht mit deinen Maßen. Bei 36 cm Rl wärst Du etwa 144 cm groß. Dann wäre eine Vl von ungefähr 40 cm zu erwarten. Du hast 44.5 cm. Wäre bei einen großen Cup nicht ungewöhnlich. Hast Du aber nach deinen Aussagen nicht.

Wir könnten jetzt weiter im Kaffeesatz lesen, das hätte genau die gleiche Aussagekraft.

Um das beurteilen zu können - wie Du schon richtig vermutet hast - brauchen wir ein aussagekräftiges Bild und zwar von der Seite. Und die anderen Meßwerte (Auch würde ich Dir vorschlagen, das alles nochmal zu messen und zwar genau nach Maßvorschrift. Das beinhaltet auch, das man sich nicht alleine mißt). Kommt jetzt vielleicht ziemlich schroff rüber, aber nur so kann Dir jemand weiterhelfen.

Natürlich kannst Du auch ein Paßmodell nähen und damit die Maße verifizieren, aber es kann sein, daß Du ein Modell ohne Abnäher mit dieser Vl gar nicht richtig gezeichnet bekommst.

lg
heidi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion Hofenbitzer S. 197 Dursli Nähbücher 2 14.09.2011 15:40
Frage zur Schnittkonstruktion (Systemschnitt) agdabi2007 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 01.10.2009 19:06
Suche Buch zur Schnittkonstruktion! BrinaRina Nähbücher 13 29.10.2008 00:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07458 seconds with 13 queries