Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 02.02.2012, 22:57
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 15.576
Blog-Einträge: 76
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

Zitat:
Zitat von slashcutter Beitrag anzeigen
@Susanne...ich habe auch den Eindruck momentan sehr viel Zeit hier zu verbringen
Liebe Grüße
Christiane
(Da bin also wohl nicht allein hier... als wenn ich das jemals wirklich gedacht hätte
Aber irgendwie habe ich dann doch oft das Gefühl, ist verpasse einiges wichtiges hier, also irgendwie reichts trotzdem nicht wirklich aus...
Vielleicht sollte ich mal Buch darüber führen, was ich für "Zeitausgaben" mit dem Forum habe?
Oder besser auch nicht )
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 02.02.2012, 23:34
Benutzerbild von Krissy1401
Krissy1401 Krissy1401 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 318
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

Ich werde auch öfter gefragt, warum ich meine Sachen nicht im Internet verkaufen würde, das würde doch sicher gut gehen. Und wenn ich dann sage, dass mir meine Sache zu schade sind, um sie für 5 € bei ebay zu verschackern, kommt dann oft der Satz: "Na besser wie nichts, oder?" Hm, dann dann besser nichts, denn meine Sachen wurden mit Liebe genäht, sind Originale und daran sind Erinnerungen verbunden. Sowas verkauft man nicht und schon gar nicht unter Wert. Punkt!

Ich kann auch den Argumenten nicht ganz folgen, dass Sachen verkauft werden, weil man keine anderweitigen Abnehmer mehr dafür habe (Kinder zu groß, Verwandschaft schon reichlich versorgt, etc). Ich hab echt tausende Ideen. Und selbst wenn ich nur die Kleidung für mich herstellen würde, wäre ich schon genug beschäftigt und hätte immer einen Abnehmer

Gerade gestern wurde ich im Kindergarten gefragt, ob ich nicht die Krabbeldecke für eine Erzieherin nähe würde wollen, die vor ein paar Wochen entbunden hat. Die Anfrage musst ich leider dankend ablehnen, da meine Projekte vorrang haben Na, dann müsste man halt eine profesionelle Schneiderin im Nachbarort fragen. Ja bitte, die lebt schließlich davon!
__________________
LG Krissy

Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 02.02.2012, 23:43
Mücke72 Mücke72 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Ort: Troisdorf zw. Köln und Bonn
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

also ich habe letztes Jahr in der Kur gelernt, Socken zu stricken und Perlenketten zu häkeln. Socken stricke ich den Winter über und locker im Bereich Eigenbedarf. Ketten häkle ich im Sommer, weil mir da Socken stricken zu schwitzig ist. Es macht mir Spaß mit den Perlen zu experimentieren und ich brauche Abends beim Fernsehen einfach die Beschäftigung. Das Dumme ist nur: Ich trage gar keine Ketten!!! Und obwohl ich bereits viele Ketten an Familie und Freunde verschenkt habe, habe ich so ca. 25 Stk. mittlerweile "auf Halde". Und wenn mich dann jemand fragt, dem ich nicht unbedingt was schenken muss und mir dann ein paar Eur gibt, bin ich mir durchaus darüber im Klaren, dass das nur etwas mehr ist als der Materialwert und dass ich damit keinen Stundenlohn erwirtschaftet habe... zumal ich auf diese Weise im letzten Jahr gerade 3 Ketten "verkauft" habe...

Ist vielleicht Grauzone, aber alles andere wäre über kurz oder lang Vorstufe zum Messie...

Geändert von Mücke72 (02.02.2012 um 23:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 03.02.2012, 09:17
tape tape ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2007
Ort: Im Speckgürtel
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

Zitat:
Zitat von Vanilia Beitrag anzeigen
... Ich kann nicht verstehen, wie man sich ein Hobby mit einer Selbständigkeit finanzieren möchte oder ernsthaft daran glaubt, seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten, indem man anderen etwas zum Verkauf anbietet, obwohl man Anfänger ist und -ich sags mal ganz direkt- noch nix kann ...
Dein Thema erinnert mich so ein wenig an all die Damen, die sich ihren Prominenten-Status erheiratet haben und plötzlich alle Designerinnen sind ...

Die armen echten Designer. Man kann sich bald nicht mehr trauen, diesen Beruf zu haben ...

Vor längerer Zeit habe war ich in einem Arbeitslosenforum unterwegs, und da war die Hobby-zur-Selbständigkeit-machen Nummer schon fast ein Running-Gag... Aber was bleibt vielen Frauen auch übrig? Es ist für manche ein Hoffnungsschimmer und in finanzieller Not klammert man sich an Dinge, die man nach genauer Analyse vielleicht nicht täte.

lg, t.
__________________
Noch´n Blog: Sia Wolf
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 03.02.2012, 11:05
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Warum macht man sich mit seinem Hobby selbständig?

Zitat:
Zitat von Aficionada Beitrag anzeigen
Für mich ist das Phänomen, Selbstgenähtes auf Teufel komm raus unters Volk bringen zu müssen, ein Zeitphänomen. Genauso wie, jedes selbstgenähte Stück mit einem Label versehen zu müssen. Zuletzt gesehen bei Eierbechern.

Also einfach beobachten, es als Phänomen der 2010–2015er erkennen und weiter sein Ding machen.
Vielleicht hast du Recht, das ist hoffentlich nur eine Eintagsfliege mit dieser Verkauferei und ich sollte mir nicht so viele Gedanken darum machen.

Zitat:
Zitat von MaxLau Beitrag anzeigen
Hallo,

um auf die Frage zurückzukommen. Man macht sich mit seinem Hobby selbständig, weil man tatsächlich Erfolg damit haben kann. Man kann damit richtig gut verdienen. Im wahren Leben betrifft das vielleicht 20 % der Bevölkerung.
Zu mir sagte mal jemand, als dieses Thema bei einer Unterhaltung aufgekommen ist, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, mit was man Geld verdienen kann, und einfach nicht glauben darf, dass sich sowieso niemand für meine Arbeit interessieren würde. Besagte Person ist im Produktdesign tätig und hat auf T-Shirts mit dickem Wollfaden ganz abstrakte, einfach gehaltene Tiere gestickt. Die Shirts gingen weg wie warme Semmeln, zu einem überirdischen Preis. Aber das ist wohl die Ausnahme, die ich wirklich sehr schätze.

Zitat:
Zitat von MaxLau Beitrag anzeigen
Heute sind es unsere selbsternannten Blogger-Stil-Ikonen, die ihre Sachen auf ihren Seiten zum Verkauf anbieten und für die Blogger-Stil-Ikonen-Anbeter erreichbar sind. Je höher dein Blogger-Bekanntheitsgrad, um so höher dein Erfolg - auch der Geschäftliche. Natürlich nur, wenn ich es darauf anlege! Es ist eine Werbeplattform und einige konnten sich dort mit ihrem Hobby bekanntmachen und gut verkaufen.
Vielleicht ist es auch das, was mich tatsächlich an dem "schnellen Verkauf nervt". Ich mag die Blogger-Marketingstrategie einfach nicht. Die Blogs sind für mich alle austauschbar, ich könnte den wenigsten dieser Blogs einen Namen zuordnen. Dabei lese ich wirklich gerne Blogs, auch welche, die nicht meinem Stil entsprechen, ich die Sachen aber trotzdem schön finde.

Wenn ein Blog aber schon so wie viele andere kunterbunt ist, und kunterbunte Produkte hergestellt werden, und rechts der Dawanda-Shop-Kasten ist, dann bekomme ich mittlerweile in 99% der Fälle Ausschlag auf dem Auge.

Vielleicht bin ich auch durch meinen Beruf dafür verdorben, wer weiß... aber ich hasse Imitate. Ich finde, man sollte eine gute Idee haben und einen unverwechselbaren Stil. Und das sollte man durch sämtliche Werbemaßnahmen durchziehen. Abkupfern kann doch jeder - mehr oder weniger gut, wie man oft sieht.

Ich habe selbst mal darüber nachgedacht, einen Blog zu machen. Damit ich andere Leute an meinen Hobbies teilhaben lassen kann, aber in erster Hinsicht um meine Fortschritte zu dokumentieren.

Es gab aber zwei Punkte, die mich davon abhalten:
Zum einen möchte ich nicht mit der "Bloggergemeinde" in einen Topf geworfen werden. Das wäre noch der kleinere Punkt, denn ich kann mich ja allein schon vom Blogdesign davon abheben.

Der bedenklichere Punkt war für mich, dass ich wahnsinnig gerne an Dingen herumtüftle und diese Informationen und Erfahrungen zwar gerne weitergebe, aber ich vermeiden will, dass aus meinem Wissen Profit gemacht wird, und womöglich irgendwann von irgendwem irgendwo zum Verkauf angeboten wird. Da werde ich echt grützig. Nicht, dass ich so tolle Sachen machen würde, aber es würde mich einfach verletzen und ärgern. Darum lasse ich es.

Zitat:
Zitat von marmeline Beitrag anzeigen
Ich glaube es ist auch eine Generationsangelegenheit. Ich kenne viele junge Frauen die sind im virtuellen o-line Geschäft unterwegs, anstatt durch die Geschäfte zu laufen und die Ware zu prüfen.
Natürlich sind wir in Online-Shops unterwegs. Wo denn sonst? Ich hab nicht die Zeit, in die Stadt zu gehen und aufwändig Waren zu prüfen, und Laden für Laden abzulaufen. Ich kenne die Qualität "meiner" Marken und die kaufe ich immer wieder. In der gleichen Größe, das gleiche Modell. Da muss ich nicht prüfen.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
krach bumm - Bücherbord macht sich selbständig zuckerpuppe Boardküche 18 03.07.2011 12:52
Wie macht man eine Pfaff Hobby auf? Heidenbarthel Pfaff 3 26.04.2011 19:02
Wie findet man zu seinem eigenen Stil? liebeslottchen Mode-, Farb- und Stilberatung 94 25.11.2009 12:25
browser macht sich selbständig? madhatter Rund um PC und Internet 1 30.05.2008 16:22
Was macht man hier - "Andere Diskussionen rund um unser Hobby" peterle Andere Diskussionen rund um unser Hobby 1 19.06.2005 23:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09664 seconds with 13 queries