Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nochmals zum Thema: Knöpfe

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.02.2012, 10:25
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
Nochmals zum Thema: Knöpfe

Meine Lieben,

nicht nur die Knopflöcher, auch die Knöpfe selbst sind ja so ein Thema für sich.

In meinen Stoffgeschäften gibt es viele bunte, dekorierte, verzierte, aufgerüschte Köpfe in diesen Plastikröllchen. Ich kaufe die nie, denn zu "meinem Stil" (intellektuell - adrett, jawohl !!) passen, was ich in 30 Jahren festgestellt habe, auffällige Knöpfe überhaupt nicht.

Also "lebe" ich von einem Sortiment hochwertigen schwarz/blauer Knöpfe aus einem Einkaufsrausch bei Rena Lange, die ich immer wieder abtrenne und ans nächste Kleidungsstück nähe.

Und, für Blusen, ausschliesslich von echten Perlmuttknöpfen ( 1.20 EUR - das STÜCK !!) , die auch immer wieder recycelt werden. Wenn das nicht passt, wie an meiner smaragdgrünern Wildseidenwickelbluse, nehme ich welche zum Stoffüberziehen.


Ich habe aber aus meinen Anfangszeiten noch Reste liegen. Die sind so entstanden: Man kauft einen Stoff für irgendwas, dazu die Fäden und auch gleich irgendwelche Knöpfe, die einem gefallen und zum Stoff gut aussehen. Das war in der Hälfte der Fälle ein Fehlkauf, weil aus dem Stoff was ganz anderes als gedacht wurde, die Knöpfe dann am Material nach nix mehr aussahen - oder jedenfalls an "Mir" nicht.

In einer Zwischenphase habe ich es dann so gemacht, dass ich mit dem fast fertigen Stück - bis auf die Knopflöcher - wieder in den Laden ging und die Knöpfe auflegte, auf ein halbfertiges Teil. Gab komische Blicke, war aber besser.

Damals wusste ich allerdings noch nicht, dass es für die Knopfgrösse ästhetische Regeln gibt - sagt einem ja keiner !! - und so war es ziemlicher Zufall, ob ich was gefunden habe oder nicht.

So, nun die Regel: Der Knopf muss den gleichen Durchmesser haben wie der Abstand zwischen VM und Belegkante.

Mein Standardblusenschnitt hat eine Knopfleiste mit 2.5 cm Breite. Meine Knöpfe sind 1.25 cm im Durchmesser. Alles andere sieht weniger gut aus. Ist der Übertritt bei einem Mantel 3 cm, soll der Knopf ebenfalls 3 cm sein. Das ist kein Widerspruch, denn bei einer Knopfleiste ist ja nur die HÄLFTE Übertritt.

Dazu habe ich mir - für diesen Schnitt und meinen Körper - eine ideale Verteilung der Knopflöcher ausgetüftelt, die zum Schnitt geschrieben. So, dass ich die Bluse gut aufgeknöpft tragen kann, ohne zu tief Einblicke zu gewähren. Da gibt es für jeden einen individuellen Punkt, und von dem aus sollte man die Knopflöcher positionieren. Wenn schon, denn schon.

Ich kaufe meine Knöpfe, wenn ich denn mal welche brauche, mit dem Zentimetermass, aus so teurem Material wie möglich und so simpel, wie ich sie nur finden kann.

Aber das ist nur eine Stilfrage, an anderen finde ich originelle Knöpfe oft recht hübsch.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2012, 10:51
Benutzerbild von bmüller
bmüller bmüller ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 437
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Nochmals zum Thema: Knöpfe

Liebe Isebill,
so genau habe ich mir noch nie Gedanken gemacht über das Wesen und Wirken von Knöpfen an der Garderobe. Aber beim Nachprüfen habe ich festgestellt, daß ich Deine Maxime unbewußt übernommen habe.Muß wohl so sein, daß wir eine ähnliche Sichtweise für Mode haben.
Das Thema Knöpfe hat mich schon immer fasziniert, und es gibt und gab eine Menge, zum Teil teurer Garderobe (gekauft), an denen ich die Knöpfe ausgetauscht habe, was streckenweise ganz schön ins Geld ging.
Man glaubt nicht wie man mit Knöpfen ein Kleidungsstück auf,-aber auch ganz schön abwerten kann.
Dies ist auch ein Grund, warum ich selber nähe.
Die heutige Konfektion, vor allem die hochpreisige, gibt sich da oft keine besondere Mühe in der Auswahl, da wird dann ganz schön gespart.
An Knöpfen kann man nämlich hübsch Geld ausgeben, darum liebe ich meine Knopfkiste.
__________________
es grüßt
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2012, 10:58
Benutzerbild von abonack
abonack abonack ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 14.869
Downloads: 29
Uploads: 0
AW: Nochmals zum Thema: Knöpfe

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Ich kaufe meine Knöpfe ... aus so teurem Material wie möglich
Das ist das, was bei Dir in so ziemlich jedem Posting rüber kommt, hauptsache teuer...

Schöne Knöpfe sind nunmal nicht günstig, das wird jeder hier schon festgestellt haben, aber warum muss ich immer das teuerste nehmen?
Ich hab auch schon schöne passende Knöpfe gefunden, die günstig waren, da hätten die teuersten nicht wirklich gepasst, davon abgesehen, dass ich froh bin, wenn ich ein bißchen Geld sparen kann.

Ich laufe auch meistens mit dem fast fertigen Teil los um nach passenden Knöpfen zu schauen, Vorratshaltung bringt meiner Meinung nach bei Knöpfen gar nichts, auch wenn es schwerfällt, da man ja doch ab und zu schöne Knöpfe sieht....
__________________
Gruß
Anja
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2012, 11:12
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Nochmals zum Thema: Knöpfe

Zitat:
Zitat von bmüller Beitrag anzeigen
..
...Garderobe (gekauft), an denen ich die Knöpfe ausgetauscht habe, was streckenweise ganz schön ins Geld ging.
Man glaubt nicht wie man mit Knöpfen ein Kleidungsstück auf,-aber auch ganz schön abwerten kann.
...
Das hab ich auch immer gemacht!

An Anja: ich würde mich nicht immer an dem Wort "teuer" so stören - das ist eh ein relativer Begriff

Knopfkiste: hab ich auch, teils noch von Grossmutters und Mutters Beständen, aber seien wir ehrlich, passendes finde ich darin ehr selten.

Das mit dem Verhältnis Knopfgrösse-Knopfleiste hatte ich mit der Zeit auch rausgefunden - man sieht es halt auch, zu gross sieht schlecht aus und andersrum. Das mit den für einen selbst bequemsten Abständen praktiziere ich auch, aber immer in Verbindung mit 1 Knopf Höhe Brustpunkt, 1 Taille, Rest darum herum verteilen.
Zu viele oder zu wenige Knöpfe sieht auch schlecht aus.

Ach und Knöpfe kauf ich auch immer mit dem fertigen Teil. Bis jetzt hatte ich ein Stoffgeschäft mit immenser Auswahl, vom Designerknopf bis zum Billigknopf, alle Materialien und Farben. Das schliesst jetzt aber und ich denke schon mit Horror daran, was ich wohl machen werde. Die nächste Filiale ist 25 km weit weg ... Zu blöd.

Auch wichtig:
Wie im Knopflöcher-Fred schon geschrieben: jetzt will ich mich mal am Riemen reissen und öfter mal von den Maschinenknopflöchern weg (meine NäMa macht zwar schöne, auch breite, auch Augenkl.) Sowas macht bestimmt auch noch den Unterschied zu Kaufkleidung?

Thema (und Eure Kommentare) find ich sehr interessant.
LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.2012, 11:12
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nochmals zum Thema: Knöpfe

Ich habe das falsche Wort verwendet: Ich hätte "kostbar" oder "wertvoll" schreiben sollen.
"Teuer" ist in diesem Zusammenhang falsch. Und die Reaktion auf dieses Wort nervt mich inzwischen tierisch. Wer sich daran stört, der hat wohl ein echtes Problem. Kann man nicht zur Sache schreiben, sondern muss schon in Post 3 gestänkert werden, so mit dem Unterton: Ich habe ihr eins reingewürgt. Erster !!

I.

@Liselotte: Du hast irgendwo ein Bild zu einer Kamelhaarjacke verlinkt. Da sind die Köpfe wunderschön platziert, sowohl in der Längsrichtung als auch zum Abstand Kante.

I.

Geändert von Isebill (01.02.2012 um 11:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nochmals Frage zum Burda-Kleid. Schnittfolge beim Rockteil Jowe Fragen zu Schnitten 1 25.09.2009 08:48
Knöpfe zum beziehen Susan Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 13 05.03.2006 00:23
zum Thema Garnrollenhalter!!!!!!!!!!!! UTEnsilien Basteln 3 19.06.2005 22:52
Knöpfe zum Beziehen Naehbine Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 16.12.2004 09:13
was zum thema stoffsucht smilla Stickmustersuche 6 12.11.2004 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08928 seconds with 14 queries