Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Ansprüche

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 29.01.2012, 11:53
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Ansprüche

Zitat:
Zitat von lea Beitrag anzeigen
Es gibt in unserem Haushalt z.B. zwar mehrere Scheren (für verschiedene Anwendungszwecke), aber alle sind zwischen 15 und 35 Jahre alt. Meine Freundin kauft andauernd neue, weil die alten "nicht mehr gut" sind oder sie sie verloren hat.
verlieren kann man aber gute scheren auch - oder etwa nicht?
Zitat:
Da ist dann auch finanziell nichts mehr gewonnen
Grüsse, Lea
aber vielleicht auch nichts verloren.

eine gute stoffschere für 50€ oder alle 3 Jahre eine neue schere für 3€.
wenn man dann die 3€ schere verliert, hält sich der verlust in grenzen.
wenn man sich nach 10 jahren dem hobby abwendet, war auch da die
billig schere günstiger.

wenn ich eine 50€ schere kaufen und dafür meine familie hungern muß,
würde mir das nicht gefallen.
wenn ich, um mir eine 50€ schere kaufen zu können, 10 monate sparen müßte und deshalb mein hobby solange nicht betreiben könnte, würde ich mich auch für eine günstige schere entscheiden.


Zitat:
Zitat von FabricFish Beitrag anzeigen

Bei mir ist seit Jahren eine 1€-Bastelschere im Einsatz. Und die tut bessere Dienste als die recht teure, und mittlerweile entsorgte, Stickschere.
ich habe eine kleine bogenschere von pfaff, die war beim kauf der pfaff 362 mit dabei. die ist schon weit über 40jahre alt, diese benutze ich oft beim sticken und bin immer noch zufrieden damit.


eine kleine nagelschere habe ich auf dem flohmarkt gekauft (neu) für 50cent.
diese benutze ich seit ca. 10jahren ebenfalls beim sticken und um applikationen auszuschneiden, was ich zeitweise recht viel tat, auch mit sehr festen stoffen.
die schneidet wie am ersten tag.

ich habe einen prym rollschneider u. einen aus dem discounter und bin mit beiden zufrieden.

ansonsten bin ich kein markenjunkie und auch kein billigheimer.
ich habe schon sowohl teure, als auch günstige werkzeuge gekauft, die überzeugten od. auch nicht.

am liebsten kaufe ich preis-wert aber oft stellt sich das auch erst nach einiger zeit heraus.

gruß
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.01.2012, 13:06
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 15.977
Blog-Einträge: 89
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ansprüche

Hallo Ihr Lieben,

gut das Ihr mich dran erinnert hab, ich brauche nochmal Scheren von Ikea
Gerade nachgeschaut: TROJKA Schere 3er-Set für 1,99 EUR.
Perfekt um in der Küche zu sein, und von meinen 3 Männern missbraucht zu werden - manchmal auch zum Draht schneiden
Die Stoffschere von Ikea kenne ich nicht selbst.

Ich kann einen Anfänger gut verstehen, der dies Hobby erstmal ausprobieren möchte, und einfach erstmal nicht soviel Geld investrieren möchte.
Man muss ja auch erstmal schauen, obs für einen was ist.
Wir hatten im Laden immer eine Anfänger-Stoffschere - ich meine für 6,95 EUR.
Sie war vernunftig, aber nicht für intensitives Nutzen über Jahre.
Wurde gerne genommen, gerade von Anfängern.
Für den Start - oder jemand der einfach nur 1mal im Jahr mal für Karneval näht - war die völlig ok.
Werkzeug kostet hat auch, und ich finde, es ist ja auch die Frage, wie häufig es auch genutzt wird.
Wo ich wirklich immer "Pickeln" kriege, egal ob damals in den Kursen oder heute privat,
ist Nähgarn was dauernd reisst oder voller Knoten ist,
Stecknadeln die obsolut krumm und schief sind,
und Nähmaschinennadeln die einfach nur noch Fehler produzieren.
Das sind Dinge, die auch in gescheiter Qualität (da rede ich nicht von Marken) bezahlbar sind ohne sparen zu müssen.

Liebe Grüsse
Silvia
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.01.2012, 16:57
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Ansprüche

Ich lege viel Wert auf hochwertiges Arbeitsmaterial. Allerdings differenziere ich so ähnlich wie Kasi es schrieb.
Dinge die ich häufig verwende sind von exzellenter Qualität, denn ich mache mir das Leben nicht unnötig schwer. Ich arbeite mit hochwertigen Messern, die sehr scharf sind, etc.

Auf das Hobby gemünzt bedeutet das, dass ich hervorragende Gingher-Scheren verwende. Momentan bin ich hart an der Grenze zum Amoklauf, meine Stickschere ist unauffindbar. Wäre es eine günstige Schere wäre ich sicher nicht so erbost darüber, aber es ist nunmal eine Gingher...

Wenn ich etwas nur mal ausprobieren will, kaufe ich die günstige Alternative und wenn es mir spaß macht, stocke ich mein Equipment auf.

Das Nähen hab ich mit einer IKEA-Maschine begonnen, Ikea Scheren und Nähset und günstige Stoffe. Ab und zu ein Nähgarnsortiment aus dem Discounter und gut wars. Irgendwann stiegen halt meine Ansprüche und Stück für Stück ersetzte ich meine Scheren, meine Garne, baute meinen Maschinenpark aus und investierte mehr in Stoffe.

Ich finde es für einen Anfänger absolut ok mit günstigem Material anzufangen und langsam Stück für Stück aufzustocken wenn es Spaß macht. Hätte ich zu Beginn meiner Näherei tausende Euro investieren müssen, hätte ich nicht damit begonnen. Heute würd ich aber nicht mehr auf mein gutes Handwerkszeug verzichten wollen.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.01.2012, 17:20
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Ansprüche

Ich kaufe ein Werkzeug, das ich nicht oft brauche, meist eher preiswert. Wenn es dann abgenudelt ist, weiss ich, dass ich es häufiger gebraucht habe, und dass es sich daher lohnt, ein gutes Exemplar zu kaufen. Und das tue ich dann auch.
Dinge, bei denen ich von Anfang an weiss, dass ich sie viel gebrauchen werde, werden dann auch gleich anständig angeschafft.

Wobei es sehr gefährlich sein kann, wenn man mal so richtig tolles Profiwerkzeug in die Hand bekommt. Ich hab' neulich mal mit einer Tauchsäge von Festool gearbeitet.
Als ich dann zwei Wochen später mit der Kreissäge meines Vaters, die immerhin auch von Bosch ist, wenn auch nur die grüne Serie, gearbeitet habe, war für mich klar, dass ich mir nie eine von Bosch kaufen werde, sondern gleich eine von Festool. Aber darauf muss ich dann entsprechend länger sparen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.01.2012, 17:41
Benutzerbild von Dirk.260
Dirk.260 Dirk.260 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.01.2012
Ort: Nähe Münster, Westfalen
Beiträge: 131
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Ansprüche

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Als ich dann zwei Wochen später mit der Kreissäge meines Vaters, die immerhin auch von Bosch ist, wenn auch nur die grüne Serie, gearbeitet habe, war für mich klar, dass ich mir nie eine von Bosch kaufen werde...
Ja. So ist das mit den Erfahrungen. Leider kann man anfangs nicht immer einschätzen, ob es an MIR, oder an dem Werkzeug liegt und hat dann evtl. Frust. Wo ist da der Mittelweg? (Wobei die grünen Bosch immer schon Lichtjahre besser als das normale Black-und-Decker - Zeug sind, oder "Werkzeug" aus den Discountern..).
__________________
Des Teufels nackter KofferNÄHER (... und Tarnknappe)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie hoch dürfen meine Ansprüche an das Stickbild einer 350e sein? Quilt-Crazy Janome 18 09.02.2011 12:01
Wiedermal... Brother Innovis 900 - ausreichend für meine Ansprüche??? Lunchen08 Brother 7 18.04.2010 11:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09400 seconds with 14 queries