Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 02.02.2012, 12:26
Benutzerbild von marie.pz
marie.pz marie.pz ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von Emaranda Beitrag anzeigen
Jetzt gehe ich aber lieber auf den Markt, bevor mir noch mehr solcher Einfälle kommen...
Ich finde deine Einfälle super!

Jetzt weiß ich auch was du mit der Fläche meinst! Dennoch könnte es mit den Paspeln zusammen evtl. etwas viel Rot werden, dann stielt das ganze Rot noch dem eigentlichen Stoff die Schau anstatt ihn erstrahlen zu lassen... hm, schwierig. Wenn du mal den Mantelstoff in Mantelgröße hinlegst und den roten Stoff mit Paspeln darauf "arrangierst" kann man es sich vielleicht etwas besser vorstellen??

Liebe Grüße
Marie
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 02.02.2012, 13:52
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von Emaranda Beitrag anzeigen
... Ausgewogenen Gesamtbild ...

... dass sich die Fläche, auch wenn sie recht Klein ist, wiederholen sollte. ...
Ausgewogenheit ist das Zauberwort.

Zuwenig: es sieht popelig aus. Wie "geflickt und nicht genug Flickstoff zur Hand". Oder wie geänderte Kleidung (man ist z.B. rausgewachsen)

Zuviel: ähnlich popelig, weil's zuviel ist. Wie eine überwürzte Mahlzeit.

Ausgewogenheit: gerade an die richtige Prise, Um dem Ganzen Pfiff und Chic über das Normalmaß hinaus zu geben.

... ich geh jetzt ausgewogen spazieren, nachdem ich ausgewogen gemahlzeitet hatte

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 02.02.2012, 18:03
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
... ich geh jetzt ausgewogen spazieren, nachdem ich ausgewogen gemahlzeitet hatte
Kerstin
Und ich habe mir ein ausgewogenes Stück Käsekuchen gegönnt. Frau mus ja in Form bleiben!

Den Gang auf den Markt hätte ich besser mal gelassen, denn dort hat mich folgendes angesprungen:



Knöpfe sind bei mir ja ein Thema für sich! Nicht dass ich sie nicht mögen würde, ich habe eine ganze Schatzkiste völl mit schönen Knöpfen, das Problem ist, die genau Passenden für ein Stück zu finden, ich finde immer irgendwas, was mich stört.

Rote Knöpfe scheiden aus, das ist mir zu überladen und zerstört mein Gesamtbild. Türkis scheidet auch aus, da es schwer wird genau den Ton zu treffen, die Rennerei tue ich mir nicht an. Ich habe zwar welche in meinem Fundus, transparent/gefrostet, aber leider haben die einen Grünstich, von der Art her hätten sie gepasst.

Also hatte ich ganz entspannt an 2 Varianten gedacht:

1. Mit Stoff bezogen, evtl. einen aufgestickten Rand in rot
2. Transparent mit einer eingarvierten Blume (Mein Favorit)

Beides muß ich noch besorgen, was aber kein Problem ist. Und nun sind mir die Knopfdinger über den Weg gelaufen und mir kam die Idee, dass die, mit weißem Garn bestickt/bezogen, ähnlich eines Dorset Button auch ganz nett aussehen könnten.

Nun, Knöpfe sollten eigentlich das Letzte sein, worum man sich kümmert, aber da ich eh das Pferd irgendwie von hinten aufzäume, wieso nicht! Außerdem kann ich wenn ich weiß wie groß die Knöpfe sein werden, dies beim Erstellen des Schnittes, bzw. der Knopfleiste entsprechend berücksichtigen, muß ja alles seine Ordung haben!

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (02.02.2012 um 18:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.02.2012, 19:00
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von marie.pz Beitrag anzeigen
Dennoch könnte es mit den Paspeln zusammen evtl. etwas viel Rot werden, dann stielt das ganze Rot noch dem eigentlichen Stoff die Schau anstatt ihn erstrahlen zu lassen... hm, schwierig. Wenn du mal den Mantelstoff in Mantelgröße hinlegst und den roten Stoff mit Paspeln darauf "arrangierst" kann man es sich vielleicht etwas besser vorstellen??
Wenn ich den roten Stoff auf den Stoff lege, wird das nicht viel bringen, da man direkt drauf schaut. Unterkragen und Ärmelsäume sind da eher indirekt wahrnehmbar, u.U. sieht man beides auf den esten Blick gar nicht, je nachdem wie man sich bewegt oder steht. Ist etwas schwer zu beschreiben.

Und nun ein kleines Update:

Weiße Knöpfe werden es definitiv nicht werden, gefällt mir überhaupt nicht! Mal ganz agbesehen davon, dass es nicht wirklich ein Vergnügen ist, die komischen Knopfdinger halbwegs ordentlich zu "begarnen". Nach dem 1,5ten habe ich entnervt aufgegeben.

Da es mit den Knöpfen aber nun wirklich nicht eilt, habe ich mich näher mit dem Schnitt befasst...

Da ich die Burda 03/2009 nicht habe, versuche ich den Ausgangsschitt entsprechend umzuändern. Die Nähte der seitlichen Vorderteile, im Rücken dann wohl auch, werden aber schon ins Armloch reingehen, das sitzt bei mir einfach besser. Von vorne gesehen werden die nicht weiter auffallen. Da sorgen meine zwei D-Charaktere schon für ausreichend Ablenkung. *hüstel* Von der Seite gesehen ist meist ein Arm davor und es kommt ja auch noch der "Gürtel" dazu. Von daher sehe ich da keine großen Probleme was die Zerstörung des Musters angeht. Bei Rücken bin ich mir noch nicht so ganz sicher, ob ich nicht doch eine druchgehende, rückwärtige Naht mache, da sie schon dafür sorgt, dass rückwärtige Teil schöner geformt ist. Mal sehen...

Der Grundschnitt ist fast fertig kopiert und morgen werde ich mich an´s Basteln begeben, wird schon irgendwie funktionieren.

Wo ich mir allerdigns immer noch nicht schlüssig bin, ist die Falte im unteren rückw. Teil angeht. Weglassen, eingesetzte Falte oder Schlitz. Ersteres sieht irgendwie unfertig aus, bzw. passt nicht zum Stil des Mantels. Eingesetzte Falte hat bei den ganzen Details was von "da hat sie aber keine Lust mehr gehabt". Ein klassicher Mantelschlitz wäre schon am besten, es käme aber eine Naht dazu, was wiederrum für die durchgehende rüchwärtige Naht sprechen würde. Den Gürtel würde ich natürlich aus einem Stück machen und der wäre ja dann auch der Teil, auf den man als erstes schaut.

Ja, doch, ich denke das hört sich alles recht gut an. Das wird schon irgendwie. Wenn alles so klappt wie ich mir das gedacht habe und ich es zeitlich schaffe, kann ich morgen ein paar Bildchen von den Schnitteilen liefern...

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 08.02.2012, 09:48
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

die Knöpfe:
wenn Du nichts passenderes findest, überlege mal die zu bewebenden (die Dorset-Variante) in einzuwickelnde zu verwandeln.
Konkret: beziehbare und gepolstert. Den größenpassenden Stoffkringel (doppelter Durchmesser) zuschneiden, auf die Rohling-Oberseite ein rundes Stückchen Volumenvlies kleben (Pritt o.ä.), Pölsterchen und Stoff auf dem Knopfgestänge festnähen. Statt den Stoff in Rohling-Zähnchen einzuhaken, ziehst Du hier auf der Rückseite mit einem winzigen Einschlag die Stoffkanten zusammen (der Yoyo Effekt ) und kannst wunderbar auf den Plastikstreben festnähen.
Zur Rückenfalte: ich tendiere zu einer Kellerfalte. Ohne irgendwas sieht so eine Art Mantel nix aus, da gebe ich Dir recht. Ein Schlitz: man setzt sich und der Übertritt bekommt eine Falte reingebügelt, die schwer wieder rauszukriegen ist. Bei einer (Keller-) Falte "bügelt" man zwar auch wieder, aber nicht so stark, die eingearbeitete Falte ist stabiler, der Stoff hat mehr Halt.
Mal so vor mich sinniert ...

Schneegrüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tajima Ambassador öffnet Datei gar nicht - somit kann ich nicht umwandeln Zicke67 Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 1 21.02.2009 16:32
My Label läuft gar nicht oder nicht richtig Inselrose Schnittmuster Software 2 22.01.2009 14:23
Was näht Ihr gar nicht, und was besonders gern? Zauberband Andere Diskussionen rund um unser Hobby 61 09.07.2008 21:26
Nicht ganz schlank und trotzdem Empire-Schnitt? klein_möhrchen Rubensfrauen 33 19.01.2007 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08425 seconds with 13 queries