Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 28.01.2012, 09:53
Benutzerbild von slashcutter
slashcutter slashcutter ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 16.233
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
vielleicht eine Schnapsidee. Der Bumo 03/09 hat mich drauf gebracht:
wenn Du rotpaspelst, wie wären so schmale Taschenleisten in rot? Und ein roter Unterkragen?
Kerstin
...ich finde das eine tolle Idee und kann mir das sehr pfiffig vorstellen!
Liebe Grüße
Christiane
__________________
Wer sich bewegen will sucht Wege, wer stehen bleibt sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 28.01.2012, 20:26
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
vielleicht eine Schnapsidee. Der Bumo 03/09 hat mich drauf gebracht:
wenn Du rotpaspelst, wie wären so schmale Taschenleisten in rot? Und ein roter Unterkragen?
Kerstin
Oh ha! Das ist aber wirklich eine tolle Idee! Ich glaub, das mache ich!

Dann müßte ich nur Stoff finden, der den gleichen Ton wie das Schrägband hat oder aber noch welchen besorgen und neue Schrägstreifen schneiden. *seufz* Vielleicht habe ich sogar noch genug roten Stoff, kann aber erst am Montag nachsehen.

Hm, scheinbar hat sich grad geklärt, welche Farben die Paspeln haben werden!

Noch ein schönes Wochenende,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 31.01.2012, 18:06
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Hallo,

ich bin zwar noch nicht dazu gekommen mich um den Schnitt zu kümmern, liegt aber alles schon bereit, dafür habe ich mir Gedanken um die roten Taschengriffe und den Unterkragen gemacht.

Also, die Idee finde ich nach wie vor toll aber es tauchen da ein, zwei Problemchen bzw. Fragen auf...

Die Taschen verlege ich in die Seitennaht, damit ich möglichst wenig Teilungsnähte habe, die das Muster zerstören. Wenn ich dort rote Taschenleisten hinsetzte, wirkt das optisch nicht wirklich vorteilhaft. Ich habe ja nichts dagegen meine Kurven etc. zu betonen, ganz im Gegenteil, aber meine Hüften möchte ich dann doch nicht unbedingt breiter erscheinen lassen.

Natürlich könnte ich an günstiger Stelle eine Paspel- oder Pattentasche einarbeiten, zusammen mit dem "Gürtel" und der Knopfleiste wirkt das aber recht überladen. Also scheiden die Tascheleisten leider aus, es sei denn, es überzeugt mich jemand glaubhaft vom Gegenteil.

Die Idee mit dem farbigen Unterkragen hat es mir ja richtig angetan, nur hier habe ich auch wieder ein Aber. Wenn ich von vorne auf den Mantel und somit auch auf einen Teil des Unterkragens schaue, sehe ich den farbigen Unterkragen, was ja auch Sinn der Sache ist. Nur leider geht damit der Effekt der Paspel flöten. Gut, dass kann u.U. Ansichtsache sein.

Allerdigns finde ich, dass nur der farbige Unterkragen unvollständig wirkt. Es müßte sich nochmal wiederholen, wobei die Taschenleisten ja ausscheiden. Den Gürtel möchte ich nicht in rot haben, das ist mir eine zu harte Unterteilung. Man könnte die Ärmelsäume und den Mantelsaum aus einem roten Beleg machen, allerdings taucht hier auch wieder das Problem auf, dass dieser die Farben des Obestoffes verfälscht, beim Kragen wäre ja eine Einlage dazwichen. Natürlich könnte ich die Säume unterlegen, was aber bei dem doch eher leichten Stoff kontraproduktiv wäre.

Mag sein, dass ich ein klein wenig übertreibe (Unterkragen) und Probleme sehe (druchscheinnende Säume), wo gar keine sind, aber irgendwie "stört" es mich schon in der Theorie. Liegt vielleicht auch daran, dass ich ein bestimmtes Bild im Kopf habe.

Ich lasse mich allerdings auch gerne vom Gegenteil überzeugen...

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (31.01.2012 um 18:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 31.01.2012, 18:35
Benutzerbild von marie.pz
marie.pz marie.pz ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.10.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Wie wäre es denn, die Kanten vom Ärmel- und/oder Mantelsaum mit einer Art Schrägband zu versehen?
Ich bin mir nicht sicher was jetzt dafür der richtige Name ist, aber ich meine einfach einen dünnen Streifen, so wie man auch Kanten versäubern kann... Paspel?? das würde ja nicht durchscheinen, also man könnte es doppelt zwischen Mantel und Beleg/Futter nähen an der Kante, sodass die dünne Rolle/Wulst nach außen schaut... hoffentlich hat mich jemand verstanden

Liebe Grüße
Marie

PS: Bin schon gespannt auf die ersten Fooootooos
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 01.02.2012, 20:18
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: WIP: Popelinemantel, so ganz und gar nicht altmodisch!

Zitat:
Ich bin mir nicht sicher was jetzt dafür der richtige Name ist, aber ich meine einfach einen dünnen Streifen, so wie man auch Kanten versäubern kann... Paspel?? das würde ja nicht durchscheinen, also man könnte es doppelt zwischen Mantel und Beleg/Futter nähen an der Kante, sodass die dünne Rolle/Wulst nach außen schaut.
Vollkommen richtig, die Dinger nennt man Paspeln und genau die werden im Mantel doch verarbeitet. Am Saum finde ich die jetzt ein wenig zu viel, was sich aber auch noch ändern kann.

Und wo wir grad so schön beim Thema sind und damit es nicht zu theoretisch wird, habe ich mich heute näher mit den schönen Röllchen/Wülsten befasst. Blöderweise habe ich erst hinterher festgestellt, dass man mir Weihnachten meine Kamera total verstellt hat und die Qualität teilweise etwas zu wünschen übrig läßt.

Als erstes hätten wir da ca. 10 m Schrägbandsalat, schön vorgewaschen, damit blos nichts abfärbt.



Zwar kann sich die Frarbe der Paspeln, rein theoretisch zumindest ändern, aber gebrauchen kann ich die so oder so. Also das Band schön gebügelt und einmal gefaltet.



Als Füllung für Paspeln eignen sich alle Arten von Schnüren, Kordeln etc. Das Material sollte allerdings zum fertigen Stück passen, sprich bei Kleidung waschbar sein. Bei Deko, Taschen etc. kann man da durchaus kreativ in der Materialauswahl sein.

Normalerweise sollte die Füllung halbwegs der Bandfarbe entsprechen, zumindest bei dünnen Stoffen. Da meine rote Schnur aber noch mehr abfärbt als das Band, habe ich weiße genommen und in das Band gelegt. Die Paspel selbst ist dadruch ein klein wenig heller, was mich aber nicht weiter stört.



Mit dem Reissverschlussfuß direkt neben der Schnur, Nadel dabei soweit rechts wie möglich, das Band zusammen nähen. Vorsichtige können das Ganze mit Stecknadeln sichern. Ich habe immer ein Stück die Schnur halbwegs mittig positioniert. So lange man nicht auf Höchstgeschwindigkeit näht und die Schnur glatt ist, flutscht sie von selbst an die richtige Stelle. Rauhere Schnüre bleiben dafür sehr gut dort, wo man sie hin befördert. Es ist übrigens ratsam einen Knoten in die Schnur zu machen, damit sie nicht in das Band rutscht. *hüstel*



Bei langen Bändern, in meinem Fall so ca. 6 m, die Schnur am Ende noch nicht abschneiden. Beim Nähen wird das Band gerne mal länger oder die Schnur verrutscht, daher kräuselt sich das Ganze, besonders bei sehr glatten Schnüren, zusammen. Also das fertige Paspelband aufwickeln und dabei entsprechend "glätten".



Und fertig ist das Papspelband. Gleich folgen noch Fotos von einer Paspeleinnähübung...
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (02.02.2012 um 10:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tajima Ambassador öffnet Datei gar nicht - somit kann ich nicht umwandeln Zicke67 Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 1 21.02.2009 16:32
My Label läuft gar nicht oder nicht richtig Inselrose Schnittmuster Software 2 22.01.2009 14:23
Was näht Ihr gar nicht, und was besonders gern? Zauberband Andere Diskussionen rund um unser Hobby 61 09.07.2008 21:26
Nicht ganz schlank und trotzdem Empire-Schnitt? klein_möhrchen Rubensfrauen 33 19.01.2007 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08492 seconds with 13 queries