Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviele Anproben, und wann ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.01.2012, 11:20
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von tonjka Beitrag anzeigen
Ich mache das. Seit neuestem. Ich habe festgestellt, dass dies viel mehr Zeit und Arbeit spart, als hinterher alles aufmachen.

Was mich allerdings nicht vom "hinterher alles aufmachen" rettet. Ich habe festgestellt, und bin echt ratlos, warum das so ist, dass, wenn ich am WE eine Hose genäht habe, und die auch dann gepasst hat, am Montag nicht mehr sitzt. da laufe ich in der Hose ganzen Montag rum, komme nach Hause, mache Bund und die mittlere Hinternaht auf und nehme gut und gerne paar cm raus. Bei der Letzen waren es sage und schreibe 6 cm. Und ich spreche nicht von Baumwoll- oder leinenhosen, ich könnte es echt nicht erklären.
Woha, ich bin nicht allein, geht mir auch so. Und ich KAPIERS nicht. Und es geht fast jedesmal und so IMMER ist es zu gross und nicht zu klein. Ich schieb es normalerweise auf meine Panik, ein zu kleines Kleidungsstück zu fertigen - oder so :-)

Was das Anprobieren angeht: oft und viel, da ich die Sachen auf dem Körper drapiere und mich selten an die vorgegebenen Abnäher halte, daher lieber ein mal mehr probieren. Heften selten...

Edit: ich übertrage auch fast nichts auf den Schnitt, da sich wirklich JEDER von meinen Stoffen anders verhält, hat sich als sinnlos herausgestellt. Lieber an der Seite ein bisschen zugeben und geg. wieder abschneiden.
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)

Geändert von rosie*the*riveter (27.01.2012 um 11:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.01.2012, 12:55
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von rosie*the*riveter Beitrag anzeigen
Woha, ich bin nicht allein, geht mir auch so. Und ich KAPIERS nicht. Und es geht fast jedesmal und so IMMER ist es zu gross und nicht zu klein. Ich schieb es normalerweise auf meine Panik, ein zu kleines Kleidungsstück zu fertigen - oder so :-)
Von welchen Materialen redet Ihr wenn nicht Leinen oder Baumwolle? Reine Wolle, Wolle/Polyestermischung, reine Schurwolle Kammgarnqualität?

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 27.01.2012, 18:17
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von tonjka Beitrag anzeigen
Einmal reiner Polyester, einmal Wolle/polyester Mischung.
Polyester sollte, sofern fest verwebt, formstabil sein. Ich persönlich verwende keine stretchhaltigen Stoffe mehr für Hosen. Wenn man starke Oberschenkel hat, bildet Stretchstoff da gerne seitlich Beulen. Damit sieht man dann nochmal so breit aus.

Wollstoffe weiten sich, wenn sie nicht so fest gewebt sind, auch etwas aus. Da habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Hosen nach ein paar Stunden tragen eine Nummer größer sind. Abhilfe weiß ich leider auch nicht, außer die Art von Stoffen meiden.

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, alle Nähte mit Nahtband und die Kreuznaht mit Schrägband zu nähen, vielleicht bleibt die Hose dann formstabiler.

Ich verwende für Hosen nur noch festen Gabardine 50% Schurwolle / 50% Polyester von Reissmann, jedenfalls als Winterstoffe. Die sind 100% formstabil und sogar waschbar (jedenfalls handwaschbar).

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 28.01.2012, 11:25
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

@Tjonka: Ich kenne das Problem. Gerade bei Hosen mit Formbund ist es absolut NICHT ausreichend, eine der Bundhälften mit VL zu bebügeln. In die Naht muss ausserdem noch ein "ich-gebe-höchstens-einen-Millimeter-nach" Band eingenäht werden.

Ich musste letztens auch aus Hosen mit hoher Taille 4 cm rausnehmen nach 3 Tagen tragen und zwar nicht, weil ich abgenommen hätte, sondern weil ich die Hosen sonst verloren hätte.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 28.01.2012, 13:26
Benutzerbild von Wienerin60
Wienerin60 Wienerin60 ist offline
Inhaberin von Spinn!Webe!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: am Rhein, nicht an der Donau
Beiträge: 1.121
Downloads: 5
Uploads: 1
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Ich habe dieses Problem mit nachgebenden Stoffen jetzt auch bei einem Dirndlmieder! Änderungen im Schnitt gemacht, Probeteil genäht (aus Baumwolle mit aufgebügelter Gewebeeinlage wie bei richtigen Mieder), mit minimalem Änderungsbedarf für gut befunden. "Richtig" genäht aus Leinen (alt, sehr oft gewaschen auch gekocht, Trockner getrocknet...) einmal getragen: Muß aus fast allen Teilungsnähten ca. 1cm rausnehmen(6-8cm!), damit es wieder sitzt! Ist zum Glück nur ein Karnevalsteil, aber nach diesem Schnitt wollte ich mir ein Alltagsdirndl nähen????

Bei Hosen hatte ich das auch schon, da habe ich aber das aber auf den "Jeanseffekt" geschoben, -passend gekauft ist sicher in Kürze zu weit-, aber wieso bei einem so heftig verstärkten Teil?

So besehen helfen Anproben ja noch weniger? Auffallend ist, dass es sich immer um Teile handelt, die knapp sitzen sollen oder müssen? Also genau die Teile die wir probieren, geben nach und werden weiter, gelegentlich sogar zu weit: Wie dem abhelfen?

LG
Angelika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann bestickt Ihr dierekt und wann bestickt Ihr Filz und näht ihn auf? Spook Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 23 10.05.2015 23:06
Belege verstärken - wann und wann nicht? merin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 27.05.2011 15:47
Abendgarderobe - wann kurz und wann lang? Mlle Aimée Mode-, Farb- und Stilberatung 25 03.02.2010 10:37
Wann applizieren und wann Sticken? Cathy72 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 29.05.2007 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07418 seconds with 13 queries