Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviele Anproben, und wann ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 25.01.2012, 10:14
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.755
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Hallo Tonkja!
Wegen des ausdehnenden Bundes: Handelt es sich vielleicht um Formbünde? Die sind ja rund und schon deshalb dehnbar.
Bei Hosen oder Röcken ohne Bund (also mit Beleg in der Taille, der ja die selbe Form hat, wie ein Formbund sie hätte) verhindere ich ein Ausdehnen beim Tragen, indem ich in der Taille entweder ein Paspelband mit fester Kordel drin oder einen Webkantenstreifen mitfasse, dann dehnt sich auch nach jahrelangem Tragen Nichts.
Dadurch, dass ich Gewebeeinlage verwende und in einem anderen Fadenlauf zuschneide als den Beleg, hoffe ich auch, Stabilität zu gewinnen.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.01.2012, 10:23
Benutzerbild von Schoki
Schoki Schoki ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: NRW
Beiträge: 14.888
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Ich bin in meinem Nähkurs die einzige, die standhaft das Heften boykottiert . Meine Kursleiterin hat aber kein Problem damit. Wenn ich doch mal hefte, dann mit großen Stichen und etwas gelockerter Fadenspannung mit der Maschine.

Ich messe die Schnittteile vor dem Zuschnitt aus und mache die bei mir üblichen Änderungen und probiere das genähte Teil an, wenn ausreichend Nähte geschlossen sind.

Was ich allerdings immer mit der Maschine hefte, sind Hosen, die nähe ich aber nicht so oft.

Und bei besonders passformsensiblen Kleidungsstücken oder bei sehr teuren Stoffen nähe ich ein Probemodell. Das Korstett für mein Brautkleid habe ich 3x probegenäht, bis die Passform gut war. Und für mein Kleid für einen ganz besonderen Restaurantbesuch im letzten Sommer habe ich zwei Probekleider genäht. In beiden Fallen hat sich die zusätzliche Arbeit sehr gelohnt.

Viele Grüße
Erika
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.01.2012, 12:53
Benutzerbild von Ranma-chan
Ranma-chan Ranma-chan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Bad Zurzach-CH
Beiträge: 494
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

hum, also wenn ich unsicher bin werden die Teile erstmal mit der Maschine geheftet.
Da ich gerne sehr körpernah arbeite ist das eigentlich fast jedesmal.

Viel ändern muss ich eigentlich nicht, aber auch nur weil ich die Schnitte inzwischen selbst konstruiere. Ich habe keine Lust die riesigen Winkel, die durch leichten Rundrücken, Hohlkreuz und grossen Vorbau enstehen in Kaufschnitte reinzumurksen. Dazu noch flache Schulter, kurzer Oberkörper, ewig lange Schrittlänge und das alles bitte für 1.75 Körpergrösse.
Meistens muss ich durch das Selberzeichnen nur kleinere Änderungen machen die sich gut am richtigen Stoff erledigen lassen.

Wenn das Teil durchgefüttert wird, schneide und hefte ich auch gerne erstmal nur das Futter zur Sitzkontrolle. Dann darf mein Mann mich zustecken, wir gucken uns den Sitz an und die Änderungen werden dann auf den Schnitt übertragen und der Oberstoff direkt "richtig" geschnitten.

normalerweise mache ich erst vor den Endarbeiten wie Säumen, Belegen u.ä. wieder eine richtige Anprobe. Ich bin zwar ungeduldig, bzw. nervös und schlüpfe auch dazwischen oft in die Teile, aber ich hüte mich gemäss diesen "Anproben" Änderungen zu machen.
Das ist dann mehr um meine Vorfreude zu steigern und um meinen Fortschritt zu beobachten

mich hat letztens eine Fachperson darauf aufmerksam gemacht dass ich die Schulterbreite noch anschauen muss, ich tendiere dazu mir so 1-2 cm zuviel Breite zu geben. Aber sonst funktioniert die Taktik 1A
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.01.2012, 13:11
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von Naehjunky Beitrag anzeigen
Ich mache es inzwischen so, das ich genug Stoff für 3-4 Hosen kaufe, nähe dann eine, trage sie und weiß dann bei den nächsten wie der Stoff sich verhält.
Nix anderes wird in der Industrie (Musternäherei) auch gemacht.
Bei Jeans ist das natürlich eine gute Lösung. Bei ausgefallenen oder gemusterten Stoffen (und das mag ich echt sehr bei Hosen) eher nicht. Naja, und wenn der Stoff nicht gerade günstig war, mag ich auch nicht für die Tonne produzieren.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.01.2012, 13:26
Benutzerbild von chipsy
chipsy chipsy ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: im Schwabenländle
Beiträge: 14.871
Downloads: 46
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Neue Schnitte hefte ich zusammen, mit großem Stich der Nähmaschine, ebenso bei empfindlichen Materialien. So kann ich ohne Nadelgepiekse anprobieren und notfalls ändern.
Rückstiche beim Abnäher mache ich auch, der sollte ja halten.
__________________
Grüßle Ingrid

]
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann bestickt Ihr dierekt und wann bestickt Ihr Filz und näht ihn auf? Spook Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 23 10.05.2015 23:06
Belege verstärken - wann und wann nicht? merin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 27.05.2011 15:47
Abendgarderobe - wann kurz und wann lang? Mlle Aimée Mode-, Farb- und Stilberatung 25 03.02.2010 10:37
Wann applizieren und wann Sticken? Cathy72 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 29.05.2007 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10853 seconds with 13 queries