Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviele Anproben, und wann ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 24.01.2012, 11:25
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.756
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Bei neu entwickelten Schnitten gibt es die erste Anprobe aus Folie. Das ist wirklich mal Masochismus pur, aber sehr hilfreich
Bei neuen Schnitten wird dann zuerst auch alles geheftet und nochmal anprobiert. Bei Schnitten, die ich schon kenne, nähe ich ohne heften. Da wird dann erst der Rohbau anprobiert.

P.S.: Bedenklicher als Dich mit sinnlosen Anproben zu quälen, finde ich allerdings, Abnäherspitzen mit Rückstichen zu sichern, das macht sie nicht schöner.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.2012, 11:30
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
@Kristina: Ich ändere schon die Burda- und Ottobreschnitte auf dem Papier so, dass sie meine Anatomie berücksichtigen.
Isebill

Ja, das mach ich auch. Es gibt Änderungen, die sind immer notwendig. Allerdings finde ich das für mich nicht ausreichend. Insbesondere bei Schnitten mit Schnittführungen, die neu für mich sind.

Allerdings habe ich schön Änderungen an BHs einfach nur gesteckt und dann anprobiert. Ein Fakir als Vorfahr wäre manchmal wirklich von Vorteil.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2012, 11:34
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
RICHTIG wäre es, alles zu heften und eine echte Paßformanprobe zu machen.

Wer macht das denn ?

Isebill (jedenfalls nicht... oder fast nie...)
Ich, gut geheftet ist halb genäht!

Heften hat, meiner Meinung nach zumindest, nur Vorteile. Die Nähte liegen so, wie sie auch nach dem Nähen liegen würden. Man kann sich sehr viel bessser bei der Anbrobe in dem Stück bewegen, da keine Nadeln flöten gehen und man auch nicht gestochen wird. Bewegung bei der Anprobe macht durchaus Sinn, da man so u.a. sehr viel besser Paßformfehler entdecken kann. Außerdem ist so eine Heftnaht sehr viel haltbarer, als etwas zusammengestecktes und bei anspruchsvollen Stoffen, die gerne verrutschen, macht so eine Heftnaht das Nähen wensentlich entspannter.

Wenn man sich einmal daran gewöhnt und den Dreh raus hat, dauert Heften auch nicht länger, als alles mit Stecknadeln zu versehen.

Aber, ich hefte deshalb noch lange nicht alles, von Reissverschlüssen abgesehen. Eigentlich nur Schitte, bzw. Schnittformen, die ich noch nie verarbeitet habe. Bei meinen gewohnten Schittformen sehe ich schon auf dem Bogen, ob es mit der Paßform Probleme geben könnte, meistens zumdindest, und behebe die beim Kopieren. Da erspare ich mir das Heften und meist auch die Anprobe.

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (24.01.2012 um 11:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.2012, 11:43
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

Zitat:
Zitat von Emaranda Beitrag anzeigen
Bewegung bei der Anprobe macht durchaus Sinn, da man so u.a. sehr viel besser Paßformfehler entdecken kann.
wie sagt ladydevimon dann immer "und jetzt geh in die Küche und komm wieder". Gerne gefolgt von "kannst du bei der Gelegenheit ein Glas mitbringen?" (die stehen oben im Schrank) Könnt ihr euch vorstellen wie die Bekannte für die ich genäht habe geguckt hat bei der Aufforderung? Das man die Fehler besser sieht wenn man sich bewegt hat haben wir ihr dann auch erklärt.

Ich hefte wenig. Wenn ich neues mache das paßformsensibel ist dann mache ich es aus Teststoff und nähe mit großen Stichen mit der Maschine und probiere rum, stecke ab, nähe, gehe nochmal in die Küche
Und übertrage alles auf den Teststoff und dann auf das abgepauste Schnittmuster. Das kann gerne mal was dauern. Bei echten Teil kommt die Zwischenanprobe eher gar nicht mehr vor.
bei Röcken mache ich die erste Anprobe bevor der Bund dran kommt. Da weiß ich dass ich ggf an den Seitennähten korrigieren muss. Vorher macht es da keinen Sinn. Mein Shirtschnitt sowohl für langärmlig als auch kurzärmlig ist altbewährt, da mache ich keine Anproben, den "tacker ich mal eben zusammen".
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2012, 11:45
Benutzerbild von motte83
motte83 motte83 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2010
Ort: Essen, NRW
Beiträge: 14.868
Downloads: 17
Uploads: 0
AW: Wieviele Anproben, und wann ?

@isebill
ich machs auch und bei mir isses einfach die vorfreude, also würde ich nich sagen es sei vollkommen sinnlos!
lg, motte
__________________
Ich habe keine Ahnung, aber davon jede Menge...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann bestickt Ihr dierekt und wann bestickt Ihr Filz und näht ihn auf? Spook Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 23 10.05.2015 23:06
Belege verstärken - wann und wann nicht? merin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 27.05.2011 15:47
Abendgarderobe - wann kurz und wann lang? Mlle Aimée Mode-, Farb- und Stilberatung 25 03.02.2010 10:37
Wann applizieren und wann Sticken? Cathy72 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 29.05.2007 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09527 seconds with 13 queries