Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.01.2012, 17:39
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

So, Anne hat den Titel von "Pattentasche" in "Paspeltasche" geändert @Anne, vielen Dank.

Ich habe auch meine Beschreibung im 1. Beitrag angepasst.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.01.2012, 11:48
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

So, nachdem Dank Euer und Anne´s Hilfe jetzt auch die Überschrift des Freds "korrekt" ist, kommen wir zum eigentlichen WIP:

1. Material:

2a_Material_Paspeltasche.jpg

Die Paspel soll eine fertige Breite von 12 cm und eine fertige Höhe von 1,5 cm haben. Dazu benötigen wir einen Paspelstreifen von 15 cm Länge und 5 cm Höhe. Die Paspel wird der Länge nach links auf links gefaltet, d.h. wir haben an der Länge dann eine Nahtzuggabe von 1 cm, seitlich je 1,5 cm.

Weiter benötigen wir je einen Taschenbeutel aus Stoff und einen aus Futter (hier verwende ich Cord, bei dünneren Stoffen kann man auch beide Taschenbeutel aus Stoff zuschneiden), Größe hier 15 x 15 cm. Man kann den Taschenbeutel auch größer machen, die Breite muss nur immer mit der Länge des Paspelstreifens identisch sein.

Der Paspelstreifen wird mit Vlieseline bebügelt, dazu brauchen wir einen Streifen 15 x 5 cm. Weiter benötigen wir für den Paspelschlitz einen Vlieselinestreifen ca. 13 x 3 cm, dieser wird auf das Rock- bzw. Hosenrückteil gebügelt.

2. Konstruktion der Paspelansatzliniew

Wenn man einen Schnitt mit vorgesehener Paspeltasche hat, prima, dann sieht das so aus:

2b_Fertigschnitt.jpg

Man sieht hier sehr schön, dass das Ende = Spitze des Abnähers genau in der Mitte der Paspel liegt. Da Röcke und Hosen ja meistens im rückwärtigen Hosen- bzw. Rockteil einen Abnäher haben, lege ich die Paspelansatzlinie auch immer an diese Stelle. Man kann aber die Paspeltasche an jeder beliebigen Stelle positionieren.

Wenn man aber einen Schnitt verwendet, in dem die Paspeltasche NICHT vorgesehen ist, kann man die Paspelansatzlinie sehr leicht selbst konstruieren. Ich finde die anschließende Verarbeitung sogar einfachen, weil ich hier exakter arbeiten kann.

Voraussetzung ist, dass der (oder die) Abnäher bereits im rückwärtem Teil genäht und zur Mitte hin gebügelt ist. Dann lege ich im 1. Schritt fest, wohin der Vlieseline-Streifen (13 x 3 cm) genau kommt. Dazu zeichne ich eine 12 cm lange Linie auf Höhe der Abnäherspitze paralell zum mittleren Teil des Bundes (oder beim Rock im 90 Grad-Winkel zur Mittelnaht). Bei mir wird die Tasche nicht genau mittig zum Abnäher positioniert, sondern etwas nach außen geschoben (Abnäher Richtig hintere Mitte 5 cm, Abnäher Richtung Seitennaht 7 cm).

So sieht das aus:

2c_ Positionierungslinie.jpg

Ich hoffe, ich konnte das jetzt verständlich formulieren, wenn nicht bitte nachfragen.

Dann wird hier genau der Vlieselinestreifen aufgebügelt, er sollte rechts und links je 0,5 cm über die Positionierungslinie hinausragen:

2d_Vlieseline-Streifen.jpg

Jetzt wird das Geo-Dreieck benötigt (ist noch aus meiner Schulzeit , daher etwas abgenutzt) und am besten ein feiner Stift, da jetzt ganz exakt gezeichnet werden muss:

Unter dem Vlieseline-Streifen "fühlt" man ja die Spitze des Abnähers. Als erstes wird genau auf dieser Höhe praktisch der Positionierunglinie in Länge von 12 cm auf dem Vlieseline-Streifen nochmals markiert (hier wird später aufgeschnitten). In Abstand von 0,75 cm wird darüber ebenfalls eine Linie von 12 cm gezogen. Dann wird mit Hilfe des Geo-Dreiecks je am Ende der oberen Linie ein exakter Winkel von 90 Grad ausgemessen und eine Linie von 1,5 m (= Höhe des Paspel) gezeichnet. Anschließend wird ebenfalls mit dem Geo-Dreieck die untere Paspelansatzlinie im exakten Abstand von 1,5 cm von der oberen Linie eingezeichnet.

Um so genauer hier gearbeitet wird, um so exakter und damit schöner das Ergebnis!

Zum Schluss werden noch die Dreiecke eingezeichnet, die später eingeschnitten werden.

So sollte das Ergebnis aussehen:

2e_Paspelansatzlinie.jpg
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.01.2012, 12:58
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

Als nächstes wird eine Stütznaht über die obere, untere und die beiden seitlichen Linien - also einmal außen rum - erstellt:

3a_Stütznaht.jpg

Dann wird das Rückenteil gedreht. Auf der rechten Seite wird exakt 1,5 cm unter der Paspelansatznaht eine Hilfslinie eingezeichnet (jetzt wird auch klar, warum die Stütznaht zwingend erforderlich ist.

3b_ Hilfslinie.jpg

Dann wird der Paspelstreifel mit der Vlieseline bebügelt, der Streifen längs links auf links gefaltet und gebügelt.

Mit der Stoffbruchkante wird die Paspel auf der rechten Seite des Rückenteils gelegt und parallel zur Hilfslinie festgesteckt, dabei darauf achten, dass der Paspelstreifen auf jeder Seite exakt 1,5 cm über die seitliche Stütznaht hinausragt:

3c_Paspel von recht.jpg

Dann wird das Stoffteil auf links gewendet und die Paspel nochmals entlang der Paspelansatzlinie festgesteckt während die quersteckenden Stecknadeln auf der rechten Stoffseite noch vorhanden sind:

3d-Paspel von links.jpg

Dann erst werden die quersitzenden Stecknadeln auf der rechten Stoffseite entfernt.

Nun wird EXAKT auf der unteren Stütznaht genäht, d.h. die jeweils 1,5 cm Nahtzugabe des Paspelstreifens wird NICHT festgenäht:

3e_Paspel angenäht.jpg

Ein Tipp (aus Erfahrung ):
Solltet Ihr auch nur einen Stich zu weit nähen, sofort aufnähen, das rächt sich sonst bitterlich!!!
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.01.2012, 13:11
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

Das Rückenteil wird wieder gewendet, rechte Stoffseite oben.

Der Taschenbeutel aus Stoff wird rechts auf rechts genau an die untere Paspelansatznaht entlang der Paspel gelegt , an der bereits die Paspel angenäht wird. Auch hier stecke ich nun die Tasche ca. 5 cm über der Paspelansatznaht - wieder quer - fest:

4a_Stofftaschenbeutel von rechts.jpg

Stoffteil wieder wenden, Taschenbeutel von links wieder entlang der oberen Stütznaht feststecken bei noch vorhandenen quer steckenden Stecknadeln auf der rechten Stoffseite:

4b_Stofftaschenbeutel von links.jpg

Wieder EXAKT auf der oberen Stütznaht wird der Taschenbeutel angenäht, die seitlichen Nahtzugaben wird wiederum nicht festgelegt:

4c_Stofftaschenbeutel angenäht.jpg

Auch hier gilt wieder: Wird nur ein Stich zu weit genäht, sofort auftrennen!

PS: Sollte ich hier wieder mal Blödsinn wegen "Knopf im Hirn" schreiben, oder Verständnisfragen auftauchen, bitte gleich melden! Ich möchte ja daraus noch eine optimierte Anleitung für den Download-Bereich schreiben.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.01.2012, 13:23
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: WIP Gesäß-Paspeltasche für Hose und Rock

Nun wird der Tascheneingriff von links entlang der mittleren Linie aufgeschnitten. Dabei darf keinesfalls der Taschenbeutel oder die Paspel eingeschnitten werden.

Mit dem Nahttrenner schneide ich ein ca. 2 cm langen Schlitz, dabei schiebe ich mit dem linken Zeigefinger auf der unteren = rechten Stoffseite die Paspel sowie den Taschenbeutel zur Seite, damit ich diese nicht versehentlich einschneide:

5a_Taschenschlitz einschneiden 1.jpg

Der Tascheneingriff darf nur bis ca. 2 cm vor der seitlichen Stütznaht = Beginn der eingezeichneten Dreiecke aufgeschnitten werden. Ab dort wird dann exakt bis in die Ecken der Stütznaht geschnitten.

Dies mache ich mit der Applikationsschere:

5b_Taschenschlitz aufschneiden.jpg

Dann wird der Taschenbeutel durch den Taschenschlitz gezogen. Die Paspel wird nach oben geklappt, die Nahtzugaben der Paspel nach links gezogen.

Nach dem Bügeln sollte das ganze so von rechts aussehen:

5c_rechts.jpg

Und so von links, der Taschenbeutel ist nach oben geklappt:

5d_links.jpg

So, jetzt wird erstmal gegessen und mit den Hunden bei strahenden Sonnenschein spazieren gegangen.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rock Burda 7652 für "starkes Gesäß" anpassen gundi2 Fragen zu Schnitten 6 06.05.2011 16:37
6-Bahnen-Rock für starkes Gesäß anpassen gundi2 Fragen zu Schnitten 7 11.04.2011 12:31
Hose mit Paspeltasche minka Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 09.02.2010 14:48
Diese Hose will ein Rock werden (Langzeit-WIP) Hesting Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 25 23.04.2008 00:57
Burda 5/2006: Hose 134 - einseitige Paspeltasche anea Fragen zu Schnitten 7 24.07.2007 23:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11783 seconds with 14 queries