Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 12.01.2012, 09:53
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.609
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Hallo Vera,

nein, mit dem Problem bist Du nicht allein! Ein völlig verkorkstes Hosen-Experiment nach einem Burda-Easy Schnitt war für mich schließlich sogar Auslöser, mich für einen Nähkurs anzumelden, bei dem ich mich jetzt vor allem mit Schnittanpassungen beschäftige - dabei habe ich eigentlich gar keine allzu komplizierte Figur, bin nur 10cm länger als die Durchschnittsfrau und habe einen etwas ausgeleierten Bauch nach drei Kindern - aber auch nichts Augenfälliges.

Hosen kaufe ich in Gr 38 oder 40 (je nach Schnitt und Material) - bei dem erwähnten "Experiment" hatte ich dummerweise ohne Blick auf die Maßtabelle Gr. 40 ausgeschnitten - und paßte beim Heften überhaupt nicht in die Hose, hätte nach Tabelle 46 ausschneiden müssen.

Inzwischen habe ich den Schnitt nochmals gekauft, und ihn schon zweimal in Burda-Größe 42 genäht, dabei ist er am zweiten Trage-Tag dann schon wieder üppig.
Bei einem Burda-Jackenschnitt sitzen die Ärmel einfach so, ohne jede Anpassung, bei einem Blusenschnitt sind sie hingegen 5cm zu kurz und ich hätte den Schnitt besser verlängert und ärgere mich jedes Mal ein bißchen, wenn ich die Bluse trage.

Ich habe mir inzwischen einige Schnitte zurechtgebastelt und verwende die jetzt immer wieder - anderer Stoff, anderer Kragen, andere Manschetten, Hosenbein mal weiter, mal enger, mit Umschlag... Aber immer die endlich einigermaßen passenden Schnitte als Basis.

Mein Fazit - die Burda-Maßtabelle scheint irgendwie nicht viel mit den eigentlichen Schnitten zu tun zu haben, so variabel wie das alles ist. Ich habe mir angewöhnt, neue Schnitte mit bereits existierenden Kleidungsstücken zu vergleichen, nachzumessen, immer wieder an mir selbst nachzumessen - und vor teureren Projekten einen neuen Schnitt erst einmal aus altem Bettuch o.ä. zu testen.

LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2012, 09:56
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.314
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Ich weiss, dass sich immer wieder Leute über die Burda-Maßtabelle beschweren, aber eigentlich kann ich diese Probleme nicht bestätigen.

Allerdings muss man einige Dinge beachten:
  1. Alle (alle!) Maße, die in der Tabelle aufgeführt sind, am eigenen Körper messen lassen. Grösse entsprechend wählen und Schnitt gleich anpassen. Wenn Du beispielsweise sehr viel Busen hast und den Schnitt nach der Oberweite wählst, dann werden Dir zwangsläufig auch die Schultern, der Rücken und die Hüften zu breit sein. Und der Ausschnitt zu gross usw. usw.
  2. Verschiedene Modelle haben verschiedene Bequemlichkeitszugaben - ein hauteng vorgesehenes Etuikleid wird in Grösse 46 viel enger ausfallen als eine lockere Flatterjacke
  3. Stoffempfehlung beachten! Wenn da z.B. Stretchjersey steht, kann man das Modell nicht aus Jeansstoff nähen.
Wenn man den Schnitt vorher mal ausmisst, bekommt man schnell eine Ahnung, wie weit oder eng er ausfällt.
Und natürlich muss man während des Nähens das Teil öfter mal anprobieren, dann kann man noch entsprechend korrigieren.
Grüsse, Lea

Geändert von lea (12.01.2012 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2012, 10:24
Benutzerbild von Alexa74
Alexa74 Alexa74 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.09.2007
Ort: bei Nürnberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Zitat:
wäre ich als anfänger und ungelernte in der lage, schnitte sinnvoll anzupassen?
Also, einfache Anpassungen mache ich durchaus. Z.B. Verlängerung, Verbreiterung, Abnäher,.. an kompliziertere Dinge traue ich mich nicht ran. Da nehm ich lieber gleich nen anderen Schnitt, der ohne/mit wenigen Anpassungen sitzt.

Bei neuen Schnitten nähe ich i.d.R. immer erst mal ein Probemodell aus günstigem Stoff oder Stoff, der schon ewig rumliegt und doch nicht verarbeitet wird. Den eigentlichen Stoff heb ich mir dann fürs 2. Modell auf, bei dem ich dann ja definitiv weiß, ob Änderungen nötig sind.
__________________
Liebe Grüße!

Alexa
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2012, 10:29
augentrick augentrick ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Hallo Alexa,

die Idee mit dem gute sitzenden Teil ist kasse! – Merci dafür! Das werd ich beim nächsten Mal vorher austesten!!!!

Liebe Grüße und merci,
Vera
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2012, 10:40
augentrick augentrick ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Burda-Größen: Bitte um Hilfe für Anfängerin

Hallo liebe Routiniers,

ich bin begeistert von Euren Anregungen und sage euch allen ganz lieben Dank für eure Unterstützung.

Als nächstes steht bei mir ein ganz schlichter Janker für meinen Mann auf der To-Do-Liste. Ich werde also lieber etwas mehr Stoff kaufen, falls ein anderer Schnittplan in der größeren Größe notwendig ist, und dann zuerst eine gut sitzende Jacke von ihm mit dem gekauften Schnitt vergleichen!


Und als übrnächstes werde ich mich dann wieder an eine Jacke für mich wagen. … und da vorher versuchen, meine Oberweite in einen 42er Schnitt zu "integrieren"

LG und merci an alle,
Vera
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
burda , größe , maßtabelle , schnitt

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte Hilfe für eine infizierte Rebecca-Anfängerin rory Dessous 15 25.03.2012 15:36
Bitte um Hilfe für Neuling bei Softwareauswahl Beutelhexe Maschinensticken - Software: Bernina 3 20.10.2009 22:40
Capejacke 111 aus Burda 08/07 - Bitte um Hilfe! Dingo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 29 11.09.2007 21:44
Bitte um Hilfe! Geburtstagsgeschenk für mein Mutter alex22 Allgemeine Kaufberatung 10 13.01.2007 09:23
Himmel für ein Kinderbett - Bitte um Hilfe - frau sonnenschein Schnittmustersuche Kinder 4 16.05.2005 20:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09031 seconds with 13 queries