Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2012, 12:20
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Meine Lieben,

Benzinchen hat eine Anekdote erzählt, dass sie im echten Leben von einer Kollegin angesprochen wurde, dass eines ihrer Shirts wie ein Schlafanzugsoberteil aussehe. Das hat sie sich zu Herzen genommen und beachtet.

Das hat absolut nichts mit Benzinchen persönlich zu tun - nur war das der Aufhänger für meine Überlegung.

Wie "schlimm" muss jemand aussehen, damit Ihr das ansprecht, also wie weit von Eurem ästhetischen Empfinden weg ?

(Ausserhalb der Familie, meine ich.)

Ich habe das i.r.L. in meinem ganzen Leben noch nicht gemacht. Das kann daran liegen, dass ich mich nur für meine eigene Kleidung, nicht für die von anderen Leuten interessiere.

Eine Ausnahme gab es mal dienstlich. Da habe ich einem Kollegen gesagt, er müsse entweder zum Frisör gehen oder sich jeden Morgen rasieren. Lange Haare UND Dreitagebart seien in der Kombination nicht akzeptal. Das war aber auf Aufforderung von unserem Oberchef, der sich selbst nicht traute, den Kollegen fachlich und menschlich sehr schätzt und mich vorgeschickt hat (Feigheit, dein Name ist Mann..).


Bis jemand was sagt, muss es doch schon ziemlich schlimm sein, oder ?

Isebill
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2012, 12:31
vab vab ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 5
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Heißes Eisen, dieses Thema!

Selbst kritisiere ich (unaufgefordert!) nur dann, wenn etwas wirklich schlimm ist. Kurz: für die entsprechende Situation unangemessen.
Das kann eine Kollegin aus dem Außendienst sein, die ausschaut, als hätte sie 2 Wochen keine Haare gewaschen. Allerdings liegt mir viel daran, konstruktiv zu kritisieren.
Im Berufsleben gelten jedoch meist Spielregeln, die außerhalb des Arbeitsplatzes keinen Bestand haben: Bestimmte Kleidung, bestimmtes Auftreten,... hier wird mit den Karten gespielt, die auf dem Tisch liegen.

Noch nie in meinem Leben bin ich auf die Idee gekommen, jemanden auf der Straße anzusprechen und seine Bekleidung zu kritisieren. Ich geh immer nur auf Müll-durch-die-Gegend-Werfer und Hundekot-liegenlasser (habe selbst Hunde und trete trotzdem nicht gerne in die Kacke!) los. Dann aber richtig.

Wer sich wie geschmacklos kleidet, ist mir völlig wurscht. Absolut egal. Völlig unwichtig. Denn über Geschmack können wir streiten. Darüber könnte man Weltkriege entfesseln *lach*.

Jedoch,... ich spreche Menschen auch mal spontan an, wenn mir etwas sehr gut gefällt. Erst gestern abend beim Eislaufen traf ich eine Frau auf der Eisfläche mit einem augenscheinlich selbstgenähten "Pullovermantel". Selbstgenäht deswegen, weil solch ein klasse Designerteil nirgends zu kaufen ist - und wenn doch, nähme frau es sicher nicht auf die Eisfläche mit!
Die Trägerin war positiv überrascht und hat sich sehr gefreut, dass ich sie ansprach.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2012, 12:32
Lenchenmm Lenchenmm ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Ich verzichte auf solche Kommentare bei Fremden/flüchtigen Bekannten eigentlich grundsätzlich.
Ich ziehe auch oft Kleidung an, die mir zwar gefällt aber nicht das Optimum aus meiner Körperform macht (mir steht am besten ein weiblicher Stil, ich kleide mich aber eher sportlich) und mag solche Kommentare einfach nicht. Ich habe einen Spiegel zuhause und wenn ich eine Meinung hören möchte, dann frage ich.
Wenn jemand allerdings fragt bekommt er eine ehrliche Meinung, so wie ich es auch möchte

Geändert von Lenchenmm (08.01.2012 um 12:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2012, 12:37
Benutzerbild von slashcutter
slashcutter slashcutter ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 16.623
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Guten Morgen,

ich bin Berufsschullehrerin. Ich habe dienstlich einmal eine Kollegin Gr.34 Alter 58 Jahre mal darauf angesprochen, dass mir aufgefallen ist, dass die männlichen Kollgen hinter ihr in einer Konferenz über den schwarzen Stringtanga ín Kombination mit einer hellen Hüfthose getuschelt haben...

Außerdem habe ich mir such schon mal überlegt, ob ich eine Kollegin darauf ansprechen soll, dass trotz geriner OW das tragen von Unterhemden/BH unter Tops und T-Shirts irgendwie angezogener aussieht, aber es dann gelassen, da unser Verhältnis etwas angespannt ist...

Schülerinnen spreche ich schon mal darauf an, wenn ich den Eindruck habe sie sind zu körperbetont angezogen bzw. tragen nicht genügend Kleidung (ich unterrichte angehende Erzieherinnen). Aber eher so in der richtung auf mich wirkt das jetzt so, wie sehen sie das, könnten sie sich vorstellen wie Eltern das sehen, kommen sie mit dieser Kleidung kompetent rüber...

Ansonsten gebe ich nur meine Eindrücke wieder, wenn ICH direkt um meine Meinung gefragt werde und auch da überlege ich genau ob derjenige das wirklich hören will. Ich habe gelernt, dass die meisten zwar fragen, aber ehrliche Antworten nicht vetragen...

Liebe Grüße
Christiane
__________________
Wer sich bewegen will sucht Wege, wer stehen bleibt sucht Gründe.

Geändert von slashcutter (08.01.2012 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2012, 12:51
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 17.507
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Kritik i.r.l. - wie schlimm ist es dann ?

Hallo,

ich kritisiere auch nicht unaufgefordert - die Geschmäcker sind eben auch verschieden. Daher muss ich davon ausgehen, dass meiner Kollegin die Kombination Türkis-schwarz gestreifter Rock mit Orange-gelb-Brauntönen geblümetem Shirt gefällt.....

Was ich aber schon mal gemacht habe - weil es sich sonst keiner getraut hat, ist einen Kollegen auf seinen Mundgeruch angesprochen .
Das war auch gut.

Was mir selbst neulich passiert ist , und tatsächlich auch etwas befremdet hat, ist , dass ein Kollege zu mir sagte, dass er findet, dass zu dieser Tunika aber keine dicken Strumpfhosen passen.
Aber da geht es mir gar nicht um die Kritik an sich (ich finde sie passen, also ziehe ich sie auch an) - sondern eher darum, dass er sich auch sonst immer vor den Schreibtischen der Kolleginnen platziert und seine Meinung kund tut - als ob er der Modekönig schlechthin wäre.
Das kommt ziemlich arrogant - und wenn er es nochmal tut - ob als positive Anmerkung (hübsches Röcken - ähä) oder negativ, dann sage ich ihm einfach ganz sachlich, dass ich an seiner Meinung nicht interessiert bin.
__________________
Grüße
Dagmar

Geändert von darot (08.01.2012 um 13:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Große Garnvorräte - Wie lagern und wie lange ist es wohl haltbar? banni Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 17 03.03.2008 13:29
Ist das Ikea-Garn wirklich so schlimm? Morgaine81 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 29 21.02.2007 01:54
Größe 62 - Wie alt ist das Baby dann? Kathy Schnittmustersuche Kinder 18 24.09.2006 12:09
Wenn ich wüsste wie es heisst dann könnte ich sagen was ich suche... Kimsmama Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 05.06.2005 00:32
Stoff links auf links - ist das schlimm? anea Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 08.05.2005 12:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13105 seconds with 13 queries