Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Rundrücken, Hängeschultern und Hohlkreuz oder was?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 28.12.2011, 10:45
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rundrücken, Hängeschultern und Hohlkreuz oder was?

Ich habe mir gerade Deine Bilder noch mal angesehen. So wie ich das sehe gibt es eine rückwärtige Mittelnaht, einen Fadenlauf, oben am Hals einen Abnäher und das Schnittteil hast Du nicht durchgeschnitten ??

Erstens wird sich die Beule verbessern, wenn Du den Abnäher zusteckst, dann rutscht nämlich alles nach oben.

Zweitens würde ich einen Rundrücken bei einem Teil mit Mittelnaht nicht so einarbeiten, wie ich es oben beschrieben habe. Das ist die Methode mit Rücken im Bruch, wo man einen Abnäher braucht.

Sondern ich mache es bei dieser Schnittform immer so, dass ich den Rücken an der krummen Stelle zwei oder dreimal einschneide bis zum Armloch, dann den Schnitt aufspreize und eine neue, dann längere, Rückennaht einzeichne. Geht noch einfacher als die obige Methode, weil die Schulternaht gleich bleibt.

Also ich glaube, Du bist mit Deinen Änderungen einfach noch nicht fertig !

Isebill
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.12.2011, 12:47
Benutzerbild von Canvas
Canvas Canvas ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 1.074
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Rundrücken, Hängeschultern und Hohlkreuz oder was?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Also ich glaube, Du bist mit Deinen Änderungen einfach noch nicht fertig !
Du hast natürlich recht - wenn ich stundenlang vor mich hinbossele und das Gebossel nicht durch sichtbare Erfolge gekrönt wird, gerate ich gelegentlich mal in so kleine Formtiefs und kriege starke Impulse, alles aus dem Fenster zu schmeißen und zur bisherigen Methode zurückzukehren: einfach erst mal nähen und dann so lange rumwurschteln, bis es halbwegs akzeptabel aussieht

Jedenfalls hab' ich am Ende doch noch den ganzen Abend mit Weiterbasteln verbracht und folgende Änderungen eingebaut:

- beide Armausschnitte 1,5 Zentimeter tiefer gelegt
- die hintere Schulternaht einen Zentimeter verlängert, die vordere einen verkürzt
- die Taille auf die richtige Höhe gebracht (4 Zentimeter gekürzt)
- die Oberweite 1,5 Zentimeter verkleinert (diese Änderung muss ich eh immer machen)
- auf Taillenhöhe einen Zentimeter wegen des Hohlkreuzes weggenommen

Die Schulterlinie sitzt für mein Auge jetzt richtig, die Taille stimmt auch:


Was nun die Rundrückenänderung angeht: so, wie du das in #20 beschrieben hast, hatte ich es auf den ersten Bildern bereits gemacht: einmal horizontal am unteren Abnäherende komplett durchgeschnitten und einmal mittig durch den Abnäher, 1,5 Zentimeter auseinandergezogen und fixiert, dabei den hinteren Armausschnitt etwa 2 Millimeter übereinander geschoben. Kann man auf den Bildern nicht gut erkennen. An der Beule hatte das jedoch gar nix geändert.

In der aktuellen Version hatte ich zuerst auch eine Rundrückenänderung drin, hab' sie aber wieder auf 0 zugeklebt, weil sich an der Beule dadurch nix geändert hat (an einem vorherigen Modell hatte ich auch versucht, den Schnitt für die Änderung an verschiedenen Stellen zu machen: direkt über dem Schulterblatt (dort ist die hervorstehendste Stelle), leicht darüber, leicht darunter, alles mit dem gleichen Ergebnis: ist der Beule egal.

Wenn ich mir die momentane Passform ansehe, bin ich auch wirklich unschlüssig, ob ich diese Änderung brauche, denn "Raum" hab' ich eigentlich genug, vor allem ist es direkt unter dem Schulterblatt eher direkt schon wieder zu viel Stoff (der Abnäher oben ist hier schon zugesteckt):


Das deckt sich eigentlich mit meinen bisherigen Erfahrungen nach der Fummel-Methode: ganz zu Anfang hatte ich mal 1, 2 Jacken in Gr. 36 genäht, die waren mir im oberen Schulterbereich zu eng. Dann bin ich zu Gr. 38 übergegangen, da ist die Bewegungsfreiheit gut, allerdings habe ich dann ja immer an der hinteren Ärmelnaht noch mal gut was tiefer nähen müssen, damit die Jacken/Mäntel ab unter Schulterblatt halbwegs vernünftig fielen (habe da dann immer Längszüge, die auf zu viel Stoff hindeuten). Oft bin ich im unteren hinteren Ärmel sogar auf 2 Zentimeter gekommen, was über die gesamte Rückenbreite dort ja ganze 4 Zentimeter enger bedeutet. Wenn es eine Mittelnaht gab, hab' ich dann oft auch dort noch was weggenommen und in der Taille sogar noch etwas mehr, danach sah's dann eben halbwegs passabel aus. Dass ich ein ordentliches Hohlkreuz habe, weiß ich von Hosen: sogar an Jeans nähe ich mittlerweile einen Formbund, alles andere steht ab.

Gestern Abend recht spät hab' ich dann hinten mal noch einen Abnäher eingesteckt, dadurch hat sich dann schlagartig die Beule verbessert und außerdem kam die Seitennaht zur richtigen Stelle:


Also theoretisiere ich gerade folgendes vor mich hin: möglicherweise gibt die Gr. 38 meinem Rundrücken im oberen Bereich schon genug Raum und ich muss unterhalb des Schulterblatts wieder enger werden, um die Passform zu optimieren...
__________________
Den Stil verbessern heißt den Gedanken verbessern.
Nietzsche
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.12.2011, 19:09
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.381
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Rundrücken, Hängeschultern und Hohlkreuz oder was?

Sollte diese Puppe dein Abbild darstellen, vermute ich, das Dir mehr Deine Schulterblätter mehr Sorgen bereiten sollten, als der Rundrücken.
Beim letzten Bild von der Seite betrachtet sieht das Vorderteil zu weit und der Rücken nicht breit genug aus für eine Jacke. Opfere ein Stück Stoff und mach da weiter. Folie und Puppe sind zu ungenau. An der Figur fällt der Stoff bestimmt nicht so, wie an der Puppe.
Wenn es nicht so ist (Vorderteil zu weit usw.) kannst Du das so nähen, dabei das hintere Amloch etwas einhalten.
lg
Heidi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hose und Hohlkreuz Nadelturbine Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 30.11.2011 19:26
Passender Rock für Hohlkreuz und grosser PO =) Lintu_Cobain Rubensfrauen 1 07.04.2009 16:27
Erfahrungswerte mit Lekala-CD und Hohlkreuz Natalie Fragen zu Schnitten 8 20.02.2007 13:20
Hohlkreuz und Unterhemdchen babee Dessous 6 07.10.2006 22:28
Schnittvisison und Hohlkreuz Ida Fragen zu Schnitten 5 15.02.2005 18:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07384 seconds with 13 queries