Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


vom Leder zum Korsett

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.06.2005, 10:00
Ashana Ashana ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 212
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Zitat:
Zitat von Gabis_Korsagen
Hallo Samira

1. Das Leder das ich verwende ist so ca 1,2 mm dick. es wird schon unter der Titel Möbelleder verkauft. Ich nähe es mit der Paff Freestyle 1522 mit IDT.
Die geht da gut durch, auch 3 lagig ist noch kein Problem.
Für die Einfassung nehme ich etwas dünneres Leder (von alten Lederjacken ect....) denn gerade am Anfang und am Ende eines Teils und an den Nähten wäre ich dann bei mindestens 4 Lagen zu schaffen. und kaputt machen will ich mein Maschinchen auch nicht.

2. zum Korsett nähen kam ich, weil mir ein gekauftes Lederkorsett kniff und unter den Rippenbogen drückte, außerdem war es mir im Bauchbereich zu kurz. Die kleinen Speckrolle die ich damals hatte (heute ist sie leder größer ) sollte darunter verschwinden. Ich habe mir den Schnitt abgezeichnet und ihn so verändert, dass er meinen Vorstellungen näher kam.
Es war einfach ein Ausprobieren, dem mehere Versuchete folgten, bis ich Schnitte hatte, mit denen ich gut klar komme. Diese Schnitte verändere ich auf die entsprechenden Maße, wenn sich mein Gewicht ändert hatte oder ich für andere nähe.
Hallo Gabi,

ja das Korsett oder überhaupt solche schönen Teile gefallen mir sehr sehr gut, ich würde sie auch gerne "obendrüber" tragen, aber die liebe liebe Figur, bei mir hat der liebe Gott, (aber anscheinend nicht nur bei mir alleine) die Länge mit der Breite verwechselt. Die Schnitterstellung interessiert mich aber trotz "wuschelischer" Figur, zumal ich wegen "Unfallandenken" auch feste Miederware bis Unterbrusthöhe mit Stäben tragen muß. Ich habe jetzt erst wieder 2 solcher neuen Teile angefertigt bekommen, da könnte ich doch dann sicherlich den Schnitt von abkopieren (sind Miederhosen bis Unterbrusthöhe mit Stäben), und entsprechend anpassen oder meinst Du als Fachfrau das kann nicht funktionieren. Ich nähe ja auch meine gesamte "oben drauf-Garderobe" aber eben alles nach Maßschnitten von einer CD und die Sachen passen bestens. Für Unterhosen und BH´s habe ich passende Schnittmuster.
Da kommt mir der Gedanke, könnte das nicht störend sein wenn ich untendrunter Miederware mit richtigen Metallstäben trage und obendrüber eine Korsage mit Stäben, na ja, fest genug für meinen Rücken wäre das, aber wie sieht das wohl aus?
Gruß
Ashana
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.06.2005, 10:12
Benutzerbild von Gabis_Korsagen
Gabis_Korsagen Gabis_Korsagen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Solingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Hallo Ashana

ich denke es ist ein Versuch wert, wenn du die oberen Schnitte von den Miederhosen einfach mal abkopierst und dir versuchsweise ein Korsett aus einen billigen Stoff nähst.
Zu berücksichtigen ist, dass normalerStoff ja nicht nachgibt, dehnbarer wiedrum nicht tauglich ist, Leder aber sich sehr wohl etwas anpasst. Wenn auch bestimmt nicht so stark wie feste Miederware.
Mit Miederware habe ich keinen erfahrung, ist einfach jetzt so einen Vermutung von mir.

2 x Metallstangen übereinander? Das könnte schon sehr feste werden, das hab ich selbst noch nicht probiert. Es kommt auch drauf an, wiefiel Druck jemand verträgt. Ich schnüre nicht sehr feste, weil ich meinen Figur betonen , jedoch nicht abschnüren möchte.

Und dann ist da auch immer noch das Problem, dass wenn zu feste geschnürt wird , das was Frau in der Tallie wegdrückt, oben und unten rausquillt.

Aber generell kann Frau auch mit üppigere Figur durchaus ein Korsett tragen, es muss nur gut sitzen.
Wichtig ist dass sie es mag und sich so wohlfühlt, dann kommt sie auch genau so rüber. Fühlt sie sich darin aber unwohl, dann ist ihre Ausstrahlung negativ.
__________________

Liebe Grüße Gabi

meine Mode - meine Stickmuster
auf
www.GabisKorsagen.de & auf meinem Blog

Geändert von Gabis_Korsagen (05.06.2005 um 10:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.06.2005, 18:25
Ashana Ashana ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 212
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Zitat:
Zitat von Gabis_Korsagen
Hallo Ashana

ich denke es ist ein Versuch wert, wenn du die oberen Schnitte von den Miederhosen einfach mal abkopierst und dir versuchsweise ein Korsett aus einen billigen Stoff nähst.
Zu berücksichtigen ist, dass normalerStoff ja nicht nachgibt, dehnbarer wiedrum nicht tauglich ist, Leder aber sich sehr wohl etwas anpasst. Wenn auch bestimmt nicht so stark wie feste Miederware.
Mit Miederware habe ich keinen erfahrung, ist einfach jetzt so einen Vermutung von mir.

2 x Metallstangen übereinander? Das könnte schon sehr feste werden, das hab ich selbst noch nicht probiert. Es kommt auch drauf an, wiefiel Druck jemand verträgt. Ich schnüre nicht sehr feste, weil ich meinen Figur betonen , jedoch nicht abschnüren möchte.

Und dann ist da auch immer noch das Problem, dass wenn zu feste geschnürt wird , das was Frau in der Tallie wegdrückt, oben und unten rausquillt.

Aber generell kann Frau auch mit üppigere Figur durchaus ein Korsett tragen, es muss nur gut sitzen.
Wichtig ist dass sie es mag und sich so wohlfühlt, dann kommt sie auch genau so rüber. Fühlt sie sich darin aber unwohl, dann ist ihre Ausstrahlung negativ.
Hallo Gabi,

versuchen werde ich es auf jeden Fall. Wegen der festen Schnürung das ist für mich kein Problem, je fester je lieber denn dann geht es meinem Rücken besser. Bis jetzt habe ich so ganze "Korsetts von der Stange" ohne Stäbe getragen, aber mit Stäben komme ich zwar schlechter in mein recht tief liegendes Privatauto, doch mein Rücken ist über die Festigkeit durch die Stäbe hoch erfreut. Ich werde mir so ein Korsett aus Miederwarenmaterial nähen, im Rücken ohne Schnürung, mal sehen wie das sitzt und paßt.
Gruß
Ashana
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.06.2011, 20:18
Mi-chan Mi-chan ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2011
Beiträge: 9
Downloads: 0
Uploads: 0
Blinzeln AW: vom Leder zum Korsett

Hallo

Ich habe mir eine Corsage selbst genäht nach einem eigenen Schnittmuster und an diesem Thread orientierend.
Nun ist aber meine Frage, woher ich überhaupt solche Kunststoffstäbe bekommen kann. Die Frage gehört wahrscheinlich gar nicht hierher... doch ich wüsste gern, welche Dicke, Breite und welches Material empfehlenswert ist, es gibt neben Kunststoff auch noch Metall und ich bin was Corsagen angeht sehr unerfahren : )
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.06.2011, 22:00
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.834
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Zitat:
Zitat von Gabis_Korsagen Beitrag anzeigen
Der Nächste schritt ist das ablängen der Stangen. Ich nehme Federstahl-Meterware 11mm breit und 0.6mm stark. die fertigen zugeschnittenen Stangen bestücke ich mit Metallkäppchen.
Bezugsquellenhinweise darf man hier nicht geben. Aber googel halt mal Federstahl und Korsett.

Es gibt keine simplen Anleitungen dafür, wann man genau was am besten nimmt (Flachfederstahl, Spiralfederstahl, Plastikfischbein, Schnur, Peddigrohr, Rigilene, Miederstäbchen,...). Am besten viele Korsettwips lesen, ausprobieren...
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09651 seconds with 12 queries