Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


vom Leder zum Korsett

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.05.2005, 18:16
Benutzerbild von Gabis_Korsagen
Gabis_Korsagen Gabis_Korsagen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Solingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 11
Uploads: 0
vom Leder zum Korsett

Hier mein Bericht über die Entstehnung eines Unterbrust-Korsetts


Es fängt mit dem Vermessen an.
Nach diesen Maßen erstelle ich den Schnitt

Anhand dieses Schnittes schneide ich das Leder zu.


Nun geht es ans Nähen.

Die einzelnen Schnittteile werden flach zusammen genäht.

Von innen nähe ich ein festes Stoffband gegen die Nahstellen.
Das schützt zum einen die Haut, weil so die Ledernähte nicht scheuen können, zum anderen dienen die Stoffbänder als Führung für die Korsettstangen.

Grob zusammen gelegt sieht das Korsett nun so aus
Als nächstes muss die Vorderschließe aus Metall "eingebaut" werden

Dafür werden an einer Korsetthälfte ,die Stellen der Verschluss-Ösen markiert und das Leder entsprechend an diesen Stellen vorsichtig eingeschnitten, die Metallschiene eingefädelt, das Leder drum rum geklappt und festgenäht.


Jetzt werden an der 2. Korsetthälfte durch die Verschluss-Ösen Markierungen für die Löcher zur Aufnahme der kleinen Knöpfe angezeichnet. Diese werden mit einem Locheisen eingeschlagen, die Metallschiene reinbesteckt, wieder das Leder drum geschlagen und ebenfalls fest vernäht.

Der Nächste schritt ist das ablängen der Stangen. Ich nehme Federstahl-Meterware 11mm breit und 0.6mm stark. die fertigen zugeschnittenen Stangen bestücke ich mit Metallkäppchen.


Die fertigen Korsettstangen werden zwischen Stoffführung und Leder geschoben.

Nun müssen die obere und die untere Kante mit Leder eingefasst werden.

Für die rückwärtige Schnürung werden mit Locheisen und Hammer Löcher gestanzt und danach die Ösen eingeschlagen.

nun muss nur noch die Korsettschnur eingefädelt werden

Fertig ist das Korsett

Der Arbeitsaufwand beläuft sich auf ca. 2-3 Stunden für die Erstellung von Schnittmuster und dem Zuschnitt der Lederteile und ca. 8-10 Stunden fürs Nähen und anfertigen des Korsetts (je nachdem wie aufwendig die Details gewünscht sind).

Hier noch ein Foto von der Anprobe
__________________

Liebe Grüße Gabi

meine Mode - meine Stickmuster
auf
www.GabisKorsagen.de & auf meinem Blog
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.06.2005, 11:50
Granny Granny ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Bielefeld
Beiträge: 67
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Hallo Gabi,
super Beschreibung und tolles Ergebnis!
Mir gefällt besonders, dass Du den Zeitbedarf dazugeschrieben hast, da ist ein Korsett nicht mehr ein ganz so böhmisches Dorf.

Ciao Daniela
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2005, 12:39
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Hallo Gabi,

superklasse, ich bin begeistert - von der Anleitung und auch von dem Ergebnis!

Schade, dass ich dafür zu dick bin.

Trotzdem interessieren mich zwei Dinge:

1) Mit welcher Maschine bekommst Du das genäht?
(Ähem... die Ausbeute meines Sofa-Schlachtfestes ist immer noch nicht verarbeitet.)

Zwei Lagen Leder schafft meine Maschine, aber vier wie bei Deinem Korsett bei der Einfassung, da streikt sie.

2) Würde mich die Schnitterstellung sehr interessieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn du verraten würdest, wie du das machst - oder ist das sozusagen Berufsgeheimnis?

Viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.06.2005, 12:47
Dessous4y Dessous4y ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 82
Downloads: 0
Uploads: 0
Daumen hoch AW: vom Leder zum Korsett

Zitat:
Zitat von Gabis_Korsagen
Hier mein Bericht über die Entstehnung eines Unterbrust-Korsetts


Es fängt mit dem Vermessen an.
Nach diesen Maßen erstelle ich den Schnitt

Anhand dieses Schnittes schneide ich das Leder zu.


Nun geht es ans Nähen.

Die einzelnen Schnittteile werden flach zusammen genäht.

Von innen nähe ich ein festes Stoffband gegen die Nahstellen.
Das schützt zum einen die Haut, weil so die Ledernähte nicht scheuen können, zum anderen dienen die Stoffbänder als Führung für die Korsettstangen.

Grob zusammen gelegt sieht das Korsett nun so aus
Als nächstes muss die Vorderschließe aus Metall "eingebaut" werden

Dafür werden an einer Korsetthälfte ,die Stellen der Verschluss-Ösen markiert und das Leder entsprechend an diesen Stellen vorsichtig eingeschnitten, die Metallschiene eingefädelt, das Leder drum rum geklappt und festgenäht.


Jetzt werden an der 2. Korsetthälfte durch die Verschluss-Ösen Markierungen für die Löcher zur Aufnahme der kleinen Knöpfe angezeichnet. Diese werden mit einem Locheisen eingeschlagen, die Metallschiene reinbesteckt, wieder das Leder drum geschlagen und ebenfalls fest vernäht.

Der Nächste schritt ist das ablängen der Stangen. Ich nehme Federstahl-Meterware 11mm breit und 0.6mm stark. die fertigen zugeschnittenen Stangen bestücke ich mit Metallkäppchen.


Die fertigen Korsettstangen werden zwischen Stoffführung und Leder geschoben.

Nun müssen die obere und die untere Kante mit Leder eingefasst werden.

Für die rückwärtige Schnürung werden mit Locheisen und Hammer Löcher gestanzt und danach die Ösen eingeschlagen.

nun muss nur noch die Korsettschnur eingefädelt werden

Fertig ist das Korsett

Der Arbeitsaufwand beläuft sich auf ca. 2-3 Stunden für die Erstellung von Schnittmuster und dem Zuschnitt der Lederteile und ca. 8-10 Stunden fürs Nähen und anfertigen des Korsetts (je nachdem wie aufwendig die Details gewünscht sind).

Hier noch ein Foto von der Anprobe
Sehr schön anschaulich gemacht, der Bilder'werdegang'.

Dessous4y
Roswitha
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.06.2005, 14:55
Benutzerbild von Gabis_Korsagen
Gabis_Korsagen Gabis_Korsagen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Solingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: vom Leder zum Korsett

Zitat:
Zitat von Samira
1) Mit welcher Maschine bekommst Du das genäht?
(Ähem... die Ausbeute meines Sofa-Schlachtfestes ist immer noch nicht verarbeitet.)

Zwei Lagen Leder schafft meine Maschine, aber vier wie bei Deinem Korsett bei der Einfassung, da streikt sie.

2) Würde mich die Schnitterstellung sehr interessieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn du verraten würdest, wie du das machst - oder ist das sozusagen Berufsgeheimnis?
Hallo Samira

1. Das Leder das ich verwende ist so ca 1,2 mm dick. es wird schon unter der Titel Möbelleder verkauft. Ich nähe es mit der Paff Freestyle 1522 mit IDT.
Die geht da gut durch, auch 3 lagig ist noch kein Problem.
Für die Einfassung nehme ich etwas dünneres Leder (von alten Lederjacken ect....) denn gerade am Anfang und am Ende eines Teils und an den Nähten wäre ich dann bei mindestens 4 Lagen zu schaffen. und kaputt machen will ich mein Maschinchen auch nicht.

2. zum Korsett nähen kam ich, weil mir ein gekauftes Lederkorsett kniff und unter den Rippenbogen drückte, außerdem war es mir im Bauchbereich zu kurz. Die kleinen Speckrolle die ich damals hatte (heute ist sie leder größer ) sollte darunter verschwinden. Ich habe mir den Schnitt abgezeichnet und ihn so verändert, dass er meinen Vorstellungen näher kam.
Es war einfach ein Ausprobieren, dem mehere Versuchete folgten, bis ich Schnitte hatte, mit denen ich gut klar komme. Diese Schnitte verändere ich auf die entsprechenden Maße, wenn sich mein Gewicht ändert hatte oder ich für andere nähe.
__________________

Liebe Grüße Gabi

meine Mode - meine Stickmuster
auf
www.GabisKorsagen.de & auf meinem Blog
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,41118 seconds with 12 queries