Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2011, 22:09
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Ihr Lieben,
ich tauch mal kurz aus der Weihnachtswerkstatt auf für eine schnelle Frage zwischendrin:

Für meine Tochter plane ich zu Weihnachten noch einen Mantel nach dem schönen Roma e Tosca Schnitt, der mal in einer älteren Burda drin war (ich glaube 12-2007). Er hat Wiener Nähte, die eigentlich außenliegend und offenkantig verarbeitet werden sollen. Der Mantel ist im Original aus Pannesamt (bäh!).

Mutig wie ich bin, hab ich mich gegen Pannesamt entschieden (nochmal bäh!) und einen tollen Plastikbrokat in LÜLA-silber (kein Metall, kratzt nicht!) auf dem Stoffmarkt erstanden. Der Schnitt befiehlt keinen dehnbaren Stoff, ich werde aber trotzdem sorgfältig ausmessen und mit Sicherheit mindestens die Armausschnitte vergrößern.

Ich möchte den Mantel nicht füttern, er ist nur für hübsch, im Winter kommt eine Strickjacke drunter und für den Frühling wird er mit Futter zu warm, der Stoff ist ziemlich voluminös. Außerdem hab ich vermutlich keine Zeit mehr, ein passendes Futter zu suchen und zu finden. Außerdem mag ich kein Plastikfutter in Kindersachen und Batist sieht zu dem Stoff nicht aus.

Der Stoff franst ordentlich. Ich hab vor der Vorwäsche jede Kante zwei mal mit geteiltem Zickzack in unterschiedlicher Breite und Längeneinstellung abgenäht, das hat gehalten.
Wie krieg ich denn nun die Wiener Nähte, die der Mantel vorsieht, in den Stoff? Breite Nahtzugaben sind da ja ganz schlecht, denn die muss man in den Rundungen einschneiden.
Ich überlege, ob ich Kappnähte machen soll - also links auf links zusammennähen, eine NZ zurückschneiden (und evtl. gut versäubern), die andere drumrumklappen und dann das Ganze von rechts absteppen. Dabei vorsichtig die Mehrweite zusammenschieben. Evtl. die Kante mit einem Kräuselfaden einhalten (oder per Overlocknacht mit entsprechend eingestelltem Diff.) Geht das? Oder gibts was Besseres?

Vielen Dank und iebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2011, 22:31
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Kappnähte klingt vernünftig. Ggf. die Stoffkanten noch mit Fraycheck bestreichen, das trägt im Gegensatz zu einer Versäuberungsnaht nicht auf.

(Und wenn du die Armausschnitte tiefer ausschneidest, kann man sich hinterher schlechter im Mantel bewegen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.2011, 22:34
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.860
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Du magst kein Plastikfutter in Kinderkleidung - aber Plastikoberstoff ohne Futter ist ok? Alternativ gibt es zum Beispiel auch Viskosefutter....

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.12.2011, 23:16
caleteu caleteu ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.03.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Ich bin nicht sicher, was Wienernähte sind. Wenn das Teilungsnähte sind, die von der Schulter über die Brust bist zu Taille runterlaufen, dann sind Kappnähte ungeeignet, wegen der Kurve. Ausserdem könnte der Brokat zu franzelig werden und das macht Dich bei Kappnähten absolut jeck! Ich würde eher die Kanten mit einen engen Schrägband einfassen bevor ich die Nähte schliesse.
Liebe Grüße, Deine Cambron
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.12.2011, 23:30
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Schrägband hört sich auch ganz interessant an. Ich mag Schrägband.
Marion, bist Du nicht der Meinung, dass mich der Stoffexzess wahnsinnig macht? Fraycheck die ganze Kante runter.... ist ein Argument mit weniger Garn, aber ob das reicht... son bisschen fraycheckn ist zu wenig und viel stinkt immer so, auch hinterher noch (oder gibts da n Trick?).

Und ja, Sabine - der Brokat allein ist OK. Er fasst sich angenehm weich an und lädt nicht statisch auf. Billiges Futter tut das, teures finde ich angesichts erwartungsgemäß wenigen Tragens nicht angebracht (der Brokat kostete 5 € den Meter) und außerdem: die Zeit, die Zeit! Ich glaub nicht, dass ich es schaffe, vor Weihnachten noch Futter zu besorgen, das passt. Aber nähen schaff ich vielleicht noch.

Marion, wieso kann man sich in einem Mantel mit größeren Armausschnitten schlechter bewegen? Ich rede nicht von viel, üblicherweise geben nähende Muttis einfach mal einen cm mehr Nahtzugabe unter dem Arm. An der Armkugel bastel ich nicht rum. Und natürlich schneid ich das Armloch auch nicht "einfach" größer aus. Ich hab hier ja fleißig gelesen... Maximal dreh ich den Ärmel etwas auf, wenn mir das zu eng erscheint. Aber aus Zeitgründen wohl noch nichtmal das.

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiener Naht - wie nähen? FeurigeRote Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 43 24.04.2016 19:28
Wie paspoliere ich eine Wiener Naht bei einem Dirndl? DoroDC Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 01.09.2010 11:01
Wiener Naht anpassen claudiaangela Fragen zu Schnitten 18 13.01.2010 09:44
Wiener Naht ,Passzeichen moonwalker Fragen zu Schnitten 7 29.02.2008 08:28
Brustpunktverlegung Wiener Naht Bineffm Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 01.02.2008 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30494 seconds with 13 queries