Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 20.12.2011, 01:42
dan dan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

@Naehman:

Da will ich doch mal zwei Dinge von Dir aufgreifen:

Zitat:
Die Fadenspannung ist dafür da, dass sich die Fäden miteinander verschlingen, nicht um die Naht zu formen oder die Stärke der Verbindung der Stofflagen zu bestimmen.
Das mag prinzipiell stimmen. Bei einigen Stoffen kann man eine individuelle Fadenspannung aber dennoch gut brauchen, um "Zusatzeffekte" zu erzielen.

Beispiel Silnylon: Näht man das mit einer in der Theorie korrekten Fadenspannung, zieht's im Stoff die Löcher auf. Da nimmt man lieber eine etwas "labbrige" Naht in Kauf, hat dafür aber keine grob gelochten Nähte.

Dann stark belastete Nähte ganz allgemein: Wenn eine Naht, egal ob nun gerade oder Zickzack, hohen Belastungen ausgesetzt ist, und man das konstruktiv oder mit anderer Nahtwahl auch nicht verhindern kann, dann erhöht man die Belastbarkeit einer Naht zusätzlich, indem man die Fadenspannung reduziert. Punktueller Zug an der Naht verteilt sich nämlich dann kräftemäßig auf mehrere benachbarte Stiche, die Naht in ihrer Gesamtheit wird haltbarer (wenn auch nicht schöner).

Dann noch das hier:

Zitat:
eine Zickzacknaht, auch ein genähter Zickzack (=Trikotstich) wird nie was, wenn man die zu vernähenden Stücke einfach nebeneinanderlegt. Dann liegt der Zug einfach nur auf dem Nähgarn.
Dickeres Fleece per Zickzack aneinanderzunähen ist eine durchaus nicht ganz unübliche Technik. Man erspart sich nämlich dabei üble "Würste" an den Stoffkanten. Das ganze kann sogar haltbar sein, wenn man Zickzackbreite, Stichlänge und Fadenspannung (da ist sie schon wieder) in ein sinnvolles Verhältnis bringt. Natürlich muss die Naht dann robust sein. Aber selbst mit 'nem 100er-Garn bekommt man solche Fleece-an-Fleece-Konstrukte ziemlich krisensicher "zusammengetackert". Das funktioniert speziell bei Fleece übrigens auch wieder deshalb so gut, weil bei Querbelastungen (also Auseiannderziehen der vernähten Stoffstücke) ein zusätzlicher Elastizitätspuffer für die Naht durch die Stoffdicke vorhanden ist und auch dadurch wieder punktuierter Zug auf mehrere Fadenverschlingungen nebeneinander gebremst verteilt wird.


Ach ja, obiges sind persönliche Erfahrungen. Ob das mit der "reinen Lehre" konform geht, weiß ich nicht. Ich hab' hier nur so meine Experimente gemacht, gerade mit Silnylon und Fleece, weil ich da schon ziemliche Kämpfe gegen Maschine, Material und eigene Anforderungen ausfechten musste...
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.12.2011, 01:44
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

Zitat:
Zitat von dan Beitrag anzeigen
@Naehman:

Da will ich doch mal zwei Dinge von Dir aufgreifen:
(...)
Ach ja, obiges sind persönliche Erfahrungen. Ob das mit der "reinen Lehre" konform geht, weiß ich nicht. Ich hab' hier nur so meine Experimente gemacht, gerade mit Silnylon und Fleece, weil ich da schon ziemliche Kämpfe gegen Maschine, Material und eigene Anforderungen ausfechten musste...
Danke! Wieder mal ein Fall, wo man ein bisschen beiträgt und in der Folge sehr viel mehr Details von anderen dadurch lernt.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.12.2011, 02:27
FabricFish FabricFish ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 574
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

Es geht hier im Thread doch nur darum, Ideen und Möglichkeiten zu nennen, wie man das Problem, eine stabile Naht bei elastischen Stoffen, lösen kann.

Und das im Einsatz einer "haushaltsüblichen" Nähmaschine!

@Naehman: Zeig doch einfach mal Deine Methode, wie Du das machst, bevor Du da eine maschinenphilosophische Diskussion anzettelst. Sorry, aber Du hast bisher mit Deinen Beiträgen hier im Thread nicht einen einzigen konstruktiven Vorschlag gemacht. Punkt!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.12.2011, 10:56
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

Zitat:
Zitat von FabricFish Beitrag anzeigen
@Naehman: Zeig doch einfach mal Deine Methode, wie Du das machst,
Mit einer Kappnaht. Die darf sogar elastisch sein.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 20.12.2011, 11:19
dan dan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stabile Naht gesucht - lange Unterhose aus Stretchfleece

An einer Unterhose kann man die allenfalls brauchen, wenn man Hämorrhoiden züchten will.

Ich habe gerade mal nachgemessen. Meine einzige Kappnaht, die ich je aus doppellagigem Stretcch-Fleece gebaut habe (und ja, da war sie wirklich sinnvoll), misst 1.1 Kubikzentimeter. Ja, sie ist elastisch. Wäre sie nicht elastisch und das Fleece nicht so schön weich, dann könnte man sowas im Orthopädiebedarf als Schiene zum Ruhigstellen der Beine verkaufen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stabile Knete / Abformmasse (?) gesucht dorafo Basteln 5 15.10.2010 21:10
Unterhose aus einem Stück? sew-newb Dessous 26 04.11.2009 13:41
Lange Unterhose / Thermohose / Winterunterwäsche für Jungen... WiseJan Schnittmustersuche Kinder 8 10.12.2008 13:12
Schnittmuster für Panty-Unterhose in ab Gr. 44 gesucht shelly_1 Schnittmustersuche Damen 5 22.07.2008 17:00
Herrenschnitt für lange Unterhose red_rockzz Schnittmustersuche Herren 2 02.05.2005 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09154 seconds with 14 queries