Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen bis zum Umfallen ...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.12.2011, 00:36
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 16.639
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Nähen bis zum Umfallen ...

Zitat:
Zitat von Scherzkeks Beitrag anzeigen
...
also ehrlich, ich möchte mir nicht anmassen zu entscheiden,
was jemand zum Leben wirklich braucht, und was nicht.
Das meinte ich auch nicht. Es geht um eine Abstimmung der Verbraucher mit den Füßen. Aktuell stimmen sie für solche Produktionsmethoden und nicht dagegen.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.12.2011, 00:47
dan dan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen bis zum Umfallen ...

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sie aktuell dafür stimmen. Eher handelt es sich in vielen Bevölkerungsschichten wohl einfach um Unkenntnis - oder um Not. Gegen Unkenntnis hilft Aufklärung. Die kann jeder betreiben. Gegen diejenigen, die aus Not (bzw. Mangel an Geld, sich ethisch verträglichere Produkte leisten zu können) auch weiterhin so etwas kaufen werden, ist nur wenig Kraut gewachsen.

Hier in Berlin sieht man sehr deutlich, wie gut oder schlecht Aufklärung, Entscheidung für "gute" und gegen "schlechte" Produkte in verschiedenen Regionen der Stadt funktioniert. In Stadtteilen wie z. B. Kreuzberg oder Friedrichshain, wo das ethische und ökologische Bewußtsein eher stärker ausgeprägt ist, bekommen bestimmte Produktanbieter kaum einen Fuß an den Boden. In anderen Teilen der Stadt findet man z. B. die hier diskutierten Ausbeuterwaren und sie werden ohne nachzudenken gekauft. Dabei haben z. B. die Menschen im Friedrichshain nicht unbedingt mehr Geld zum Leben - eher im Gegenteil. Es herrscht dort eine andere Kultur als z. B. in Spandau. Mehr selber machen, weniger kommerzorientiert, stärkeres soziales Engagement und Miteinander im Leben.

Verbraucher in Deutschland hätten generell erheblich mehr Marktmacht, wenn der soziale Vernetzungsgrad höher wäre. Mehr "miteinander" und nicht nur "nebeneinander her" gelebt würde. Dann würde nämlich auch mehr Kommunikation über "den Markt" stattfinden und solche Dinge wie hier diskutiert wären leichter einer gemeinschaftlichen Betrachtung zugänglich.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.12.2011, 15:29
FabricFish FabricFish ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 574
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen bis zum Umfallen ...

[IRONIE]Es wird sicher nicht mehr lange dauern, dann werden auch in den Bekleidungsgeschäften Kleinbildschirme Einzug halten, die produktnah die Herstellungsbedindungen der einzelnen Kleidungsstücke zeigen. Freuen wir uns also auf "glückliche Kleider" von "glücklichen SchneiderInnen".[/IRONIE]


Zitat:
Zitat von dan Beitrag anzeigen
Gegen Unkenntnis hilft Aufklärung. Die kann jeder betreiben.
Das Hauptproblem ist aber wohl die fehlende Transparenz. Welcher Stoffladen weiß schon Bescheid, wo und unter welchen Bedingungen die Stoffe hergestellt wurden. Je stärker die Rohstoffe "veredelt", umso schwerer lassen sich die einzelnen Schritte kontrollieren. Besonders da heute die Waren rund um den ganzen Globus transportiert werden.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.12.2011, 22:35
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Nähen bis zum Umfallen ...

Zitat:
Zitat von auenfee Beitrag anzeigen
Für mich ist das eine dieser Verallgemeinerungen, die mir aufstößt.

Ein halbes Jahr nur das kaufen, was ich selbst dringend zum Leben brauche?

Das mache ich, gezwungenermaßen, schon seit vielen Jahren und ich kann es mir leider absolut nicht leisten, dabei danach zu gehen, wer, wie, welche ethischen Standards einhält oder eben nicht, so gerne ich das persönlich machen würde.
Ich will das nicht näher ausführen, nur so viel, dass für mich schon der Kauf der Aldi-Bio-Eier in die Kategorie "Luxus" gehört.
Zustimmung. Ich hatte etliche Jahre hinter mir, in denen ich noch ca. einen Hunderter weniger auszugeben hatte als ein Hartz IV Empfänger. Vom Bio-Ei von glücklichen Hühnern über Fairtrade bis zum Zillionstel angeblicher Schadstoffe in Importprodukten, das hat mich gezwungenermaßen aber sowas von garnicht gekratzt. Aber wenn ich mir was Neues geleistet habe, dann war das typischerweise ein Paar Hemden von "Fundgrube" a drei Euro oder Schuhe in echt Leder für einen Zehner.

Aber so bin ich, auch als Mann, zum Nähen gekommen und zwar selbst jetzt bei auskömmlicher Schwerbehindertenrente mit zunehmender Begeisterung.
Ich hab' gerade in einem anderen Thread schon gemault, wo jemand etwas geschrieben hatte wie: "Flicken? Nee, ich schmeiss weg, was kaputt ist" (ich übertreibe den Ton etwas). Für meine Textilien ist irgendwo die Umwelt belastet worden, sie sind als Rohstoff und dann wieder als Fertigprodukt um die halbe Erde geschippert worden, und was ich hier im einstelligen Euro-Bereich kaufen kann, wird evtl. in einem fernen Land von Frauen gefertigt, die sie sich selber nicht leisten könnten.
Ich nähe nicht aus Modebewusstsein (kommt vielleicht noch, dass ich mir Konfektionsware anpassen kann) und flicke auch nicht (mehr) aus Finanzknappheit, aber aus Achtung vor dem Material und vor den Leuten, die die Produkte angefertigt haben.

Geändert von Naehman (14.12.2011 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gardinen nähen bis zum Umfallen carmelafb UWYH 35 25.06.2012 01:44
Und jetzt auf 3SAT: Nähen bis zum umfallen Eileena Andere Diskussionen rund um unser Hobby 0 07.10.2011 22:30
UWYH - Jeansverarbeitung bis zum 10.4. Frau-Jule UWYH 63 10.04.2011 09:20
Fernsehtipp: Nähen bis zum Umfallen FadenFreundin Boardküche 4 09.12.2010 21:28
Vlieseline H250 zum aufbügeln - zum sticken oder nähen? Mücke Andere Diskussionen rund um unser Hobby 3 18.03.2005 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08256 seconds with 13 queries