Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 10.12.2011, 01:24
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

Zitat:
Zitat von Amarinta Beitrag anzeigen
Ich halte es da doch eher mit dem guten Wilhelm Busch: Was beliebt ist auch erlaubt!
der hat aber sehr gut die einzelnen Charaktere überzeichnet und somit auch kritisiert. Wilhelm Busch ist nicht nur Max und Moritz. Onkel Nolte bei der Frommen Helene ist so einer.

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.12.2011, 01:37
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.819
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

Zitat:
Zitat von ~*Jenny*~ Beitrag anzeigen
genau da liegt der Punkt den ich meine-wenn es auch mal ist...es sind aber meist dieselben Leute die immer wieder andere "Schlechtreden"-Schlechtreden beginnt für mich da wo alle anderen wahlweise "blöd" Infantil" "dick" "schlecht gekleidet" etc sind die nicht so sind wie ich "Alle doof ausser ich" eben..
Das ist aber eher deine private Definition.

Zum einen gibt es einen großen Unterschied zwischen Aussagen über Personen ("der ist infantil"), Aussagen über Verhalten ("der ist infantil gekleidet") und Aussagen über eigenen Meinung über das Verhalten anderer ("Ich finde, das sieht infantil (gekleidet) aus.")

Ersteres ist unfair, besonders wenn es sich auf Eigenschaften bezieht, die der betreffende ändern kann.

Verhalten und Kleidung hingegen kann man ändern wenn man nicht will, das andere die Kleidung für infantil halten. Wenn einem das egal ist, dann ist es auch nicht schlecht geredet, denn dann findet man es selber ja gut und muß sich auch nicht dran stören, wenn andere das nicht finden. (Oft wird das ja sogar bewußt in Kauf genommen oder ist gewünscht.)

Und wenn das Selbstbewußtsein und das Selbstwertgefühl so schwach sind, daß man es als Angriff empfindet, wenn andere den eigenen Kleidungsstil nicht mögen, dann ist es dringend Zeit am Selbstwergefühl zu arbeiten, davon hat man auch langfristig was. "Kritikverbote" für andere sind sogar kontraproduktiv, weil man dadurch den betreffenden sogar die Chance nimmt, ein realistisches Bild von sich selber zu bekommen. (Uneingeschränktes Dauerlob macht nämlich auch kein Selbstbewußtsein.)

Im Übrigen bedeutet "infantil" lediglich "kindlich" und wenn jemand Kleidung trägt, die kindliche Züge aufweist, ist es sogar nur eine Beschreibung.

Und wenn du Beschreibungen verbieten willst, dann wird Kommunikation etwas schwierig.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 5/2017
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.12.2011, 06:54
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

der Artikel ist gut geschrieben. Und das Thema gut beschrieben.
Spricht mir aus dem Herzen
Ich muß lachen bei: "niedlich-heitere Kinder- und Jugendzeit" oder so ähnlich.
Sowas hatte ich nicht und kenne ich auch nicht. Wir wurden als Kinder von den Großen ernst genommen. Wir hatten viel Spaß, sehr viel Freiheit, viel Liebe und Fürsorge, wenn das nötig war. Aber niedlich-heiter? Und zum Püppchen herausgeputzt? Alleine bei dem Gedanken schüttelt's mich.
Aber genauso muß ich lachen bei der Erwähnung der "Bullerbü" und "Heidi" Bücher, selbermachen von Marmelade-und sonstigen Etiketten. Ich liebte und liebe immer noch diese Bücher, sie hatten und haben für mich aber nie was mit heiler Welt und Unschuld zu tun. Ich las sie gleichzeitig mit den Büchern der Erwachsenen und neben "Tom Sawyer" und Karl May.
Und meine Etiketten schreibe ich wieder von Hand, sie sind schöner als gekaufte, neutrale einerseits und die mit Herzchen und Vögelchen andererseits bedruckten Scheusslichkeiten. Ich kann damit nichts anfangen
Und jetzt wird gefrühstückt und danach noch ein Schwung Etiketten geschrieben

Grüße in die Runde
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.12.2011, 11:50
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

Ich war jetzt einige Zeit offline. Wenns nicht gewünscht ist, dass ich solche Artikel verlinke, weil sie sich kritisch zu bestimmten Tatsachen äußern - ein stärkeren Beweis für die Heiteitei-These kann es doch garnicht geben. Und auch kaum ein stärkeres intellektuelles Eigentor.

Die kluge Alice Schwarzer hat im Zusammenhang mit den vielen Interviews, die sie aus Anlass ihrer Biografie gegeben hat so ungefähr folgendes gesagt:

Die jungen Frauen sehnen sich nach der heilen Welt der GROSSMÜTTER. Denn den Stress der MÜTTER haben sie erlebt - und so wollen sie es nicht. Was sie nicht bedenken, dass ist die absolute Unfreiheit und Unterdrückung, der ihre Grossmütter noch ausgesetzt waren. Alice Schwarzer hat diese Lebensläufe noch persönlich erlebt - und ich auch.

Vorsicht vor dem Rückschritt, er führt in die Unfreiheit.

Hat jetzt nichts wirklich mit dem Rüschenthema zu tun, nur so am Rande. Mode ist aber ja auch immer ein gesellschaftliche Phänomen. Und bei uns in Landshut haben inwzischen schon DREI Cafes aufgemacht, wo man von pastellfarbenen Tellern im Häschenschulendesign essen kann. Also das kann ich persönlich nur einmal im Jahr vertragen. Da gehe ich lieber in die Kantine.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.12.2011, 11:59
Benutzerbild von ~*Jenny*~
~*Jenny*~ ~*Jenny*~ ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: Pünktchen, Schleifchen, Herzchen...

@Nowak
Ich glaube wir reden aneinander vorbei-konstruktive Kritik finde ich durchaus wünschenswert-auch wenn es hier nicht um meinen Kleidungsstil geht

Mir geht es um "ewige Nörgler" die alles nicht mehr nur kritisieren sondern mit ich nenne es mal bösen Zungen niederstrecken was nicht sie selber sind -und das Wort Infantil als neutrales kindlich zu erkennen gelingt mir da nicht so ganz wenn ich mal nachgucke was es in der Psychologie heisst:

Zitat vom Wilhelm Griesinger Institut für Psychotherapie und Psychosomatik:

Infantilität steht für kindisches, unreifes Benehmen.... Infantile Menschen verhalten sich wie Kinder oder Pubertierende, obwohl sie vom biologischen Alter her zur Welt der Erwachsenen gehören. ...Infantile haben den zentralen Konflikt eines jeden Menschen, nämlich die Ablösung von den Eltern und von der Kindheit nicht ausreichend bewältigt. Entweder sind sie an Vater oder Mutter zu stark gebunden oder ihre Eltern haben sie vernachlässigt. Der Infantile lehnt die Welt der Erwachsenen mehr oder weniger ab, er ist in der Welt des Kindes steckengeblieben.

Der Infantile hat Schwierigkeiten, das Realitätsprinzip anzuerkennen. Es fällt ihm schwer, die Welt so zu sehen, wie sie ist. Die Realität ist ihm ein Greuel. Er gibt Anderen gern die Schuld. Deswegen schimpft er auf diese Welt. Er verdreht sie nach seinen Harmonie- und Allmachtsvorstellungen. Er projiziert seine ihm gänzlich unbewußten Konflikte, seine tiefe Abhängigkeit vom mütterlichen oder väterlichen Objekt auf die Prüfer, auf die vermeintlichen Gegner. Männliche, feste Strukturen lehnt er eher ab.
Er verausgabt sich bis zur Erschöpfung, wobei er die eigentliche Pflicht nicht selten aus dem Auge verliert.


So etwas aus einem Kleidungsstil zu schliessen finde ich persönlich harten Tobak-und nicht mehr kontruktive Kritik-aber ich schweife vom Thema ab
__________________
Gruss Jenny


"Jede Gesellschaft lässt sich daran messen, wie sie auf Fremde reagiert"

Günter Wallraff


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blümchen, Herzchen,...?? Patentante Stickmustersuche 1 08.12.2011 08:40
Alternative für Schleifchen? stebo79 Dessous 13 27.11.2007 21:17
Probleme beim Herzchen-Nähen Stoffmaus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 22.11.2006 13:59
Suche Deko-Schleifchen Wiesel Dessous 11 13.01.2005 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,47291 seconds with 13 queries