Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP Boxershorts - Baggystyle

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.12.2011, 16:01
FabricFish FabricFish ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 574
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln WIP Boxershorts - Baggystyle

Also wippe ich auch mal ...

Vor Weihnachten sollen noch Boxershorts genäht werden.

Der Schnitt ist aus einem alten Burda SPECIAL (Nr. E 373, 1996).
Verarbeitet wird ein "Erbstück": Einige Meter hellblauer Baumwollstoff mit dunkelblauen und gelben Streifen. Ich habe noch nicht nachgemessen, wie viele Meter das genau sind, aber er sollt für eine Boxershort auf jeden Fall reichen.

stoff.jpg

Der Schnitt ist im Baggystyle, also mit einem rückwärtigen Einsatz. Im Gegensatz zu den Shorts, die nur aus zwei oder vier Schnittteilen bestehen, haben diese eine bequeme Weite.

shorts 330.jpg

In der Anleitung werden sie zwar Pyjamashorts genannt, aber ich habe den Schnitt schon öfters als Boxershorts genäht

Vorbereitet ist das Projekt also schon mal.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2011, 16:44
Benutzerbild von bärenglück
bärenglück bärenglück ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: 26197 Grossenkneten-Sage
Beiträge: 970
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: WIP Boxershorts - Baggystyle

[QUOTE=FabricFish;1814654]Also wippe ich auch mal ...

Anhang 129314

Der Schnitt ist im Baggystyle, also mit einem rückwärtigen Einsatz. Im Gegensatz zu den Shorts, die nur aus zwei oder vier Schnittteilen bestehen, haben diese eine bequeme Weite.

-----------------------
Ich werde sicher zuerst mir den Schnitt abnehmen müssen, mein Herzilein braucht ein wenig MEHR, so um die 66 denke ich.

Ja im Januar wirds dann auch bei mir gehen mit den NÄHEN.
Morgen feiern wir seinen 60. Geburtstag nach. so um die 20 Personen.

Bis nächste Woche ... einen schönen 2. Advent wünsche ich

Hannelore
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2011, 16:52
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.878
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP Boxershorts - Baggystyle

Darf man zwischenschreiben?
Heute Abend schau ich mal nach, ich glaub, ich hab das Heft auch (noch) und den Stoff auch (nicht lachen, echt: gekauft für ein Nachthemd für mich, dachte, das sind schwarze Streifen ) Ist aber prima Qualität.
Hast recht, wäre doch ein nettes Weihnachtspräsent für meine Herren. Ich könnte eigentlich mitnähen.
LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2011, 22:49
FabricFish FabricFish ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 574
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP Boxershorts - Baggystyle

Zitat:
Zitat von liselotte1 Beitrag anzeigen
Darf man zwischenschreiben?
Heute Abend schau ich mal nach, ich glaub, ich hab das Heft auch (noch) und den Stoff auch (nicht lachen, echt: gekauft für ein Nachthemd für mich, dachte, das sind schwarze Streifen ) Ist aber prima Qualität.
Hast recht, wäre doch ein nettes Weihnachtspräsent für meine Herren. Ich könnte eigentlich mitnähen.
Ja, sicher darf man zwischenschreiben
Das ist ja witzig, dass Du auch diesen Stoff hast. Dann machen wir halt hier einen Doppel-WIP
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2011, 23:24
FabricFish FabricFish ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 574
Downloads: 0
Uploads: 0
Schnittänderung

Also mal weiter beim Boxershort-Projekt:

Wie man auf der Übersicht der Schnittteile schon erkennen kann, verläuft beim Burda-Schnitt der Bund nicht im rechten Winkel zum Fadenlauf. Das gefällt mir nicht an diesem Schnitt. Besonders wenn man Karostoff verwendet, der ja gerade bei klassischen Boxershorts sehr beliebt ist, sieht das am Bund etwas unordentlich aus.

Bei dem ersten Probeteil aus einem Stoffrest, um den Tragekomfort zu testen, war das auch weiter kein Problem. Aber es sollte ja auch ein Schnitt sein, der mehrfach verwendet werden kann.

So habe ich doch mal in eine gekaufte Boxershort mit Karomuster und im Baggystyle investiert:

kaufshort.jpg

Wie man auf dem Foto recht gut sieht, verläuft das Muster parallel zum Bund.

Also muss das Burda-Schnittmuster etwas verändert werden: Also Schnitt der Kaufshort abnehmen und mit dem Burda-Schnitt vergleichen. Die Unterschiede liegen im Wesentlichen im Bundbereich.

schnittaenderung.jpg

Auf der oberen Skizze sieht man die kleine Korrektur: Der Bund wird im rechten Winkel angezeichnet. Entsprechend wird der rückwärtige Einsatz etwas verkürzt.

So entsteht ein Schnitt, der auch für Stoffe mit horizontalen Muster oder etwa Karomuster ein schönes Ergebnis gibt.

Ich habe das Hosenteil noch geteilt, um beim Feintunig mit dem Stoffmuster noch etwas Spielraum zu bekommen. So kann man den Schnitt an der Seite um ein paar Millimeter vergrößern.

Die Teilung hat auch den Vorteil, dass man die Boxershort auch aus fünf Teilen nähen kann. Man hat kleinere Schnittteile und kann diese besser auf dem Stoff anordnen, allerdings mit der Konsequenz, dass eine Seitennaht entsteht.

Ist das soweit alles verständlich? Ansonsten: Einfach fragen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
boxershort , mitmachen , unterhose , unterwäsche , wip

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitt für Boxershorts Orchidee Schnittmustersuche Kinder 10 23.08.2011 12:58
Material für Boxershorts Emmett Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 17 06.05.2011 17:14
Schnitt für Boxershorts Anemone Dessous 4 10.12.2007 21:21
Stoff für Boxershorts? nourishing Dessous 18 20.02.2007 20:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,28843 seconds with 14 queries