Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


"Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2011, 20:36
dan dan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
"Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Hallo,

derzeit überlege ich, ob ich mir doch noch ein warmes Oberteil (Pullover bzw. evtl. in Richtung Hoodie) mit ein paar individuellen Gimmicks nähen möchte. Dabei will ich auf jeden Fall einen Membranstoff außen verarbeiten, um das ganze winddicht und wasserabweisend zu bekommen. Also etwas Softshell-ähnliches.

Es stellt sich nun aber die Frage nach dem Innenfutter. Das, was die üblichen Softshell-Stoffe auf der Innenseite hergeben, ist mir zu wenig. Ich möchte auf jeden Fall was deutlich weicheres für die Haut haben, weil ich das Ding quasi direkt als 2. Schicht tragen und nicht mehr zigmal Zwiebelprinzip darunter oder darüber praktizieren möchte. Also wohl Fleece innen, und dann eine etwas elastischere Variante, weil die in der Regel auch atmungsaktiver sind (und die äußere Softshell-Schicht in ihrer Wirkung nicht allzusehr sabotieren).

Jetzt frage ich mich gerade, wie es um den Isolationsunterschied zwischen "normalem" Fleece und "Fell-Fleece" bestellt ist. Wie viel "mehr" an wärmender Wirkung bringt Fell-Fleece wirklich? Und wie sieht es nach zwei Dutzend Wäschen aus? Bei "normalem" Fleece weiß ich, was mich erwartet. Mit Fell-Fleece habe ich offengestanden bisher keine wirklichen Langzeit-Erfahrungen.

Deswegen würde ich mich über Erfahrungen und Meinungen freuen...

Danke schon mal,
Daniel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2011, 23:37
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: "Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Zur Wärme kann ich nichts sagen, da mein Fellfleece einfach wesentlich hochwertiger ist als meine bisherigen normalen Fleecejacken, so dass es daran liegen könnte, dass es wärmer ist.
Aber es fällt auf, dass sich die Fellfleecejacke leichter anziehen lässt, selbst über Cordblusen. Eine normale Fleecejacke trage ich nämlich nicht mehr darüber, da das einfach zu sehr klebt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.11.2011, 19:16
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.025
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: "Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Hallo,

Softshell und Fleece, wow, ich glaube, das würde sogar mir zu warm werden... Aber gut.

Es gibt ansonsten noch sogenannten Futterfleece; habe ich neulich entdeckt. Der hat maximal 100er Stärke, eher noch weniger, würde ich sagen; ist von der "normalen" Fleece-Sorte, kein Teddy. Ich hab's hier liegen, aber noch nicht verarbeitet, wollte es auch nur als Taschenfutter verwenden. Aber das wäre vielleicht auch was für komplett...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.11.2011, 19:23
dan dan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Diesen "klebrigen" Effekt kenne ich von manchen Fleece-Stoffen wohl auch. Haben interessanterweise aber nicht alle. Wobei mich das mit meinen Kleidungsgewohnheiten nicht so stört bzw. ich da wenig Ärger mit habe. Cordbluse und Fleece drüber stelle ich mir aber auch blöd vor als Kombination...

Aber nochmal zu "Fell" und "Wärme". Wenn man mal ganz nüchtern nach den Stoffgewichten geht, dann bringt so ein durchschnittliches Fell-Fleece ja nicht viel mehr Gewicht mit als ein dicht gewebtes "flacheres" Fleece. D. h. bei dem "flachen" Fleece ist der Stoff auf eine dünnere Lage konzentriert, während beim Fell-Fleece eben ein deutlich dreidimensionales Etwas da ist, was aber auf alle drei Dimensionen bezogen eine dünnere Materialdichte hat.

Ich frage mich nun in der Kombination "Softshell außen plus Fleece innen", was unterm Strich für den Wärmeerhalt besser ist: eine gute Abdichtung nach außen (spräche für "flaches" Fleece) oder ein durch das Fell-Fleece erzwungener Mindestabstand der Softshell-Lage zum Körper hin (im Sinne eines Luftpolsters).

Wirklich keiner hier mit Erfahrungswerten? Muss ich jetzt zweie von den Dingern bauen und im Winter Versuchsreihen starten...?


Nachtrag:

Oha... während ich obiges schrieb kam ja doch noch 'ne Antwort, danke Capricorna. Direkt dazu noch:

Also diesem 100er-Fleece traue ich nicht sonderlich viel zu, ehrlich gesagt. Hatte ich mal in der Hand, sicher schön für ein weiches Futter, aber als aktive Isolationsschicht? Ich weiß nicht...

Zum subjektiven Wärme- oder Kälteempfinden vielleicht noch ein paar Erfahrungswerte hier:

Ein 150-g-Stretch-Fleece habe ich hier mal zu einem Buff-ähnlichen Schlauchtuch/Halstuch verarbeitet. Von dem 150er-Fleece zwei Lagen sind hübsch warm für den Hals.

Ein 330-g-Sandwich-Fleece mit Windstopper-Membran dazwischen habe ich letztens mal zu einer Art ärmellosem Unterhemd verarbeitet. Passend dazu aus gleichem Material gibt es hier auch Armlinge, die fast bis zu den Achselhöhlen hochgehen. Die genannten drei Teile zusammen sind warm genug, um damit bei 0 Grad noch gemütlich abends auf 'ner Parkbank zu sitzen. Ich nutze diese Bekleidungs-Kombination, um mit drübergezogenem T-Shirt rumlaufen zu können (der Nonsens hat berufliche Gründe).

Das Pullover-Projekt ist eine Überlegung für Temperaturen deutlich unterhalb von 0 Grad. Da würden nämlich die genannten Fleece-Kleidungsstücke nicht mehr ausreichen. Und wie eingangs geschrieben möchte ich eben etwas haben, was "in einem Stück", also ohne Zwiebelprinzip, ausreichend Wärme bringt. Softshell-Konstruktionen haben ja den Vorteil, dass man meist doch einen gewissen Temperaturbereich damit abdecken kann. Der Bereich, an den ich derzeit denke, ist so -10 bis 0 Grad. Und zwar eben nur mit diesem Pullover, ohne weitere Jacke drüber.

Geändert von dan (28.11.2011 um 19:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.11.2011, 06:53
chinaauge chinaauge ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 32
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: "Normales" Fleece und "Fell-Fleece"

Ich habe mal ein solches Fell-Fleece aus dem Outdoor-Bereich als Rückseite für einen Quilt verwendet. Es ist schön warm, dabei dünn, angenehm im Griff. Aaaaber, es fuselt mehr und mehr. Das entwickelte sich im Gebrauch und deutete sich vorher durch nichts an.

Schau´Dir auch mal Minkee-Fleece an, das ist auch ein bisschen zottelig und bis jetzt bemerke ich keine Nachteile, obwohl es die Rückseite eines Schlafquilts ist.
__________________
Liebe Grüße,
Claudia

Claudia patcht
Bali Jane Blog
Bali Jane Designwand 38-0-0-641 (Silver)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fleece , isolation , material , waermend

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Edler weicher Fleece"- was soll ich mir darunter vorstellen? Stoffmaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 26.09.2010 14:39
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 14:37
Kann man Fleece und Cord "mischen" anja1166 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 01.09.2006 15:52
Fleece - welche Seite ist die "Rechte"? Harzerin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 06.08.2005 15:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09140 seconds with 13 queries