Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.11.2011, 08:20
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 14.873
Downloads: 8
Uploads: 0
Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

hallo,

ich möchte einen Krankenhaus-Pyjama nähen, für einen Freund , der demnächst künstliche Hüftgelenke bekommt.
Worauf muss ich denn da achten?
Braucht es vielleicht Öffnungen für Schläuche - und wenn ja -wo?
Besser Hosenträger als Taillengummi?

Oder gehen Hosen in den ersten Tagen nach der OP gar nicht ?
Auch nicht mit etwas Aufwand (den man(n) vermutlich in Kauf nehmen würde, um sich einigermaßen angezogen zu fühlen)
Dann würde ich ein schönes, langes Nachthemd nähen...

Ich bin etwas ratlos und Tante Google konnte mir auch nicht helfen. Daher wäre ich wirklich dankbar für ein paar Tipps und Erfahrungsberichte :-)

schöne Grüße, Rosa

Geändert von rosameyer (17.11.2011 um 08:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.11.2011, 09:06
Benutzerbild von slashcutter
slashcutter slashcutter ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 16.233
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

Liebe Rosa,

ich habe mit Hüftgelenks-OP nun wenig Erfahrung, aber in der Regel ist es so, dass schon aus hygienischen Gründen die erste Zeit nach der OP ein Op-Hemd getragen wird, damit die Pflege einfacher zu bewerkstelligen ist.
So habe ich es nach meinen Bauch-OP erlebt, ich hatte mir auch extra Gedanken bzgl. zentralem Venenkatheder (Halsausschnitt) Bauchbündchen....
Wickelteilen usw. gemacht.... dann aber nichts gebarucht.
Aber vielleicht kann hier jemand noch konkret was zu Hüft-OP sagen?
Es kommt vielleicht auch auf die Klinik an?
Liebe Grüße
Christiane
__________________
Wer sich bewegen will sucht Wege, wer stehen bleibt sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.11.2011, 09:20
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

Hallo. Meine Erfahrung (durch andere, noch nicht persönlich *klopfaufHolz*)
ist auch, dass solange intensiv gepflegt wird, das Spitalhemd obligatorisch ist. Wenn's etwas besser geht, darf man als Mann z.B. eine Boxershort drunter anziehen (mein Sohn hatte eine Hüft OP mit sehr langer geklammerter Narbe). Prinzipiell leuchtet das ja auch ein, so ein Schnitt muss ja relativ oft versorgt werden und produziert auch Flüssigkeit.

Gruss LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2011, 09:46
Benutzerbild von Muschelsucher
Muschelsucher Muschelsucher ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: an der Nordsee
Beiträge: 506
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

Hallo,
wir haben nur Umstellungsostoetomien hinter uns, also kein künstliches Hüftgelenk, sondern ein Durchsägen des Knochens und Umstellens. Danach lag mein Sohn immer lange im Gips, trug also gar nichts...

Aber nachdem er wieder Kleidung tragen durfte, war es wichtig, daß es weiche Stoffe waren, die nicht kratzten und keine Nähte an der Außenseite des Beines hatten.

Auch die Unterhosen mußten ein weites Bein und einen guten Gummizug oben haben, damit man sie locker über die Narbe ziehen kann.

Er wollte fast ein halbes Jahr zB keine Jeans tragen.

Die Drainage wird nach wenigen Tagen gezogen. Ein Schlitz für sie einzuarbeiten lohnt sich nicht und man kann sie ggf auch durchs Hosenbein nach unten rausführen.

Meine Mutter lief schon nach 2-3 Tagen nach der Op für ein künstliches Hüftgelenk schon wieder auf dem Laufband und trug TRainingsanzüge.

Liebe Grüße
__________________
Liebe Grüße von der Muschelsucherin

Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2011, 09:57
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.600
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Pyjama fürs Krankenhaus - künstliches Hüftgelenk

Hallo,

ich habe bei meinen Hüft-OPs die Erfahrung gemacht, dass der Oberschenkel eine ganze Weile noch geschwollen war und deshalb die normalen Hosen dort zu eng waren.
Die Drainagen werden in der Regel sehr schnell wieder gezogen, und da gehen auch etwas weitere Hosenbeine gut drüber. Ansonsten müssen die Patienten sehr schnell wieder aufstehen, oft liegen sie dann tagsüber eher mit Trainingsanzug auf dem Bett als mit Schlafanzug darin.

Ich würde deshalb den klassischen "Pyjama" nähen oder etwas in der Hosenform Vergleichbares aus Jersey (ich habe einen von KWIK SEW), und ggf. 2 Trainingsanzüge mit eher salopperem Bein, also keine "Laufhose" etc.

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Burda Pyjama Ketan Fragen zu Schnitten 19 09.09.2011 11:16
Herren-Pyjama marinchen Schnittmustersuche Herren 13 19.11.2009 17:22
Künstliches Hüftgelenk Pandoram Freud und Leid 12 11.05.2008 11:19
Krankenhaus Frohmaus Freud und Leid 12 21.02.2005 23:54
krankenhaus Frohmaus Freud und Leid 31 12.02.2005 11:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07468 seconds with 13 queries