Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 08.11.2011, 12:09
jo1966 jo1966 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: zwischen Köln und Düsseldorf
Beiträge: 14.869
Downloads: 91
Uploads: 0
AW: Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Hallo,

ich war auch vor einiger Zeit bei einer Farbberatung und ich habe damals auch ein Farbensprektum mitbekommen, in dem die Hauptfarben sind, in denen mein Typ besser zur Geltung kommt. Die Beraterin sagte auch bei mir, dass es schon reicht, wenn ich nur ein Tuch in den entprechenden Farben trage, da dieses ja um den Hals getragen wirkt und dann das Gesicht entsprechend wirken kann.

Bei der von dir angesprochenen Farbberatung fehlt mir dann um es komplett zu machen doch auch die Farbkarte, die meines Erachtens dazu gehört, da man die Farben ansonsten nicht so gut vergleichen kann.

Grüsse Elke
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 08.11.2011, 17:31
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.622
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Egal nach welchem Schema eine Farbberatung gemacht wird: Man darf nie vergessen, daß es ein Schema ist, in das die Menschen einsortiert werden.

Menschliche Eigenschaften (inklusive Haar-, Haut-, und Augenfarbe) existieren aber auf einem Kontinuum. Es gibt nicht nur braune und grüne Augen, sondern alle Zwischentöne. Und manche der Zwischentöne liegen eben so zwischen braun und grün, daß man die Farbe nicht eindeutig sagen kann. (Bzw. sie mit jedem Licht anders aussieht.)
Gleiches gilt für Hauttypen.

Und so kann man zwar viele Menschen gut in die Farbschemata einordnen, aber einige liegen einfach so dazwischen, daß sie komplett aus dem Rahmen fallen. Dann versagt das Schema.

(Es gibt auch Menschen, die nicht mal eindeutig "kalt" oder "warm" in den Farben sind.)

Vermutlich gehörst du einfach dazu.

(Make-Up für sehr helle Haut ist leider in der Regel etwas teurer, gibt es aber. Gerade von japanischen Firmen wie Shiseido, aber z.B. Clinique hat auch sehr helle Töne. Nur sind auch die im deutschen Handel nicht immer vorrätig. Man kann Parfümerien in großen Städten und auch auf großen Bahnhöfen und Flughäfen probieren. Und Orte, wo japanische Touristen durchkommen oder viele Japaner leben. In Paris haben die großen Kaufhäuser auch meist alle Töne da. In Deutschland geht es oft erst mit Helligkeitsstufe 2 oder 3 los, die anderen gibt es, der Laden hat sie nur nicht. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09.11.2011, 00:04
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Zitat:
Zitat von Jezziez Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre es für dich wirklich möglich, so eine Farbberatung bei einer Frau zu machen, die solch eine Tageslichtlampe verwendet? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in einer VHS geboten wird. Ich habe einige mir empfohlene Farben zu Hause im Bad probiert und konnte diese Veränderungen im Gesicht (die ich in der Beratung durchaus auch sehen konnte) überhaupt nicht mehr feststellen. Ich sah mit schwarz genauso aus wie mit dem apricot.
Natürlich muss man sich darüber im Klaren sein, dass in so einem VHS-Kurs nicht auf jeden in aller Breite und Tiefe eingegangen werden kann. Dazu braucht es wirklich eine Einzelberatung. So ein VHS-Kurs kann nur ein Anhaltspunkt sein und kann eigentlich keine individuelle Beratung ersetzten. Aber um überhaupt einen ernstzunehmenden Effekt sehen zu können brauch man unbedingt Tageslicht bzw. Tageslichtlampen.
Bei meinem VHS-Kurs hat die Dame zum einen darauf geachtet einen gut durch Tageslicht beleuchteten Raum zu bekommen und hat zum anderen zusätzlich noch Ihren Spiegel mit integrierten Tageslichtlampem mitgebracht. Das Saallicht war während er Beratung ausgeschaltet. Daürberhinaus hat sie gleich im Vorfeld darauf hingewiesen, dass für eine detailierte Bestimmung des Farbtyps die Zeit nicht reichen würde und sie nur eine grobe Einschätzung geben könnte. Sie hatte auch nur einen Basissatz an Tüchern dabei. Es gab auch keine Farbfächer für die Teilnehmerinnen, aber sie hat jedem seine drei Topfarben gezeigt.

Ich war voll und ganz zufrieden, weil ich lediglich jemand vom Fach brauchte, der meinen eigenen Verdacht bestätigt. Und es kam auch genau das raus was ich vermutet hatte --> Winter! War bei mir ziemlich eindeutig, weil bei mir Schwarz einen sichtbar positiven Effekt auf mein Gesicht hat. Die Auswirkungen der einzelnen Farben waren zum Teil echt frappierend. Ich dachte z.B. immer Hellblau sollte gehen, ist ja kalt. Hab mich aber nie darin wohl gefühlt und im Spiegel konnte ich regelrecht sehen wie mich die Farbe um 20 Jahre älter aussehen ließ. Weiß leider nicht mehr was die Vergleichsfarbe war.
Aber es gab auch eine Dame bei der es wirklich sehr, sehr schwierig war und wir alle gemeinsam lange, lange immer wieder die Wirkung der Tücher begutachtet haben und kaum ein Unterschied zu sehen war.

Achja, wir wurden auch gebeten ungeschminkt und ohne Rollkragen zu kommen. Bei der Beratung wurde uns ein weißes Tuch umgehängt und die Haare mit einer weißen Haube bedeckt. Macht man das nicht können gefärbte Haare einen ziemlich verwirrenden Gesamteindruck hinterlassen. Vielleicht beschränkt sich die 'Farbpalette' der Threadstellerin deshalb auf zwei Farben.

BTW, bei mir stellte sich das Bedürfnis nach einer Farbberatung ein, weil mir Orange eigentlich sehr gut gefiel, ich aber feststellte, dass ich damit so einen seltsamen goldenen Schimmer im Gesicht hatte. Und als mich unsere Empfangsdame fragte ob ich krank wäre obwohl ich mich ganz gut fühlte frug ich mich dann doch, ob das an dem orangefarbenen T-Shirt liegen könnte....
Witzigerweise habe ich in jungen Jahren (Abiturzeiten) intuitiv zu den richtigen Farben gegriffen (Schwarz, Magenta, Royalblau). Das war mir dann irgendwann zu 80ies und bin bei den Grundfarben gelandet. Das ging ja noch, auch der Shift in Richtung Schwarz, Grau, Rot. Dann dachte ich irgendwann, das wäre ein bisschen eintönig und fing an mit Orange und Apfelgrün zu experimentieren. Böser Fehler. Irgendwann war ich dann völlig verwirrt und hab dann erstmal das Internet umgegraben. Dabei habe ich dann festgestellt, dass nur Schwarz oder Orange optimal aussehen kann. Daraus ergab sich dann die Frage ob mir Schwarz wirklich so gut steht wie ich immer dachte oder ob ich einfach keinen objektiven Blick mehr darauf habe, weil ich es schon so lange als Basisfarbe verwende...

Gruß
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.11.2011, 14:18
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.560
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Hallo,

zu der Beratung: Bei meiner Einzelberatung war es so, dass natüriich auch mit Tageslichtlampen neben dem Spiegel gearbeitet wurde, Haare nach hinten genommen (meine sind ungefärbt und waren lang genug dafür), und bis zum Schluss habe ich selbst die Farben der mir umgelegten Tücher überhaupt nicht zu sehen bekommen, weil der Spiegel ganz leicht schräg gestellt war. So habe ich nur den Effekt der Farben auf mein Gesicht gesehen; das heißt, was macht die Farbe mit meinen Falten, Zahnfarbe, Augenstrahlen, Hautrötungen. Dadurch, dass man die Tücher selbst nicht sah, wurden so persönliche Vorlieben und Abneigungen ausgeschlossen, die ja wie schon gesagt sehr verfälschend sein können, auch in der Eigenwahrnehmung. Dass Pink mir sehr gut steht, habe ich im Spiegel so sehr gut wahrgenommen, und als ich dann das Tuch dazu sah, hat mich fast der Schlag getroffen, weil ich diese Farbe früher nicht ausstehen konnte!

Zitat:
Ich dachte z.B. immer Hellblau sollte gehen, ist ja kalt. Hab mich aber nie darin wohl gefühlt und im Spiegel konnte ich regelrecht sehen wie mich die Farbe um 20 Jahre älter aussehen ließ.
Hm, Hellblau sollte aber gehen, wenn es wirklich ein sehr, sehr helles, kühles Hellblau ist, viel Weiß und kaum Blau drinnen. Ich habe eine Sweatjacke in so einem sog. Eispastell, und mir hat neulich noch jemand ungefragt spontan gesagt, dass mir die Farbe sehr gut stehen würde. Es darf eben nicht das übliche helle "Babyblau" sein, was zu pastellig und eher für den Sommertyp geeignet ist. Hellblau ist nicht gleich Hellblau...

Orange hab ich früher auch geliebt, und musste es komplett entsorgen...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 09.11.2011, 15:35
Utschen Utschen ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2010
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ich war bei einer Farbberatung und bin unglücklich

Hallöchen,

Ich war vor zwei Jahren bei einer Farbberatung und habe 270€ bezahlt. zuzüglich 120€ für Kleidung, die wir gemeinsam kauften, ich bis heute aber nie getragen habe.

Ich bin ein Frühlingstyp, schade nur, dass mir die Farben so gar nicht zusagen und ich lieber Winterfarben trage. Ja, ich böses, unbelehrbares Miststück trage sie immernoch, die Farben die mir so gar nicht stehen. Und es geht mir gut dabei.

Ich trage gelegentlich auch mehr als fünf silberne Schmuckstücke am Körper , obwohl das eine Todsünde ist und ich stecke meine Haare täglich hoch oder binde sie zusammen, auch wenns mich streng, kalt und unsympathisch macht. Ich sehe aber immerhin meine Umwelt!

Sei du selbst und glücklich bei dem was du tust und trägst. Der Rest ist zweitrangig!

Liebe Grüße

Ute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
farbberatung , farben , frühling , hässlich , unzufrieden

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Farbberatung - ich bin Winter Schnipselchen Freud und Leid 29 22.11.2008 07:35
Farbberatung: Hurra! Ich bin ein Frühling-Sommer-Herbst-Typ! Flonama Freud und Leid 8 19.05.2006 19:09
ich bin richtig unglücklich NaehfrauUte Freud und Leid 25 08.08.2005 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08542 seconds with 13 queries