Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.10.2011, 23:18
Benutzerbild von *mika*
*mika* *mika* ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2010
Beiträge: 1.720
Downloads: 28
Uploads: 0
AW: Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Zitat:
Zitat von barbaraaa Beitrag anzeigen
..., weil ich die erfahrung machen musste, das handarbeit oft nicht genug gewürdigt wird. die denken, man haut das mal eben in ein paar stunden hin. aber wenn ich schon was mache, dann soll es auch schön aussehen. wenn ich mal was verpatze, dann kann ich gar nicht schlafen. dann lässt mir das keine ruhe. bis es geregelt ist, ooooooooder was ganz selten vorkommt, es in der tonne landet.
@barbaraa = so geht es mir auch.

Ich brauche auch die Abwechsung - Stricken, Häkeln, Sticken und Nähen. Am liebsten Dinge, die ich abends auf dem Sofa machen kann. Da ist nun leider nicht mehr viel Zeit, weil ich doch hier bei euch bin. Mit dem Nähen habe ich nach ca. 20jähriger Pause wieder begonnen und es macht mir viel Spaß.

Gestrickt werden nur noch Dinge wie Schals und ab und zu Socken. Von Pullovern stricken habe ich die Nase voll und trage selten welche (war so eine Kollektivbeschäftigung vor der Wende - nicht abwertend gemeint sondern übersättigt). Ach ja, fast vergessen "Kunststricken" und Taschentücher umhäkeln = macht heute fast keine(r) mehr.

Gespräche in über Handarbeiten in meinem Umfeld vermeide ich eher. Manche Leute können damit gar nichts anfangen. Deshalb bin ich froh, dass ich mich hier mit euch austauschen kann.

Liebe Grüße *Mika*
__________________
"Es gibt meine Wahrheit, es gibt deine Wahrheit und es gibt die Wahrheit."
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.10.2011, 23:45
Benutzerbild von Fieberlein
Fieberlein Fieberlein ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 1.574
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Ich kann weder häkeln noch Stricken. Vielleicht ist der Knoten einfach noch nicht geplatzt, denn Stricken macht mir eigtl Spaß, aber ich schaffs einfach nicht. Und die Oma meines Mannes meinte: bleib beim nähen, das liegt dir.

Ich nähe sehr oft immer abwechselnd ein Kleidungsstück und dann wieder irgendwas anderes, nicht bekleidendes. Mache gerade die ersten zarten Gehversuche in Sachen Patchwork und neuerdings auch Basteln mit Stoff.
Bastel viel mit meinen Kindern.
Früher konnte ich mal gut Armbänder knüpfen.
Jetzt hab ich diese Dorsets-Knöpfe entdeckt- das werd ich wohl anfangen im Winter, ich denke das wird mir liegen und Spaß machen.
__________________
Liebe Grüße von Sarah und Kindern
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.10.2011, 00:06
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Ich mache alles, oft fast gleichzeitig, aber es dauert elend lange, bis etwas wirklich fertig ist, und das, obwohl ich TV-Gucken fast komplett aufgegeben habe.

Aktuell ist grad ne intensive Nähphase am Ende, und ich hab letzte Woche angefangen, den Rest meiner 3kg Rohwolle zu Ende zu waschen.
Und ich stricke abwechselnd an Socken für eine Wichtelei, und spinne parallel am Rad Wolle für ein Lace-Tuch.

Wenn die Rohwolle fertig ist, muß ich sie auch noch kardieren, bevor ich sie spinnen kann, aber das kann ich nur zuhause.

Auf dem Webrahmen ist auch noch der angefangene Stoff für ein Projekt...:streichelstoff:

Eigentlich hab ich gar keine Zeit, um einer bezahlten Arbeit nachzugehen...
....aber ohne Moos nix los.

Langeweile ist jedenfalls ein absolutes Fremdwort.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.10.2011, 03:03
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 15.590
Blog-Einträge: 76
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Hallo Ihr Lieben,

ich nähe überwiegend und stricke einfache Sachen (Socken, Schals, meist nur aus netter Wolle).
Seit ich mein eigenes kleines Zimmer habe, kann ich auch gut liegen lassen.
Und wenn die Saison komplett vorbei ist - auch gut wegräumen bis zum nächsten Jahr...
Ja, so macht man sich gerne UFOs
Die versuche ich aber seit ca. 2 Jahren energisch zu vermeiden,
und habe deswegen auch einiges endlich fertig gemacht oder verschenkt/weggetan
(weil einfach mittlerweile auch mein letztes Kind entwachsen war )
Idee - immer ganz viele.
Und deswegen auch immer Stapel von Stoffen die ich als nächsten Verarbeiten will - und auch immer mal wieder umschichte
Viele parallel laufende Projekte eigentlich weniger bzw. versuche ich eher zu vermeiden.
Dann verzettel ich mich eher und dann wirds doch wieder ein UFO mehr...

Liebe Grüsse
Silvia
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.10.2011, 04:01
Benutzerbild von Schmetterling68
Schmetterling68 Schmetterling68 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2011
Ort: Berchtesgadener Land
Beiträge: 335
Blog-Einträge: 1
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wieviel Abwechslung in der Handarbeit braucht ihr?

Abwechslung brauche ich bei größeren Projekten, z. B. letztens bei einer Patchworkdecke (die mal eine werden soll): Das Top besteht aus über 800 Stoffteilen. Davon habe ich rund die Hälfte in gelb, die andere Hälfte in grünem Stoff gearbeitet. Was soll ich sagen? Danach mochte ich eine ganze Zeit weder gelben noch grünen Stoff sehen!!!
In so einem Fall fange ich etwas anderes an (oder arbeite an einem geparkten Projekt weiter). Das kann dann auch wieder etwas Genähtes sein. Ganz nach Lust und Laune.

Deko nähe ich gern und in vielfältigster Weise, da steckt die Abwechslung schon im fertigen Produkt bzw. in der Art der Verwendung.
Stricken mag ich auch sehr gerne, aber eher wenn es kühler draußen ist.
Häkeln kann ich auch, finde aber momentan keine mich ansprechenden Projekte.

Scrapbooking/Embossing/Basteln mit Papier ist vor dem Nähen mein absoluter Favorit gewesen. Das liegt momentan mehr auf Eis, wird aber bei Bedarf + Zeit wieder vorgekramt.

Gestickt habe ich das letzte Mal in meiner Schulzeit. Jetzt habe ich mir ein paar Motive für Redworkarbeiten aus dem Netz gefischt und das dringende Bedürfnis, meine Kenntnisse wieder aufzufrischen.

Ach, und ein Nähkurs für BH`s interessiert mich brennend!

Ebenso gibt es noch einige PW-Bereiche, die mich reizen: Applikationen (mit meinen Ergebnisse war ich bisher unzufrieden), den Appelcore so hinzubekommen wie er sein sollte sowie andere unzählige Blöcke/Muster die ich noch nicht ausprobiert habe.

Und dann krame ich zwischendurch auch gern mal eins von meinen vielen 1000-Teile-Puzzels vor und beschäftige mich damit!

Hm, eigentlich gehen die Ideen nie aus. Der Tag scheint oft zu kurz, für´s Hobby bleibt mir neben Arbeit und Haushalt sowieso immer zu wenig Zeit. Aber ich denke so geht es uns allen.

Wichtiger als die Abwechslung ist, denke ich, das man sich zu einem gewissen Teil seiner Freizeit mit Dingen beschäftigt, die einem Freude bereiten. Egal womit und wie vielschichtig diese Sache ist. Ich kann meine Kreativität in meinem Hobby ausleben - Das ist für mich wichtig, da ich einen eher "unkreativen" Büroberuf habe und mein Hobby dadurch die Abwechslung zum Alltag bewirkt.

VG Annette
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Handarbeit macht ihr denn gerade? Mafalda - des Nadels Werk Boardküche 18 09.04.2011 21:37
Haushaltsgeld--wieviel braucht Ihr im Monat durchschnittlich? Drea Freud und Leid 28 25.05.2009 00:55
Wieviel braucht man eigentlich? Montserrat Allgemeine Kaufberatung 13 30.12.2007 15:25
Wieviel Stoff kauft ihr in der Regel? Shayariel Andere Diskussionen rund um unser Hobby 26 21.05.2007 15:40
Wieviel inlage braucht der Bund wirklich? meimei Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 15.02.2007 11:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07856 seconds with 13 queries