Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 19.10.2011, 09:27
Benutzerbild von Johanna F
Johanna F Johanna F ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Großraum München
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
Stimmt, da liegt man ganz schnell daneben. Und wenn es haarscharf ist.

Ich kaufe ja hier im Fabrikverkauf (MarcCain-Stoffe z.B.)und da habe ich gelernt, dass es deshalb so wenige Musterstoffe bei uns hier gibt, da hochwertige Kleiderlinien höchstens ein einziges Teil pro Kollektion in Musterstoffen machen. Wenn man also aktuelles Muster in seinen Lieblingsfarben und Musterart sieht, muss man fix zugreifen. Nur erwischt man selten brauchbares.

Warum auf Stoffmärkten (war ich noch nie) oder im Laden in der Innenstadt so viel Musterstoffe liegen und die niemals in meinen Farben sind, habe ich mir ach schon überlegt. Ich denke mal, die haben den Vorteil, dass man Nahtunregelmäßigkeiten dann nicht sieht. Bei Unistoffen muss man schon sauber arbeiten und der Nähfaden der richtigen Farbton haben.

Und manchmal will ich einfach Muster und Farben tragen. Dann ist mir manches egal. Gut wenn man dann einen Beruf mit Narrenfreiheit hat.

Grüße Doro
Ich gehe mal davon aus, dass die Nachfrage das Angebot regelt und deshalb mehr Musterstoffe als Unistoffe angeboten werden, weil auch mehr Musterstoffe gekauft werden.
Kann es nicht auch sein, dass Musterstoffe deshalb mehr gekauft werden, weil die meisten mit Selbernähen das besondere Einzigartige nähen wollen.
Ein unifarbenes braunes T-shirt brauche ich nicht nähen, das bekomme ich passend in den unterschiedlichsten Braunnuancen in vielen Geschäften, meist zu einem Preis zu dem ich den Stoff in gleicher Qualität nicht mal erwerben kann.
Musterstoffe sind, so man denn auf das Muster achtet, deutlich schwieriger zu nähen und zuzuschneiden als Unistoffe.

Obwohl ich gerne Musterstoffe verwende fehlt mir aber oft der unifarbene Kombinationsstoff, der ist nicht immer leicht zu bekommen.

Ich habe das Glück tragen zu könnnen was mir gefällt ohne zu sehr auf Konventionen achten zu müssen. Deshalb darf ich auch Muster - so sie mir denn gefallen und bunt wenn ich grade Lust dazu habe.


Gruß Johanna
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 19.10.2011, 09:55
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Musterstoffe kämen mir nie in meinen Stoffschrank, und Unistoffe in den für mich richtigen Farben gehen auch noch in 20 Jahren (oder, wenn es nach der Mode geht, halt nie )
Eigentlich hätte ich gedacht, dass Hobbyschneider eher den Wert von Kleidung zu schätzen wissen und ihre mühevoll genähten Teile nicht schon nach zwei bis drei Saisons wegschmeißen
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 19.10.2011, 10:01
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von Johanna F Beitrag anzeigen
Musterstoffe sind, so man denn auf das Muster achtet, deutlich schwieriger zu nähen und zuzuschneiden als Unistoffe.
die Musterstoffe, die im normalen Laden vor Ort zu bekommen sind und Musterstoffe, die ich in Online-Kinderstoffshops sehe (ich sah schon Mütter damit so herumlaufen), brauchen keine besondere Beachtung beim Zuschnitt.

Bei denen aus dem Fabrikverkauf sieht es schon anders aus. Ich habe schon welche erstanden, da geht nix für Plusgrößen raus zumachen, da der Druck so angeordnet ist, dass es nur bei kleinen Größen was werden kann. Streifen, Karos sind ein anderes Thema.

Dass man kaum passende Unistoffe zu einem vorhandenen Druck bekommt, kann ich bestätigen. Ein Unistoff muss meistens erst mal warten. In der Hoffnung, dass mir der Stoff dann noch gefällt. Habe ich den nämlich als einmalig gekauft und es läuft dann fast jeder damit rum, bleibt er nämlich danach noch länger liegen.

Und Uniteile mal so fertig genäht kaufen? .... lächerlich zu meinen, das geht in Plusgrößen. Entweder sauteuer, oder man muss irgendwelche niedliche Patches in kauf nehmen. Und meistens ist Konfektion ja für die Frauen, die mindestens 15 bis 20 cm größer sind.

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 19.10.2011, 10:03
Benutzerbild von Lieby
Lieby Lieby ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Kreis Heinsberg
Beiträge: 8.799
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von MerryGold Beitrag anzeigen
Das mit den Farben ist mir auch schon aufgefallen - an mir selber. Ich hab letzten Winter ganz viele Türkise, Lilane und Bläuliche Sachen gehabt, weil mir im Kopf war, das einige Leute immer mal wieder gesagt haben, die Farben würde mir stehen und es auch meine Lieblingsfarbe ist.

Ich hab jetzt wo es kühler wurde die Sachen rausgekramt und dachte "Urg!" Ich seh darin teilweise echt tot und meine Haut dreckig aus, ne ne ne.

Ich hab nämlich entdeckt dass mit warme Rot/Bordeauxtöne, Altrosa und Grau in verschiedenen Helligkeiten zum abdimmen sehr gut steht und mich förmlich strahlen lässt. Auch Dunkles Senfiges Gelb geht.
Ich hab allerdings keine Ahnung was für ein Farbtyp ich bin, konnte mich da nie festlegen
Hallo Mary Gold,

kann es sein, dass du wie ich ein Mischtyp bist (Herbst/Winter)? bei mir war es ähnlich, Komplimente bei strahlendem Türkis - aber besser ist ein gedecktes Türkis. Deine angegebenen "guten" Farben sind nun auch in meinem Farbfächer enthalten, alles gedeckte Farben, die Helleren nur um Akzente zu setzten.

Liebe Grüße,

Lieby
__________________
Original Zuckerpuppe - frech wild und wunderbar
und Schlusspfiffnähmaus

Stoff verarbeitet 2015: 93,3 m 2016: 67,3 m
Stoff abgegeben 2015: 10,60 m 2016: 0,5 m
Wolle verarbeitet 2015: 3,62 kg 2016: 4149 gr.
Wolle abgegeben 2015: 13 kg 2016: 7050 gr.

Strickbolero für alle - wip

Liebys Stoff/Wollabbau Winter/Frühjahr 2016/17

Ich SWAPe auch

Hühner versammelt euch - es geht los - der WIP

Mäusezähne - der WIP
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 19.10.2011, 10:12
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von Johanna F Beitrag anzeigen
Ich gehe mal davon aus, dass die Nachfrage das Angebot regelt und deshalb mehr Musterstoffe als Unistoffe angeboten werden, weil auch mehr Musterstoffe gekauft werden.
Aber da ist doch die Frage "Huhn oder Ei?" Vielleicht werden ja auch nur so viele Musterstoffe gekauft, weil es kaum uni Stoffe gibt... und bevor man halt gar nix näht...

Bei mir wars glaub ich ganz am Anfang so, dass mich Muster mehr angesprungen haben. Die sahen auch spannender auf dem Ballen aus. Und selbst nähen war anfangs für mich "bunt und fröhlich"... also Muster.

Jetzt nähe ich aus reiner Lust hochwertige Kleidung mit besonderen Details zu besitzen, stehe auf tolle Stoffqualitäten und so kram. Da ist uni in 99% der Fälle halt einfach eher angesagt. Ich erschlag mir doch nicht eine tolle Drapierung mit irgendwelchen Mustern, da soll die Drapierung wirken.

Achso, weiter oben hat jemand gefragt, ob wir schonmal was gemacht haben, das dann einfach nix war. Meine Antwort: JA, JA, JA. Pulli, Top, Kleid... gerade am Anfang gabs immer irgendwas das nicht gepasst hat... der Kragen hat gewürgt, die Ärmel die Blutzufuhr gestoppt.. Ein cm zu kurz ist halt trotzdem ein cm zu kurz... usw.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Modern verus modisch... Isebill Mode-, Farb- und Stilberatung 13 08.04.2011 13:15
Nähzimmeraufräumen ist gefährlich! ajochem Freud und Leid 16 11.04.2010 14:01
Was ist euer Lieblingsschnittmuster und warum? xxkerstinxx Fragen zu Schnitten 5 12.11.2007 15:25
Warum ist heute kein Stoffmarkt und Feiertage sind immer zur falschen Zeit Eileena Freud und Leid 3 15.05.2005 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22475 seconds with 13 queries