Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 18.10.2011, 14:45
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Immer wenn ich aus Arnstorf zurückkomme habe ich einen kleinen Kulturschock.

Was man aus Stoff so machen kann !

(wie die beiden Damen in den schwarzweissen Kostümen, Schnitte aus dem letzten Jahrtausend, Stoffkombis zum davonlaufen...)
Ich muss gestehen, ich hatte ja nun meinen ersten Arnstorf-Besuch... neben den Stoffhändlerinnen mit ihren Wägen sind mir genau die zwei im Kostüm in den Gedanken hängen geblieben. Sie waren zwar voll daneben, aber dabei total souverän. Die haben das Outfit im Partnerlook getragen, als wäre es gerade eben Hype. Da ist es nicht so extrem aufgefallen, dass es nicht up-to-date war. Ich fand die Kombi der blonden Stoffhändlerin um ein vielfaches übler...


Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen
Ich denke, das Hauptproblem bei selbstgenähten Sachen ist, dass man sie vorher nicht anprobieren kann.

Wenn sie dann so weit sind, dass sie anprobiert werden können, steckt meist schon so viel Arbeit drin, dass man es nicht einfach so wegschmeißen kann. Also nicht alle, aber die meisten.
Ich glaub daran hakt es bei vielen.
"Jetzt habe ich schon so viel Arbeit reingesteckt, da zieh ichs zumindest zuhause an".
Der Punkt an dem ich merke, dass das Teil nix feines für mich wird, mich irgendwie nicht kleidet oder die Farbe doch nicht passt, entscheidet über das Schicksal des Kleidungsstückes, denn dann landet das Teil in der Tonne. Das führe ich nicht auf die Straße aus, das trage ich nicht zuhause.... und aufheben werde ich gleich fünf mal nix um was anderes draus zu machen. Man langt halt mal daneben, das passiert jedem, und jeder der gegenteiliges behauptet, lügt. Man muss es aber nicht der ganzen Welt mitteilen.


Zitat:
Zitat von Nixe28 Beitrag anzeigen
...nun muss ich mich doch mal wieder an einem Deiner Threads beteiligen, liebe Isebill.
Ich weiss ja nicht, woher Du diese "Erkenntnis" hast, was so auf den Stoffmärkten -angeblich- "verramscht" wird, [...]
Ich gestehe, seit Arnstorf bin ich verdorben für den Stoffmarkt. Ich war am Freitag in Arnstorf und am Samstag bin ich über den Stoffmarkt gelaufen. Ich wollte nicht einen einzigen Meter mitnehmen, kein Stoff hat mich angelacht, ich empfand das Angebot in Arnstorf um ein Vielfaches modischer und hochwertiger. (Klar, auf dem Stoffmarkt gibts auch hochwertige Stoffe, aber alles in allem fand ich Arnstorf besser).

und, vielleicht kommt mir Arnstorf modischer vor, weils dort kaum gemusterte Stoffe gibt? Ich finde, ein falsches Muster lässt einen Menschen viel schlechter gekleidet aussehen als eine falsche Uni-Farbe... und ich finde, ein noch so modischer Schnitt sieht eher unmodisch aus, als ein total modischer Schnitt in der falschen Uni-Farbe.

Ich glaube, insgeheim sind die bösen Muster die wahren Übeltäter.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 18.10.2011, 14:59
Benutzerbild von Alisna
Alisna Alisna ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.08.2009
Ort: Landkreis Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Ich denke du hast recht, man kann beim selber nähen schon üble Sachen produzieren!!! Aber auch beim Kaufen gibt es Leute die immer wieder zielsicher daneben greifen.
Aber viel schlimmer als "alte Schnitte" sind für mich unpassende Stoffe. Oft sind es ja Kleinigkeiten, die einen Schnitt modern machen und oft kann man tatsächlich einen älteren Schnitt nehmen und das modische Detail dazu basteln, was ja auch viele machen. Ich versuche mir den Stoff auch immer an den Körper zu halten.
Ansonsten hilft zwischendurch oder am Ende auch der selbstkritische Blick in den Spiegel!!! Ich gehe auch gerne mal shoppen/Klamotten anprobieren um einfach nur zu schauen, ob mir die modischen Sachen überhaupt stehen.

Und was Burda angeht, ja da werden schon viele akutelle Trends gezeigt, aber wenn dieses Jahr sackartige Tuniken und Oberteile modern sind und die an mir (eher klein und schlank) und unvorteilhaft aussehen, dann nehme ich lieber einen ältern taillierten Schnitt her, der meine Figur unterstreicht und ich dem ich mich wohlfühle als ständig gefragt zu werden, ob ich denn schon wieder schwanger sei... ;-) Was nützt modisches Kleidung die nicht zum Typ paßt und das sieht man auch bei vielen Leuten die Kaufmode tragen, denen wir dasvermeintlich moderne verkauft, egal, ob es zum Typ oder zur Figur paßt und so sieht das dann auch aus!

Grüße
Alisna
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 18.10.2011, 15:02
Benutzerbild von lexaandra
lexaandra lexaandra ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von Vanilia Beitrag anzeigen
Ich glaube, insgeheim sind die bösen Muster die wahren Übeltäter.
Ich bin ja noch ein totaler Nähneuling, aber das ist mir auch schon aufgefallen. In allen mir bekannten Stoffgeschäften, sowie auf dem Stoffmarkt, findet man überdurchschnittlich viele gemusterte Stoffe, wenn man das mit der fertigen Kleidung im Geschäft vergleicht. Und die meisten der gemusterten Stoffe würde ich als altmodisch bezeichnen. Weiß vielleicht irgendjemand, warum es davon so viele zu kaufen gibt?? Schöne gemusterte Stoffe sehe ich wirklich so gut wie nie!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 18.10.2011, 15:40
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

Zitat:
Zitat von lexaandra Beitrag anzeigen
Ich bin ja noch ein totaler Nähneuling, aber das ist mir auch schon aufgefallen. In allen mir bekannten Stoffgeschäften, sowie auf dem Stoffmarkt, findet man überdurchschnittlich viele gemusterte Stoffe, wenn man das mit der fertigen Kleidung im Geschäft vergleicht. Und die meisten der gemusterten Stoffe würde ich als altmodisch bezeichnen. Weiß vielleicht irgendjemand, warum es davon so viele zu kaufen gibt?? Schöne gemusterte Stoffe sehe ich wirklich so gut wie nie!
Nun, dass du keine schönen gemusterten Stoffe siehst könnte daran liegen, dass sie in etwa so leicht zu finden sind, wie die nadel im Heuhaufen

Oft werden bei Mustern kalte und warme Farben gemischt, das mag zwar auf dem Ballen hübsch aussehen, aber wen kleidet das schon wirklich? Großflächige Muster können genauso wenig Menschen tragen wie kleingemusterte...

Warum es so viele Musterstoffe gibt, weiß ich leider auch nicht... vielleicht diktiert das der Markt? "Ich nähe um mich abzuheben, im Geschäft gibts unifarbene Stoffe, also gib mir gemusterte!"... oder so. Oder weil es mehr Spaß macht, gemusterte Stoffe zu kaufen, oder weil man zu gemusterten Stoffen unifarbene Kombistoffe braucht und somit den Umsatz der Stoffhändler verdoppelt? Keine Ahnung...
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 18.10.2011, 16:09
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ..und warum selbstnähen modisch so gefährlich ist...

@Nähjunki - wie soll ich das verstehen ?

Variante A: Du weisst nicht, was Dir steht, und nähst/kaufst/trägst wild drauf los - dann frage ich mich, nach welchen Kriterien Du das denn aussuchst, wenn nicht nach der Mode ?

Variante B: Du weisst wohl, was Dir steht, aber ob das im Trend ist, interessiert Dich nicht - das ist eine respektable innere Haltung und wenn das für Dich ok ist, dann bleib unbedingt dabei.


Ich sehe leider überwiegend Variante A in den (Stoff)Geschäften.

Und bei Variante B - also an die traue ich mich nicht heran (und ich wüsste auch nicht, wozu das gut sein sollte).
SOOOO schön bin ich auch in den typgerechtesten Klamotten nicht, dass ich es mir leisten könnte, aus der Masse echt herauszustechen. Ich laufe optisch so mit dem Haufen mit und setze meine Individualität dadurch um, dass ich mir nur die Trends aussuche, die zu mir passen - und damit 9 von 10 Trends komplett ignoriere, den anderen aber dann auch mit einer ganzen Kollektion umsetze.

Und wenn hier einer mein Selbstbewusstsein kommentiert - Danke für die Blumen. Ausstrahlung hat nur der, der sich seiner Sache sicher ist und das macht attraktiv.

I.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Modern verus modisch... Isebill Mode-, Farb- und Stilberatung 13 08.04.2011 13:15
Nähzimmeraufräumen ist gefährlich! ajochem Freud und Leid 16 11.04.2010 14:01
Was ist euer Lieblingsschnittmuster und warum? xxkerstinxx Fragen zu Schnitten 5 12.11.2007 15:25
Warum ist heute kein Stoffmarkt und Feiertage sind immer zur falschen Zeit Eileena Freud und Leid 3 15.05.2005 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22474 seconds with 13 queries