Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wollstoffe aber welche

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 07.10.2011, 12:49
Benutzerbild von feysiriel
feysiriel feysiriel ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.08.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 544
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wollstoffe aber welche

Ich schließe mich der TE mal an un frage, wo der Unterschied zwishen Schurwolle und der verwerteten ist. Ich nehme mal an, Schurwolle ist die bessere, aber warum?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.10.2011, 12:59
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wollstoffe aber welche

Zitat:
Zitat von feysiriel Beitrag anzeigen
Ich nehme mal an, Schurwolle ist die bessere, aber warum?
Wolle wurde ja schon mal woanders verwertet und so sind die Fasern oft kürzer, beschädigter und rauer. Mit neuer langfädiger Wollfaser einen Faden spinnen ergibt ein weicheres glatteres Garn. Minderwertiger Wollstoff kratzt.

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.10.2011, 12:04
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.404
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wollstoffe aber welche

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Wollte es nur mal hier anbringe, da ich glaube, dass viele von dieser Problematik so überhaupt nichts wissen. Wird schließlich so gut wie gar nicht publik gemacht
Danke, Basti, das wusste ich noch nicht!
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.10.2011, 15:26
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wollstoffe aber welche

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
Mit neuer langfädiger Wollfaser einen Faden spinnen ergibt ein weicheres glatteres Garn. Minderwertiger Wollstoff kratzt.
Grüße Doro
Hallo, Doro,
das kann man so nicht sagen, das hängt von mehreren Faktoren ab:

1. Spinnweise: Kammgarn oder Streichgarn?
Kammgarn besteht aus parallel liegenden Fasern und braucht ziemlich viel Drall, damit er nicht zerfällt, ist also ein eher harter Einzelfaden, aber fast ganz ohne herausstehende Enden.

Fasern für Streichgarn liegen ziemlich unsortiert, halten aber mit wenig Drall und geben einen durchaus weichen Faden, aus dem aber reichlich Faserenden rausstehen.

2. Feinheit, Länge der Faser und Kräuselung?
Gute Merinowolle liegt zwischen 20 und 25/tausendstel Millimeter Durchmesser, Spitzenqualität geht bis 16 runter - so ab 35-40 aufwärts wird Wolle eher als allerfeinste Stahlwolle denn als weich empfunden.

Faserlänge: je kürzer eine Faser ist, desto mehr Drall braucht sie zum Zusammenhalten, was wieder zu einem härteren Faden führt.

Kräuselung bedeutet Elastizität, und besseren Zusammenhalt, man kann also mit weniger Drall spinnen = weicherer Faden.
Glatte Fasern wie von Katz und Hund und Angora brauchen viel Drall, und neigen dazu, ohne Wollbeimischung aus dem Faden auszuwandern und zu pieksen.

3. Verzwirnung: ein Einzelfaden ist meist nicht haltbar genug zur Verarbeitung (außer man filzt ihn vorher an), also verzwirnt man ihn mit einem oder mehreren anderen - auch da kann man harte oder weiche Garne machen, genau für den passenden Verwendungszweck.

4. Weiterverarbeitung: für klare Muster beim Stricken braucht man stark gezwirnte Garne, wo möglichst wenig Enden rausgucken, die sonst die Oberfläche im Lauf der Zeit leicht verfilzt aussehen lassen.
Bei Kuschelpullis ist ein weiches, luftiges Garn erwünscht, was gut Wärme halten kann. Und Sockengarne sollten möglichst nicht filzen...

Beim Weben braucht man für die Kette ebenfalls strapazierfähiges Garn, also eins, das wenig Abrieb bringt. Für den Schuß kann man auch flauschigere Garne nehmen, aber das hängt dann wieder vom gewünschten Endprodukt ab - für einen Wollmantel braucht man was anderes als für einen weichen Schal. Und da hängt es auch noch daran, wie dicht man das Ganze macht.

Kratzen tut Wollstoff am ehesten, wenn viele Faserenden von glatten Wollfasern rausgucken - ich sag nur "Mohair"
Wenn dann noch eine filzfreudige Wolle mit drin ist, pillt es meist auch noch, daß es eine Freude ist....

"Neue lange Faser" gibt ein glatteres (Kamm)Garn, aber keineswegs zwingend ein weicheres.

Und da die Wolle der Welt zu mehr als 95% vom Merino oder Merino-Kreuzungen kommt, ist Kratzen eigentlich immer ein Verarbeitungsfehler irgendwo weiter vorn in der Produktionskette.

Recycelte Wolle war angesichts der lächerlichen Wollpreise der letzten Jahrzehnte fast ausgestorben, dürfte aber durch die Preisentwicklung bald zurückkommen.
Man sollte dann doch drauf achten, ob da "100% Schurwolle" oder nur "100% Wolle" draufsteht.

(und wer mal echtes Kratzen erleben möchte, kann ja einen Schal aus Heidschnuckenwolle machen...)
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.10.2011, 17:58
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wollstoffe aber welche

Zitat:
Zitat von lysistrata Beitrag anzeigen
Hallo, Doro,
das kann man so nicht sagen, das hängt von mehreren Faktoren ab:
hab ich mir fast gedacht. Ich ging ja vom Handspinnen aus und was ich da für Erfahrungen gemacht habe. Und mein letzter kratzender Pullover war aus Wolle, nicht aus Schurwolle. Aber das ist schon eine Weile her. In den letzten Jahren hat mich keine Wolle mehr gekratzt.

(und wer mal echtes Kratzen erleben möchte, kann ja einen Schal aus Heidschnuckenwolle machen...)[/QUOTE]

merke ich mir vor, denn ich kenne da ein paar Schafe mit dieser Wolle. Wenn sie nächstes Jahr ungeschoren werden, kann ich ja mal die Wolle verarbeiten.

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wollstoffe-waschen??? teddyfee Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 25.07.2009 10:20
weichfallende wollstoffe???? TB-Sevenfifty Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 12 22.12.2006 16:10
Wollstoffe abdämpfen?! Marilotte Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 18.11.2006 19:20
Wollstoffe waschen? WolkeHH Andere Diskussionen rund um unser Hobby 17 02.01.2006 18:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07467 seconds with 13 queries