Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.10.2011, 08:11
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Ach man, meine Jungs sind schon so groß.

Ich wünsche dir erstmal alles Gute für die Schwangerschaft. Mögest du von Sodbrennen und dicken Füßen verschont bleiben.

Wenn ich noch einmal schwanger werden würde, würde ich Puk-Säcke fürs Baby nähen. Ich fand die bei meinem jüngsten Sohn total praktisch, weil so ein Puk-Sack eine ganze Zeit regelrecht mitwächst.
Dann würde ich immer zu Bodys statt Zweiteilern raten, weil Unterhosen immer am oberen Rand der Windel sitzen und ständig nass werden.
Ansonsten schließe ich mich den anderen bezüglich von Stramplern an. Meine drei Jungs waren 47, 49 und 52 cm bei der Geburt groß und entweder waren Einteiler zu groß oder ganz schnell zu klein.
Ich hab daher z.B. aus alten T´Shirts Pumphöschen genäht und extra Söckchen angezogen. (Wenn man ein Zopfgummi rüberstülpt kann Baby die auch nicht ausziehen.)

Was du auch gut nähen kannst sind Babymützchen aus Jersey. Neugeborene verlieren über den großen Kopf ja sehr viel Wärme. Da bieten sich Schnittmuster für Babypuppen an die man z.T. kostenlos für Baby Born o.ä. im Internet bekommen kann.
Außerdem finde ich eine genähte "Lagerungsrolle" ganz toll. Bei meinen Kindern hab ich immer ein Handtuch zusammengerollt und dann bei Seitenlagerung an den Rücken gelegt. So konnte das Kind nicht wieder in die Rückenlage rollen.
Das kriegt man aber bestimmt genäht hübscher hin.

Ansonsten einfach nur der Rat das du nicht zuviel kaufst. Ich hab die Babywäsche immer normal mit unserer zusammen gewaschen und ich bin mit relativ wenig Neugeborenensachen ausgekommen. Das gesparte Geld kannst du besster in chicke Dresses ausgeben wenn das Kind angängt zu krabbeln.

Ich hoffe du genießt die Schwangerschaft genauso wie ich meine damals.
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.10.2011, 10:00
Benutzerbild von Jezziez
Jezziez Jezziez ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Schorndorf
Beiträge: 15.411
Downloads: 58
Uploads: 0
AW: Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Zitat:
Zitat von degu Beitrag anzeigen
Wir bekommen ein Aprilbaby Das ist alles so spannend und schön!

Damit steht denke ich fest, dass ich Bodies kaufen werde. Gibt es einen Unterschied zwischen einem normalen Strampler und einem Schlafanzugstrampler?
Ich habe so oft gehört, dass viele Kinder nichts über den Kopf gezogen bekommen möchten. Wie macht ihr das bei den Pullovern? Druckknöpfe oder ein besonderes Ausschnitt? Bodie, Hose und Pulli oder doch Bodie und Strampler? Strampler mit oder ohne Füße? Hosen mit Gummiezug oder Bündchen?
Oje so viele Fragen. Ich glaube ich werde morgen mal meine Bücher und Nähzeitschriften wälzen und versuchen einen Plan zu erstellen. Esnahs minimale Kleiderliste finde ich gut, mehr als das werde ich nicht kaufen/ nähen. Man bekommt ja auch noch Sachen geschenkt und nach der ersten Runde Klamotten wissen wir dann sicher schon besser was zu uns passt. Wie lange tragen Babys so ca. ein Größe? Mit welcher Größe würdet ihr überhaupt anfangen (56)?
Um meine Garderobe muss ich mir auch noch Gedanken machen. Habe aber bei Ebay zwei Hosen ersteigert die passen super. Eine Hose und ein Shirt habe ich schon genäht. Da muss ich aber noch reinwachsen. Sollte da wohl auch nicht zu viel anschaffen. Das macht alles so viel Spaß!
Glückwunsch zum Aprilbaby. Lisa ist in einem April geboren, der fast 30 Grad hatte, im Mai lag sie nur im Body herum, weil es so heiß war und sie abartig geschwitzt hat. Im Jahr drauf hatten wir zu ihrem ersten Geburtstag Schnee. Du siehst also, ich kann dir hier im Moment nicht so recht raten, ob lieber warme oder noch kühlere Klamotten genäht werden sollten.

Meine beiden Kinder fanden über den Kopf ziehen beide ganz arg doof und haben gebrüllt was die Kehle hergab. Ich habe dann entweder auf sehr weit zu öffnende Druckknopf-Pullis geachtet bzw. gleich welche mit "amerikanischem" Ausschnitt gekauft. Damals hab ich noch nicht genäht, sonst hätte ich definitiv nur welche mit dem Ausschnitt genäht. Sie sind auch wesentlich leichter anzuziehen.


Meine Kinder hatten eigentlich (bis auf die wirklich heißen Tage) immer einen Body drunter. Die beiden waren aber ziemliche "Scheißer" und waren hinten am Rücken immer wieder dreckig. So hab ich wenigstens nur die Bodies versaut und nicht auch noch die Oberteile und Hosen/Strampler, und wenn doch mal dorthin etwas durchkam ging es einfacher wieder raus.

Mir persönlich war wichtig, dass im Schritt alles knöpfbar war und nicht komplett alles ausziehen musste oder aber ich habe Hosen angezogen, die einfach nur ein Bündchen hatten. So lässt es sich gerade unterwegs wesentlich besser wickeln ohne dass du das Kind der Zugluft aussetzt.

Nähen würde ich so kleine Größen übrigens gar nicht. Man kann an der Größe der Eltern und dann auch in den Untersuchungen schon ganz gut abschätzen, wie groß es zur Geburt sein wird. Die Größen 50 und 56 hatte ich bei Lisa und Benjamin höchstens 4 Wochen an, dann kam 62. Lisa hat auch die 62 und 68 recht schnell durch gehabt, Benjamin hatte die 62 und 68 ziemlich lange, hat dafür dann aber später 74/80 nahezu übersprungen.
Also würde ich an deiner Stelle ruhig die Größen 50-62 (50 aber wirklich nur wenige Teile) auf Kleiderbörsen kaufen und ab Gr. 68 nähen. Das kannst du ruhig auch erst machen, wenn das Baby da ist und dich jetzt während der Schwangerschaft auf das Zubehör konzentrieren.

An Zubehör würde ich evtl. eine Babydecke nähen, Wickelunterlagen-Bezug, Wickeltasche und gerne auch eine Windel-Feuchttuch-Mappe für unterwegs. Schlafsack ist Ansichtssache, meine beiden haben ihn gehasst und wollten gepuckt werden.


Zitat:
Zitat von Esnah Beitrag anzeigen
* Wickelkommode mit Auflage Wir hatten eine mit drei großen Schubladen von Ikea, die es leider nicht mehr gibt. Das war geschickter als Türen, weil ich oben die Windeln und Bodies drin liegen hatte, weiter unten dann Oberteile und Strampler und ganz unten Zubehör.
* Badeeimer oder Badewanne mit Gestell... (Ich persönlich finde den Tummy Tub klasse...), Badethermometer Wir hatten die Ikea-Badewanne, die tut es ganz gut
* Windeleimer (reicht ein ganz normaler, für etwas mehr Luxus gibt es ja die wo jede Windel einzeln eingeschlossen wird, braucht man aber eigentlich nicht wenn man regelmäßig den Eimer leert und spült...)Haben wir immer noch den Diaper Champ Regular, und das seit nun 4 1/2 Jahren. Du kannst dafür ganz normale Müllbeutel verwenden und musst nicht irgendwelche teuren Kassetten kaufen.
* Babybett mit Matratze und 2 bis 3 Spannbetttücher...Moltontücher für unters Bettlaken fand ich auch schon bei den Babys wichtig, da sie ja doch auch mal spucken oder eben das Bett anderweitig einsauen.
* Kinderwagen und oder Babytrage (bitte keine BabyBjörn, eine Manduca oder ErgoCarrier Baby oder ein Tragetuch...) Wenn ihr bergig wohnt, kann ich eine Handbremse am Kiwa inzwischen total empfehlen, die hab ich manchmal schmerzlich vermisst. Tragetuch war bei Benjamin dringend nötig, kann ich also nur empfehlen.
* Fieberthermometer mit flexibler Spitze!
* Wärmflasche oder Kirschkernkissen o.ä. (das würde ich bevorzugen)
* Autositz
* Wickeltasche
* falls du nicht stillst würde ich 6 große Flaschen holen... Ich würde Weithalsflaschen empfehlen die lassen sich einfach leichter befüllen...Ich schwöre ja auf Avent, weil ich nebenher immer abgpumpt habe bei Benjamin und es da die Gefrierbecher gibt, auf die mit einem Aufsatz dann die ganz normalen Schnuller passen und es gibt da den geschickten Mikrowellen-Sterilisator, in den Nukflaschen z.B. nicht reinpassen.
* Metallthermoskanne wie sie zb auch bei Ikea verkauft werden... Ich hab immer einmal am Tag das Wasser aufgekocht bissl runtergekühlt und dann dort eingefüllt... So hatte man immer warmes Wasser parat für die Flasche, auch unterwegs... Für unterwegs hab ich dann die Flaschen immer ordentlich abgetrocknet und dann das Pulver eingefüllt für die Mahlzeiten... So musste man wenn Baby hunger hatte nicht lange alles zusammensuchen Ich hatte dafür den Portionierer von DM, da passen drei Mahlzeiten rein und ich brauchte nur noch die Thermosflasche und ein Fläschchen mitschleppen.
* Babyphon Wir haben von Philipps das Avent-Babyphone, das hat ein Nachtlicht eingebaut, 5 verschiedene Schlaflieder und eine Sprechanlage, damit du über die Elternstation mit dem Kind auch reden kannst (wie ein WalkieTalkie). Dieses Teil war damals sehr teuer, aber es hat zig Stürze überlebt und funktioniert jetzt immer noch, obwohl es schon fast 5 Jahre alt ist.
So zur Bekleidung...

Was ich völlig überflüssig finde sind ein Flaschenwärmer und ein Desinfektionsgerät... Das zweitere macht nur dann Sinn, wenn das Kind krank oder zu früh auf die Welt kommt... Und das Gerät quasi immer direkt vor der Mahlzeit benutzt wird... Also wenn ich meinen Mikro-Sterilisator zugelassen habe, waren die Sachen bis zu 6 Stunden steril. Und die 5 Minuten Mikro fand ich jetzt nicht so schlimm. Nach den ersten 6 Monaten hab ich es aber dann auch nicht mehr gemacht.
Ach und wir hatten immer so einen Gymnastikball... Da kann man die Kids super mit beruhigen... Kind schön Seitlich auf dem Arm einkuscheln und dann leicht hüpfen (geht bedeutend einfacher als stundenlang mit Kind im Arm rumlaufen und schuckeln *grins*) Wir hatten dafür den Pöang-Stuhl (oder so) von Ikea, hat den gleichen Effekt. Gerade wenn die Kinder Einschlafprobleme haben echt super und vor allem rückenschonender als das Baby, das ja ziemlich schnell Gewicht zulegt, die ganze Zeit rumzutragen.
__________________
Liebes Grüßle,
Jessica

Patchwork und ich durchs ganze Jahr

Mein eigener Blog: Nähwerke mit Jezziez

Meine Nearly-Insane-Quilt Designwand
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.10.2011, 11:06
Benutzerbild von degu
degu degu ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 249
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Danke für eure Glückwünsche und Tipps ! Ich werde mir heute Abend noch mal alles ganz in Ruhe durchlesen, Listen erstellen und Zeitschriften und Bücher wälzen. Mein Mann ist unterwegs, das bietet sich also an. Vorher muss erstmal die Wohnung geputzt und der Kühlschrank befüllt werden.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.10.2011, 17:12
Ginika Ginika ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2011
Beiträge: 8
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Ich wünsch dir eine schöne Schwangerschaft


Zu den Listen kann ich nur sagen, dass ich das meiste darauf nie gebraucht hab.

Was man braucht hängt sicher auch von den Temperaturen ab, lässt sich für den April schwer vorhersagen.
Als es ganz heiß war trug meiner einen Kurzarmbody mit kurzer Hose oder einen Spieler nur mit Windel drunter. Als es nicht ganz so heiß war Body, mit Shirt, Hose und Socken. Als es kalt war Body, Shirt, Strampler und Overal.

Ganz toll fand ich immer diese Wickelbodies, Esnah hat ein Bild von einem angehängt, aber das ist wohl Geschmacks-, Übungs- und Gewohnheitssache.

Wichtig fände ich bei Kleidung, dass sie keine Knöpfe am Rücken hat, unten gut und schnell auf- und zuzumachen ist (wickeln) und auch nirgends einschnürende Gummis hat.

Zum Schlafen trug meiner dasselbe wie tagsüber. Ich wollte sicher nicht das Risiko eingehen ihn beim Umziehen zu wecken wenn er denn mal schlief

Und brauchen tun sie wirklich nicht viel, außer vielleicht bei einem wirklichen Spuckkind, das weiß ich nicht.

Selber genäht (und bemalt) hatte ich einen Sonnenschutz für den Kinderwagen. In etwa wie ein Sonnensegel nur dass es noch mehr Schatten gab und ihn von dem Trubel draußen abgeschirmt hat.

Zitat:
Zitat von Esnah Beitrag anzeigen
schöne Liste

* Wickelkommode mit Auflage (wobei wir keine mehr haben und ich auch keine mehr will... Wir wickeln auf dem Sofa oder Bett oder auf der Decke auf dem Boden... würde ich heute auch so machen obwohl unsere Wickelkommode auch der Kinderkleiderschrank war/ist
* Badeeimer oder Badewanne mit Gestell... (Ich persönlich finde den Tummy Tub klasse...), Badethermometer Badewanne war ganz praktisch, Badethermometer hab ich nur anfangs benutzt
* Windeleimer (reicht ein ganz normaler, für etwas mehr Luxus gibt es ja die wo jede Windel einzeln eingeschlossen wird, braucht man aber eigentlich nicht wenn man regelmäßig den Eimer leert und spült...) hatte ich auch einen günstigen mit gut schließendem Deckel
* ein Paket Windeln (die kleinsten und selbst die sind meist noch zu groß )... Oder eben ein Satz Stoffwindeln (ich finde die wo man die Größe regulieren kann sehr praktisch... ca. 20 Stück braucht man... Dazu dann noch zwei Überhosen die sind allerdings nicht in Mehrfachgröße und müsste dann halt nachgekauft werden...
* eventuell Beruhigungssauger (zwei reichen für den Anfang), dabei ist es Geschmackssache ob Latex oder Silikon... (ich fand zb die von NUK Genius super)... Einfach mal bei Google eingeben...
* Babybett mit Matratze und 2 bis 3 Spannbetttücher...Unser größter Fehlkauf, meiner schläft heute noch im Familienbett
* Kinderwagen und oder Babytrage (bitte keine BabyBjörn, eine Manduca oder ErgoCarrier Baby oder ein Tragetuch...) Tuch und später Ergo hab ich geliebt, ja
* Fieberthermometer mit flexibler Spitze
* Wärmflasche oder Kirschkernkissen o.ä. (das würde ich bevorzugen)
* Autositz
* Wickeltasche nie gebraucht, ich fand meinen Rucksack praktischer ist aber auch Geschmackssache
* falls du nicht stillst würde ich 6 große Flaschen holen... Ich würde Weithalsflaschen empfehlen die lassen sich einfach leichter befüllen...
* Metallthermoskanne wie sie zb auch bei Ikea verkauft werden... Ich hab immer einmal am Tag das Wasser aufgekocht bissl runtergekühlt und dann dort eingefüllt... So hatte man immer warmes Wasser parat für die Flasche, auch unterwegs... Für unterwegs hab ich dann die Flaschen immer ordentlich abgetrocknet und dann das Pulver eingefüllt für die Mahlzeiten... So musste man wenn Baby hunger hatte nicht lange alles zusammensuchen so hab ichs auch gemacht
* Flaschenbürste
* Als Spucktücher zb hab ich ganz normale Küchenhandtücher benutzt... Die haben das ganze viel besser aufgesaugt und waren auch größer...
* Krabbeldecke
* Spieluhr hat meiner nie gemocht bzw. hat ihn nur wieder munter gemacht
* Babyphon nie gebraucht, Wohnung war zu der Zeit klein
* Nagelschere (braucht man aber auch erst später denn anfangs soll man bei den kleinen gar nicht schneiden, weil die Gefahr ins Fleisch zu schneiden viel zu groß ist...
* Schlafsack oder Pucksack/tuch ja, praktisch, Decke strampeln sie gern weg
So zur Bekleidung...

Wir hatten bislang immer eine minimal Ausstattung...

* 6 Pullover
* 6 Hosen oder Strampler
* 6 Bodys
* 2 paar Socken
* 1 Jacke oder Overall (je nach Jahreszeit)
* 1 oder zwei Mützchen

Was ich völlig überflüssig finde sind ein Flaschenwärmer und ein Desinfektionsgerät... Das zweitere macht nur dann Sinn, wenn das Kind krank oder zu früh auf die Welt kommt... Und das Gerät quasi immer direkt vor der Mahlzeit benutzt wird... find ich auch, Flaschen und Sauger sind auch schnell ausgekocht
__________________
lg, Ginika
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.10.2011, 20:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.646
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Babyausstattung - Was würdet ihr nähen, was kaufen?

Ich kenne das mit der Babykleidung ja nur aus der Verschenkperspektive, aber was ich dabei gelernt habe ist, daß man jeden Korrelation zwischen Alter und Körpergröße in die Tonne kloppen kann... Daß Gr. 62 so etwa mit 3 Monaten passt (mit einer Spannweite von 6 Wochen bis 5 Monaten) klappt noch halbwegs, danach driftet es extrem auseinander.

Dazu kommt noch der Geschmack der Mütter, die einen finden es süß, wenn es noch etwas weit ist und ganz schrecklich, wenn es auch nur im geringsten gedehnt ist, die anderen mögen es lieber etwas knapper und auf keinen Fall auch nur im geringsten zu weit.

Und dann kann dir schon bei den Kleinen passieren, daß Länge und Breite schnell auseinandergehen.

Mein Neffe ist jetzt fast 11 Monate und fängt jetzt an, Gr. 74 zu tragen, 68 passt auch noch. (Und er trägt Bodies, im Moment plant auch keiner, auf was anders umzustellen.) Allerdings nur von Marken die schmale Babykleidung machen. Aus Frankreich kann ich ganz gut Altergruppe 1 Jahr mitbringen und sonst passen ihm die Marken, die allen anderen Babies aus seiner Krabbelgruppe zu eng sind. Und von Gr. 56 hatten sie lange was.

Mein Patenkind passte hingegen mit 10 Wochen zur Taufe schon nur noch mit Hängen und Würgen in das Taufkleid (glücklicherweise nur mit Bindeband am Hals), Gr. 74 war er dann irgendwo zwischen 6 und 9 Monaten, wenn ich mich recht erinnere.

Seine Schwester hatten das gleiche Taufkleid, waren bei der Taufe sogar ein bißchen älter und es passte perfekt. (Gut, waren Zwillinge und hatten sich ein wenig früher auf den Weg gemacht. Aber nicht extrem früh.)

Und eine Cousine war knapp 2, bis sie in Gr. 74 passte. (Nein, Kind perfekt gesund. Nur einfach klein.)

Von daher würde ich eher "spezielle" Teile nähen wie eine schöne Decke oder ein Taufkleid und sonst sachen die Jahreszeitlich eher neutral sind. Also weder für extrem heiß noch für sehr kalt, denn das minimiert das Risiko, daß der schöne mollige Schneeanzug dann auch pünktlich zum Ausbruch des Frühjahrs passt. Oder mit Ankunft der Schneewolken schon zu klein ist.

(Der Tip für Unterwäsche von inzwischen einigen Mütter ist Petit Bateau. Insbesondere falls ihr es nicht bei einem Einzelkind belassen wollt. Gut, in Frankreich wo meine französischen Freundinnen es kaufen ist es ein bißchen billiger, aber ich konnte selber sehen, daß auch bei Baby Nummer drei die Sachen aussehen wie aus dem Laden. Farben top, nix verdehnt oder ausgeleiert, Druckknöpfe einwandfrei. Und meine Schwägerin kauft in Deutschland inzwischen auch lieber 6 Bodys von PB statt mehr billigere. Denn die Waschmaschine ist eh häufig an und die Teile verkraften auch häufiges Waschen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BRAUCHE EURE HILFE! Privileg 4434 von Quelle- würdet Ihr sie noch kaufen? Stoffmönke Quelle: Privileg und Ideal 6 11.07.2011 21:42
Warum würdet Ihr die Pfaff Coverlock 3.0 oder 4.0 nicht wieder kaufen? Suja Pfaff 11 17.03.2011 16:16
Wie würdet ihr das nähen? kekino Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 16.01.2009 21:44
Wo würdet Ihr kaufen? 4xJ Allgemeine Kaufberatung 21 26.01.2007 11:20
Wie würdet Ihr das nähen??? Mel Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 07.05.2006 18:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10523 seconds with 14 queries