Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Warum muß es immer Hightech sein?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 04.10.2011, 10:56
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Warum muß es immer Hightech sein?

Um das Thema "mitgebrachte Maschinen" aus auch "was ist wirkliches Hi-End" bzw. Bedienungskomfort vs. entbehrliche Features abzudecken, jemand zitierte:
"Ich möchte mir unbedingt die Kunst des Nähens und des Modedesigns selbst aneignen und bin sehr gespannt, was mich erwartet".
Also ich denke mir, da hoffte jemand, sich und die Seinen mit geschmackvollen Form- und Farbkombinationen zu bekleiden, zu lernen, wie die Auswahl des Stoffes sein muss, um einen angemessenen Fall, körpernahe oder eher beruflich strenge Bekleidung zu erziehen, mit der Dicke von Stoff und Säumen das richtige Maß von Widerstandsfähigkeit vs. angenehme Trageeigenschaften bzw. gutes Aussehen zu erreichen, raffinierte Wirkungen oder eine lange Lebensdauer eines Kleidungsstückes zu erreichen und so weiter.
Absolut nichts davon hat etwas mit Nähmaschinen zu tun. Oder, wie es früher im Marketing hieß: "Der Kunde will keine Bohrmaschine, er will Löcher in der Wand". (Das mag man beim typischen männlichen Heimwerker in Abrede stellen, aber ich glaube nicht, dass es der auf ihr Modehobby fixierten Schneiderin auf die Konstruktion der Maschine ankommt).

Und da ist das Zitat ("angeschafft wurde mal eben
BERNINA 830
eine BERNINA OVERLOOK
und eine JANOME COVERLOOK")
das schlagende Beispiel dafür, dass die Maschine mit auf und ab gehender Nadel, händischer Einführung und, in 150 Jahren, bei gerade mal dem Ersatz von metallenen Programmschreiben (so vorhanden) durch welche aus Plastik und dieser durch eine ziemlich unintelligente Computersteuerung immer noch denen des 19. Jahrhunderts gleich ist, nur von teuer und präzise zu billig und kurzlebig fortgeschritten, keineswegs in ihrer Brauchbarkeit als Werkzeug für kreative Leute!

Geändert von Naehman (04.10.2011 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.10.2011, 11:07
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.715
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Warum muß es immer Hightech sein?

Warum muss es immer Hightech sein?...

... Weil es einfach Spaß macht.

Für mich war die Bernina 830 der Grund wieder ins Nähen einzusteigen.
Ich finde toll, dass man mit Software selbst gestalten kann (sticken, stricken...), habe technisch ziemlich aufgerüstet und verfolge das Ziel, meine Kleidung sowohl genäht als auch gestrickt ausschließlich selbst zu gestalten.

Auch meine Schneiderfertigkeiten haben sich weiter entwickelt.
Dadurch dass technisch soviel möglich ist (prof. Verarbeitung von schwierigeren Materialien...), bin ich sehr motiviert, ja sogar gierig, meinen Level anzuheben.

Für gute Nähergebnisse sind die meisten Dinge ja nicht zwingend erforderlich, mir machen technische Gimmicks einfach Spaß, wenn dann auch die Funktion stimmig ist, Dinge erleichtert werden...warum nicht?

Eines ist mir auch klar geworden: Die allertollste Maschine ersetzt niemals menschliches Können, Wissen und Kreativität.

Ist es aber nicht toll, wieviele Facetten unser Hobby haben kann?
Da ist doch für jeden was dabei, egal ob man technikbegeistert oder nicht ist.

Liebe Grüße
Samba
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 04.10.2011, 11:20
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Warum muß es immer Hightech sein?

Es kann doch auch durchaus der Sinn eines solchen Kurses sein, die eigenen Maschinen kennen zu lernen. Wenn jemand gerne Geld dafür bezahlt und seine Zeit dort opfert, warum nicht.

Nähkursleiterinnen sind meiner Meinung nach Dienstleister und keine Handarbeitslehrerinnen, die Noten vergeben und einen bestimmten Plan abarbeiten müssen. Was die Kundschaft erwartet, muss geleistet werden - so einfach ist das.

Hier hilft dann ein offenes Wort - kommt ein absoluter Anfänger, muss man ihm oder ihr sagen, dass nach sechs doppelten Kursstunden bestenfalls die Anfertigung einfachster Nähte stehen kann und wird und nicht das maßgeschneiderte Jäckchen aus Seidensamt.


Ich habe einmal einen Nähkurs bei der VHS gemacht und seither einen großen Bogen um diese Veranstaltung. Viel zu viele Teilnehmer, überhitzter Kursraum, zu wenig Platz, schäbiges Bügeleisen...wenn ich nicht vorher schon begeisterte Hobbyschneiderin gewesen wäre, hätte der Kurs mir das genau so ausgetrieben wie der Handarbeitsunterricht damals in der Schule.

(Noch dazu...eine Kursleiterin, die ihre Inspirationen und Schnitte aus alten Heften der "Neue Mode" nahm...aber das war schon in den 80ern, da gab es das Heft noch...).
Die Frau leitet die Kurse immer noch und die sind immer ausgebucht. Also, ich selbst war das Problem, nicht sie.

Der nächste Kurs war dann bei einer Schneidermeisterin privat und nur mit 3 Teilnehmern. Das war eine halbe Lehre.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 04.10.2011, 11:27
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Warum muß es immer Hightech sein?

Zitat:
Zitat von Bügelfee Beitrag anzeigen
Um des Zusammenhangs willen
Dieser, mit Highend eingedeckte motivierte Anfänger, hat nach knapp zwei Monaten, wegen Aufgabe des Hobbys, die Maschinen im Markt zum Verkauf angeboten. Wahrscheinlich kam er schnell zur Einsicht, dass es nicht reicht, sich mit Hightech auszurüsten, die Kunst des Nähens zu lernen.
Sag ich ja. Wobei mein Argument ist, dass Nähmaschinen gar kein Hi-Tech sind. Ihr würdet auch verdammt wenig Fotos von Eurem Nachwuchs haben, wenn Ihr vor jeder Aufnahme eine Glasplatte mit Silberhalogenid bedampfen müsstet, aber die Nähmaschinen sind technisch noch mit denen aus der Zeit des Herrn Daguerre identisch ;-) .

Dass man an den Features der modernen Maschinen, so, wie es sie nun mal (nur) zu kaufen gibt, Freude hat, verstehe ich ja auch. Bzw. nicht ganz, denn meine T-shirts kann ich auch ohne Features reparieren und neu entwerfe ich nichts, aber es muß so sein, wie wenn man den RAW-Modus an seiner Spiegelreflexkamera ausprobiert oder sowas
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 04.10.2011, 11:51
Benutzerbild von Pink Porky
Pink Porky Pink Porky ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Warum muß es immer Hightech sein?

Zitat:
Zitat von Bügelfee Beitrag anzeigen
Um des Zusammenhangs willen
Dieser, mit Highend eingedeckte motivierte Anfänger, hat nach knapp zwei Monaten, wegen Aufgabe des Hobbys, die Maschinen im Markt zum Verkauf angeboten. Wahrscheinlich kam er schnell zur Einsicht, dass es nicht reicht, sich mit Hightech auszurüsten, die Kunst des Nähens zu lernen.

VG Bügelfee
Aber es müssen ja nicht zwangsläufig die Maschinen die Ursache für die Aufgabe gewesen sein. Vielleicht war der Grund, dass ihr das Nähen schlicht und einfach nicht liegt, oder auch keinen Spaß macht.

Ich würde es für einen Anfänger mühseliger finden, sich mit einer Billignähmaschine rumzuschlagen, als vielleicht etwas mehr Zeit aufzuwenden, um sich mit einer wirklich tollen Maschine vertraut zu machen.

Ich kann mir ehrlich auch nicht vorstellen, dass es so naive Anfänger geben soll, welche glauben, eine Highend-Maschine spuckt am Ende das fertige Kleidungsstück einfach aus. Vielmehr wird der Grund sein, dass die Kohle für die Ausstattung einfach da war und es denjenigen, wie im oben genannten Beispiel auch nicht ruiniert - aber darüber brauchen wir uns ja nicht den Kopf zerbrechen.
__________________
Jeder will unbedingt etwas Grosses leisten,
obwohl das Leben hauptsächlich aus Kleinkram besteht. (chinesisches Sprichwort)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muß es Vliseline G 785 sein .... mali Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 8 14.09.2010 15:23
Ball- und arbeitstauglich muß es sein felihexe Umstandskleidung 25 16.09.2009 11:21
Muß es unbedingt ein Kommunionkleid sein? Barbara Rahn Andere Diskussionen rund um unser Hobby 8 26.02.2009 18:08
Warum es gut ist, eine Frau zu sein.... Viola210 Boardküche 15 03.02.2006 15:43
Muß es immer Baumwolle sein? stoffbekloppt Patchwork und Quilting 7 21.12.2004 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22484 seconds with 14 queries