Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Unglaublich: der perfekte eingesetzte Ärmel

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.09.2011, 20:36
Benutzerbild von schneckerl
schneckerl schneckerl ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2007
Ort: Münchner Umland
Beiträge: 15.033
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Unglaublich: der perfekte eingesetzte Ärmel

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
..... und danach darfst du dich nie mehr bewegen

Grüße Doro
Empfehlung: Gießharz unterstützt zudem noch die optische Steifheit des Blazers
__________________
Viele Grüße Schneckerl
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.09.2011, 23:03
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Unglaublich: der perfekte eingesetzte Ärmel

Solche Bilder gibt es aber auch ohne Photoshop (ich meine NUR die Nr. 4-6!
HIER
Ich denk, das liegt auch am Wollstoff und absolut perfekter Nutzung des Bügelgeräts....
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -

Geändert von lysistrata (24.09.2011 um 23:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.09.2011, 00:15
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.890
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Unglaublich: der perfekte eingesetzte Ärmel

Hach ja,

Ärmel einsetzen.. Meine meistgehasste Arbeit beim Nähen.

Ich kann es mir nicht verkneifen, hier auf einen meiner Lieblings-Texte zum Thema hinzuweisen:
Fashion Incubator Sleeve cap ease is bogus

Der linke Ärmel auf dem Foto dort hat auch keine Falte, weil der Arm gerade herunter hängt. Nur der rechte hat welche, wegen der Bewegung.

Dass in der Armkugelnaht selbst keine Falte sein sollte, halte ich auch für normal. Mit dieser Mehrweite, die lt. FI nur wegen schlechten Schnitt-Designs eingefügt wird, ist das natürlich schwierig zu erreichen. Mein Selbstversuch mit einem Ärmel nach ihrer Methode ohne Mehrweite steht leider noch aus; mal sehen, ob ich in diesem Leben nochmal soweit komme...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.09.2011, 07:36
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.494
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Unglaublich: der perfekte eingesetzte Ärmel

Marcy Tilton hat ein paar Armani Geheiminsse herausgefunden und nachgebaut. Interessant am Armani-Ärmel ist, dass er an der Schulternaht nicht eingehalten wird, was auch einige Herrenschneider so machen. Ich vermute aber, dass das wirkliche Geheimnis in der Ärmelkonstruktion liegt. Leider ist ihr Artikel zu dem Thema nicht im Internet veröffentlicht. Ich teile aber Kashas Meinung, dass der Ärmel total leblos wirkt.

Bei dem Artikel, den Capricorna verlinkt hat, merkt man recht deutlich die Jahreszahl: veröffentlicht 4 Jahre, bevor Kathrin Fasanella zu cutterandtailor gestoßen ist. Ich bin mir sicher, dass sie ihn heute anders schreiben würde. Erstens ist die Jacke, die sie als Beweis ihrer These nimmt, eine schlecht sitzendes Konfektionsteil. Zweitens ist es in der Maßschneiderei völig normal, dass die Karoverläufe stimmen - trotz Mehrweite. Das Geheimnis liegt im Anrollen des Ärmels. Und drittens ist ihr offensichtlich die Bedeutung der Rollfalte für Sitz und Bewegungsfreundlichkeit zum Zeitpunkt des Artikels nicht bewusst.
__________________
LG
Barbara Boll

Geändert von eboli (25.09.2011 um 07:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.09.2011, 08:38
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.494
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
Karoärmel

Ich kann mich nicht zurückhalten und muss wieder einmal dozieren.....

In meiner vorigen Antwort habe ich von der Rollfalte gesprochen. Damit ist das gemeint:
Rollfalte.jpg
Wenn der Arm gerade herunterhängt, rollt sich der Ärmel ein wenig über das Rückenteil. Um das zu erreichen MUSS der Ärmel hier größer geschnitten und eingehalten werden.
Zugleich wird auch das Armloch kurzgebügelt und entweder durch Kettstiche oder einen untergesteppten Futterstreifen gesichert.
Je nach Verlauf der Naht wird daher das Muster nicht genau treffen, aber bei gerader Körperhaltung und angerolltem Ärmel ergibt sich ein gerades Bild.
Karoverlauf1.jpg
Hier sieht man das formgebügelte Rückenteil noch ohne den Ärmel: es ist über den Schulterblättern bequem weit, aber im Armloch kurz.
Karoverlauf2.jpg
Und so sieht ein tadelloser Rücken aus.
tadelloser Rücken.jpg
Leider kann ich Euch nicht dasselbe Sakko fertig zeigen, weil es in dem Buch (Ruth Sprenger: Die Hohe Kunst der Herrenkleidermacher) nicht abgebildet ist.
Und jetzt noch das Bild, das Kathrin Fasanella gepostet hat:
Anhang 124241
Peinlich, peinlich, wenn man damit die Erfahrungen von Generationen von SchneidermeisterInnen hinwegwischen möchte........
Aber um ihre Ehre zu retten: heute würde sie das wohl nicht mehr schreiben.
__________________
LG
Barbara Boll

Geändert von eboli (25.09.2011 um 08:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der perfekte Hosenschnitt risti Schnittmustersuche Damen 39 25.05.2009 17:05
Der perfekte Hosenschnitt Birgitt Händlerbesprechung 6 21.02.2008 16:26
hier ist der perfekte schneider.... nähfloh Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 01.06.2006 21:35
Perfekte Ärmel- und Rückenpartie? dod Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 05.01.2006 09:36
Unglaublich ... 45 Minuten vor der Trauung platzt der RV am Brautkleid Papagena Brautkleider und Festmode 26 02.09.2005 21:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09371 seconds with 14 queries