Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.09.2011, 22:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Fray Check ist eine Art flüssiger Kleber, nur klebt er nichts zusammen, sondern härtet nur aus, so daß der Stoff nicht mehr ausfransen kann.

Gibt es glaube ich von Goldzack und/oder Prym.

(bzw. ich glaube er kommt aus den USA und diese Firmen vertreiben ihn in Deutschland.)

Meinen habe ich vor vielen Jahren (2004?) in den USA gekauft, war eine Doppelpackung und ich bin jetzt bei der zweiten Flasche...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 29.09.2011, 17:58
Mondbluete Mondbluete ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Daaaankeeee, man lernt doch nie aus.

LG Alexandra
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 02.10.2011, 19:57
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Ich war zwar bis gestern auf einer Fortbildung, aber vorher hatte ich noch die Innentasche fertig gemacht.

Nachdem das Fray Check trocken ist, wird das genähte Rechteck der Länge nach eingeschnitten. Einmal die Mitte lang und kurz vor dem Ende dann Y-förmig zu den Ecken hin. Aber nicht durch die Naht durch. Eine bis in die Spitze scharfe Schere ist dafür Pflicht. Und wenn man schlampig ist und zwei Gewebefäden zu viel stehen läßt, dann legt es sich nach dem Wenden nicht schön. (Ganz besonders nicht bei Seide, die mit Fraychek behandelt wurde... Finde ich gerne jedesmal wieder neu heraus... )

compa1138.jpg

Auch hier fröne ich wieder meiner seltsamen Gewohnheit, Nahtzugaben auseinander zu bügeln. Ein kleines Bügelkissen ist dabei hilfreich. Und immer schön aufpassen, daß man sich nicht die Finger versengt...

compa1139.jpg

Dann wird das Stoffrechteck (sprich die künftige Tasche) durch den aufgeschnittenen Schlitz auf die linke Seite der Innentasche gezogen und die Kanten werden schön flach gebügelt.
Ich habe jetzt also einen rechteckigen Ausschnitt, der verstürzt ist.

Von der linken Stoffseite der Innentasche sieht das dann so aus:

compa1140.jpg

Der Stoff der Innentasche liegt mit der rechten Seite oben, die beiden linken Stoffseiten liegen aufeinander.

Man sieht, daß meine Öffnung jetzt recht krumm aussieht. Das liegt zum einen daran, daß ich sonst bei Seide eher vor dem Bügeln noch heften würde. Baumwolle und Wolle legen sich williger. Aber das ist die Innentasche einer Tasche. Irgendwo hörts auf.

Zum anderen liegt es aber auch daran, daß der Stoff sehr fließend ist. Man kann ihn an der Stelle durchaus wieder zum Rechteck zurecht legen, nur sobald man los läßt und durch das in die Hand nehmen der Kamera wieder zug erzeugt, legt sich alles wieder in malerische Wellen.

(Jetzt erst mal Pause, ich werde gerade darüber informiert, daß meine Anwesenheit bei der Zubereitung des Abendessens gewünscht wird. Nachher geht es weiter. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 02.10.2011, 21:35
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Jetzt wird ein passender Reißverschluss unter die Öffnung gelegt, festgesteckt und dann genäht.

compa1141.jpg

Wenn es eine sichtbare Stelle wäre, hätte ich genauer gearbeitet und ggf. auch von Hand vorgeheftet. Bei der Innentasche war mir das jetzt exakt genug.
Am Besten näht man auch das mit dem Reißverschlussfüßchen an, ich war aber faul und habe den Gradstichfuß genommen. Deswegen mußte ich beim Nähen dann auch mal den Schieber bewegen, was die Präzision nicht beförderte.
Aber taugt so.

Von hinten sieht das so aus. Das Ende des RV wird so abgeschnitten, daß es innerhalb der Nahtzugabe endet.

compa1142.jpg

Jetzt wird das Stoffrechteck einfach hochgeklappt und schon hat man eine Tasche.

compa1143.jpg

Die offenen Ränder müssen also gesteckt und genäht werden. Dafür muß man aber von "innen" stecken und nähen, also von zwischen dem Taschenfutter und der Innentasche. Denn das Futter für die große Tasche bleibt frei und wird nicht mit festgenäht.

compa1144.jpg

Genäht habe ich einmal mit dem offenen Overlockstich der Nähmaschine, was gleichzeitig versäubert und, weil ich meine Neigung zum Überladen von Taschen kenne, auch noch mal mit einem Steppstich. Noch mal bügeln und diese Tasche ist auch fertig.
(So sieht es von der linken Seite aus.)

compa1145.jpg
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.10.2011, 18:34
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

So, weiter geht's, es fehlt noch eine Handytasche und eine für weiteren flachen Kleinkram.

Dazu verstürze ich wieder ein Stück Stoff mit sich selber. Ich habe mein Handy gemessen und dann einfach ein bißchen geschätzt, wie ich die Taschen gerne hätte. Dann habe ich den Stoff angeguckt und festgestellt, für eine 10cm hohe Handytasche müßte ich zwei Streifen zuschneiden. War ich zu faul, habe ein Stück 23 cm x 18,5 cm genommen und im Stoffbruch verstürzt. Am Ende hatte ich einen etwa 21 cm langen und 8,5 cm breiten Stoffstreifen. Stoff liegt doppelt, auf beiden Seiten die "schöne" also rechte Seite der Seide.

Dann werden 3 Striche (mit dem Markierstift von Prym) quer über den Streifen gezeichnet, einer bei 1,5cm. Der nächste parallel dazu etwas mehr als die Handybreite und dann noch ein dritter, wieder 1,5cm vom zweiten entfernt. (Ich habe vorher so allerhand rumgefaltet um zu sehen, wie breit die Handytasche sein muß.)

Jetzt wird der Stoffstreifen mit der Seite, die später die Außenseite der Tasche ist nach unten auf das Bügelbrett gelegt und am ersten und am zweiten Strich nach oben umgebügelt.

Wieder "richtig" gedreht, also mit der Seite nach oben, die später auch die Außenseite der Tasche sein wird, sieht das so aus:

compa1146.jpg

(Bild nachgetragen, weil jetzt geht es wieder.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)

Geändert von nowak (03.10.2011 um 20:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aktentasche , computertasche , patchwork , schultertasche , tasche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche ein SChnittmuster für ein Push-Up BH in größe 75A Nähteufel95 Dessous 4 10.02.2011 11:59
Suche ein Schnittmuster für ein Kleid Gr.134 Isabel31 Schnittmustersuche Kinder 17 06.03.2010 19:28
Auch ich richte mir hier ein kleines Eckchen ein jelena-ally UWYH 225 12.01.2009 09:55
Wo gibts ein gutes Buch über ein Schnittsystem Fallballa Nähbücher 7 20.02.2007 10:06
Bei mir zieht ein kleiner Bruder ein. BC 2500. kleinkarina Brother 5 26.02.2005 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10593 seconds with 14 queries