Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.09.2011, 19:57
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.413
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Nun denn, die Ausreden, das Quilten aufzuschieben sind mir irgendwann ausgegangen.

Da das mit dem Markieren ja nicht so toll funktionierte habe ich gleich ganz ohne losgelegt.

Eine Ecke unter die Maschine legen, dann das Teil so ausrichten, daß es dem Transporteur folgend an der anderen Ecke rauskommen müßte. (Sozusagen die eine Ecke an der eigenen Nasenspitze und dann rüber zum Nähfuß anvisieren.)

Danach tief durchatmen, den Stoff ruhig halten und dem Stofftransport der Maschine vertrauen. (Allerdings auch den Stoff so an der Seite einrollen, daß er sich nicht im Durchlass verhakt. Der ist bei der virtuosa 160 ja nicht so toll groß....)

Garn habe ich mich für fliederfarbenes entschieden, normales AlterfilS120 in Ober- und Unterfaden. Dazu eine Schmetz Topstitch Nadel in Stärke 75 und den offenen Stickfuß Nr.20. (Ich hatte auch mal kurz über Stickgarn nachgedacht, da hätte ich auch noch Flieder da gehabt, Polysheen von Mettler. Aber letztlich war mir der Nähfaden dann doch lieber.) Nähfucßdruck etwas gelockert und einen langen Stich mit Stichlänge 4.

Nach der ersten Diagonale geht es dann mit dem Wattierlineal weiter, um zumindest ungefähr gleich breite Streifen zu bekommen. Das mache ich nicht so gerne, weil meine Linien meist einen "Drall" haben und gerne ein wenig rund werden. Und wenn man immer eine Linie an der vorhergehenden ausrichtet, dann wird die Abweichung von Naht zu Naht größer, die Nähte immer gebogener und am Ende kommt alles mögliche dabei raus, aber mit parallel laufenden geraden Nähten hat das nicht mehr viel zu tun.

Aber diesmal scheine ich es halbwegs geschafft zu haben, meinem Transporteur zu vertrauen und die erste Tour wird doch halbwegs parallel und gerade:

compa1106.jpg

Nicht perfekt, aber wir reden von einer Innentasche und dafür ist es doch akzeptabel.

Der zweite Grund warum ich kein Fan vom Wattierlinieal bin: Da ich ja nicht immer in einer Richtung sondern sozusaen hin und her quilte, muß ich das Lineal auch nach jeder Naht umstecken und neu einmessen. Denn die vorherige Naht läuft ja abwechselnd links und rechts am Nähfuß vorbei.

Das an sich ist schon nervig und dann kann man am gedrehten Lineal auch nicht so gut ausrichten. (Also ich kann das nicht.)
Halt doof irgendwie.

compa1107.jpg

Aber, heureka, klappt diesmal ganz gut.
Es sind nicht mal allzviele Falten im Stoff. (Denn die beiden Quiltgänge fanden mit zwei Tagen Abstand statt.)

compa1108.jpg

Damit ich nicht allzviele Fältchen im Oberstoff einnähe OHNE gründlich heften zu müssen habe ich auch einen Trick. (außer hin und her zu nähen und nicht alles immer in eine Richtung, denn das würde unschöne Verschiebungen begünstigen) Ich hebe alle paar Stiche den Nähfuß. Und zwar, bevor er anfängt eine "Bugwelle" an Stoff vor sich herzuschieben. Das hilft übrigens auch, wenn man weder den Nähfußdruck lockern kann noch einen Obertransport hat. (Und auch keinen Teflonfuß, keine Ahnung, ob der auf der Seide was geholfen hätte.)
Mit dem Kniehebel geht das natürlich toll, ohne ständig die Hände vom Nähgut zu nehmen.

Dann noch der wichtige Test, ob mein Schnitteil immer noch drauf paßt. Quilten macht den Stoff ja immer etwas kleiner, also gucken, ob ich mich nicht verschätzt habe.

compa1109.jpg

Ne, paßt.
Sogar deutlich weniger knapp als es auf dem Bild wirkt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Creativa 2017 - die Beute
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.09.2011, 20:01
Benutzerbild von grandmaines
grandmaines grandmaines ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 15.491
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

wenn ich solche schwierigen Arbeiten habe, lege ich ein altes großes Bettlaken - ohne Gummizug - auf den Boden (das kann ich dann auch "festkleben"). Dann erst den feinen Stoff drauf mit Nadeln festgehalten. Hat bis jetzt immer funktioniert.

Viel Erfolg
grandma
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.09.2011, 10:40
Mondbluete Mondbluete ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Schwäbisch Gmünd
Beiträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

Das sieht doch super schön aus.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.09.2011, 23:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.413
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

So, nach einem muskelkaterträchtigen Photoausflug und Besuch am Wochenende gibt es doch ein wenig Fortschritt an der Tasche.

Bevor ich meine gequiltete Futtertasche zugeschnitten habe, habe ich eine kleine Anprobe gemacht. Denn theoretisch habe ich natürlich richtig gemessen und gedacht, aber die Praxis will bekanntermaßen der Theorie nicht immer folgen.
Also habe ich meinen Steppstoff gefaltet und mal so mit Nadeln abgesteckt, daß ich eine Tasche bekomme in der geplanten größe und dann den Laptop reingesteckt.
Diesmal muß die Praxis sich geschlagen geben, es paßt.

Also Schnitteil aufgelegt, festgesteckt und zugeschnitten. (Mit der Schere. Rollschneider hätte mir da keinen Vorteil gebracht.)

Dann habe ich an den beiden Schmalseiten eine Markierungsnaht mit langen Stichen angebracht, 1cm von der Schnittkante entfernt.

Jetzt kommt der Reißverschluss. Der wird etwas ungewohnt aufgelegt, nämlich mit der rechten Reißverschlußseite nach unten auf die linke Stoffseite. Die Zähnchen zeigen dabei zur Stoffkante, liegen aber einige Millimeter unterhalb der Kante.

compa1110.jpg

Das stecke ich von der linken Seite erst mal längs fest, danach von der rechten Stoffseite quer zur Naht und anschließend wird auf der Markierungsnaht genäht. Die Naht beginnt und endet 3cm vor den jeweiligen Seiten.
So sieht das dann von der rechten Seite aus, bevor ich die Stecknadeln gezogen habe.

compa1111.jpg

Man kann es natürlich auch erst mal von Hand heften, aber es ist eine Innentasche, deswegen beschließe ich, daß es so schön genug wird.

Anschließend wird die Nahtzugabe umgebügelt.

compa1112.jpg

Wer gut aufgepaßt hat, dem ist sicher aufgefallen, daß die Nahtzugabe jetzt auf der rechten Seite ist.

Doch auch wenn es nahe liegt, der Nahttrenner bleibt in der Kiste, stattdessen kommt die Nähmaschine zum Einsatz und steppt die Nahtzugabe fest. (Sticklänge 3, also etwas länger als normal.)

compa1113.jpg

Das gleiche passiert mit der anderen Seite. Zum Positionieren schließe ich den Reißverschluss und markiere das Nahtende mit einer Linie, die genau senkrecht zu den RV Zähnchen verläuft.

compa1114.jpg

Und dann wieder die rechte Seite des Reißverschluss auf der linken Stoffseite plazieren und feststecken. Die Markierung ist 3cm vom Rand entfernt, wo auch auf der anderen Seite die Naht endet.

compa1115.jpg

Bevor ich das aber nähe, schließe ich erst mal den Reißverschluss. Um zu kontrollieren, daß das jetzt wirklich paßt, die richtigen Seiten aneinander stoßen und das RV Band nicht verdreht ist oder so.

Räumliche Vorstellung funktioniert bei mir dann doch am besten mit den Fingern und mit den Augen.

compa1116.jpg
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Creativa 2017 - die Beute
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.09.2011, 23:55
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.413
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: CompAktTa - ein Taschenabenteuer

(Öh... wenn ich mir das so ansehe... kann das sein, daß die Pferde mit mir durchgegangen sind und ich ein bißchen arg viele Bilder gemacht habe?

Lieber ein paar weniger in Zukunft?)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Creativa 2017 - die Beute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
aktentasche , computertasche , patchwork , schultertasche , tasche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche ein SChnittmuster für ein Push-Up BH in größe 75A Nähteufel95 Dessous 4 10.02.2011 12:59
Suche ein Schnittmuster für ein Kleid Gr.134 Isabel31 Schnittmustersuche Kinder 17 06.03.2010 20:28
Auch ich richte mir hier ein kleines Eckchen ein jelena-ally UWYH 225 12.01.2009 10:55
Wo gibts ein gutes Buch über ein Schnittsystem Fallballa Nähbücher 7 20.02.2007 11:06
Bei mir zieht ein kleiner Bruder ein. BC 2500. kleinkarina Brother 5 26.02.2005 13:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10526 seconds with 14 queries