Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Renaissance-Gewand

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #216  
Alt 01.01.2012, 16:51
turmalinchen57 turmalinchen57 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2011
Ort: Thüringen und Baden-Würtemberg
Beiträge: 299
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Renaissance-Gewand

Zitat:
Zitat von Abendstern.2008 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

das mit der Datei für die Farben und wer was tragen darf wäre echt super von Dir.

Es darf ruhig in den hohen Rängen sein, weil es soll ein königliches Kleid werden.
Auf mehrfachen Wunsch , hier der Text:

"Kleine Farbenlehre

Ein für die Rekonstruktion mittelalterlicher Kleidung wichtiger Aspekt ist die richtige Farbenwahl; denn die Kleiderfarbe spielte im Mittelalter aus verschiedenen Gründen eine bedeutende Rolle.

Die Wahl einer bestimmten Farbe hatte oft symbolischen Charakter.

Auch heute haben Farben noch immer symbolische Aussagekraft, so ist zum Beispiel Schwarz noch immer eine Farbe der Trauer, Rot die Farbe der Liebenden und Weiß symbolisiert Jungfräulichkeit.

Natürlich war es nicht ganz billig bestimmte Farben zu erhalten und so mussten sich die niederen Stände mit Farben begnügen, die entweder günstig oder von der Natur gegeben waren. Dazu gehören Brauntöne, und verschiedene Schattierungen in Grün und Natur.

Der Adel bekannte aus Prestigegründen daher gerne „Farbe“, zeigte sich doch dadurch Wert und Stand des edlen Herren.

Braun: Braun war die Farbe des Volkes. Günstig zu erreichen durch Nussschalen und Wurzeln. Daher war es für jedermann ersichtlich, das jemand in brauner Gewandung zu den ärmlicheren Verhältnissen gehörte.

Blau: Blau war nach Rot die beliebteste Farbe für den Adel seit dem 13. Jahrhundert. Vorreiter scheint hier Frankreich gewesen zu sein, was wohl auch mit den Wappenfarben der französischen Monarchie zu tun hat( goldene Lilie auf blauem Grund). Indigoblau wurde mittels der importierten Farbe des orientalischen Indigostrauches erreicht.

Weniger teuer und damit auch für besser gestellte Schichten erschwinglich ( wie zum Beispiel Kaufleute oder niederer Adel) waren Stoffe in Waidblau. Das wesentlich billigere Färberwaid-Blau hatte natürlich nicht die Leuchtkraft von Indigo und konnte daher sehr gut vom teuren Stoff unterschieden werden.

Rot: Rot spielte im Mittelalter die bedeutendste Rolle. Beim Adel traditionell die Farbe des Kriegers verkörperte sie symbolisch Mut, Kampf und Blut. Das wurde so auch bis ins 15. Jahrhundert beibehalten und avancierte erst dann zur Farbe des Herrschers, sprich des Königs oder Kaisers. Gut zu sehen in Abbildungen mit Krönungsmantel des Herrschers.

Purpur war die mit Abstand teuerste Farbe des Mittelalters und daher ausschließlich dem Hochadel vorbehalten.

Gelb: Das leuchtende Goldgelb wurde durch Färben mit teurem Safran erreicht. Da diese Farbe nicht sehr lichtbeständig war und sehr schnell verblasste, nahm man goldgelbe Stoff in der Regel nur zum unterfüttern der Gewandung oder für die Unterkleider. Auch diese Farbe war dem Adel und den höheren Ständen vorbehalten

Dass blasse und fahle Gelb aus dem einheimischen Färberwau galt das ganze Mittelalter durch als Schandfarbe. Es diente zur Kennzeichnung gesellschaftlicher Außenseiter wie Prostituierte und Juden.

Grün: Die Farbe Grün erreichte man durch die Kombination mit Blau und Gelb. Das leuchtende Grün war auch hier den höheren Ständen vorbehalten, die blassen Varianten durften durch Bauern und niederes Volk getragen werden.

Zu erwähnen sei hier noch, dass im Laufe der Zeit die Farbe Gelb schnell verblasste und daher Grüntöne zum blaustichigen neigten. Dieser Vorgang erklärt auch, weshalb spätmittelalterliche Tapisserien wie zum Beispiel die berühmten Tausendblumenteppiche, die ursprünglich grüngrundig waren, heute blau erscheinen.

Schwarz: Schwarz war die Farbe des niederen Klerus und der Magistrate. In die höfische Mode fand es erst Eingang im 15. Jahrhundert durch den Burgunderherzog Philipp den Guten.

Das Färben schwarzer Stoffe, welches eine spezielle Technik erforderte, wurde von der Zunft der Schwarzfärber erreicht (im Gegensatz zu der Zunft der Buntfärber).

In manchen Städten, wie zum Beispiel Aachen, war es Vorschrift, dass die schwarzen Wollstoffe vorher „gebleut“ wurden. Das heißt, mit Indigo oder Waid vorgefärbt um einen schöneren Glanz zu erhalten.

Inhaltlich angelehnt an „Kleidung und Waffen der Hochgotik“ von Ulrich Lehnart."

Quelle: sternenfaengers-schatztruhe
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 01.01.2012, 20:53
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.200
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Renaissance-Gewand

Zitat:
Zitat von turmalinchen57 Beitrag anzeigen


Die Farbintensität von echtem und falschem Purpur steht in keinem Verhältnis,
ebenso ist es bei Indigoblau und Waidblau (siehe Post 14:06 Uhr zur Farblehre).
Wie heute noch, war es den Reichen nur wichtig, dass etwas selten und teuer ist
Klar, sonst hat es ja Hinz und Kunz auch.
Die Farblehre gönn ich mir jetzt erst, hab jetzt wieder guten Zugang.

Salat
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 09.01.2012, 14:43
turmalinchen57 turmalinchen57 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2011
Ort: Thüringen und Baden-Würtemberg
Beiträge: 299
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Renaissance-Gewand

Nach längerer Pause will ich auch mal wieder etwas von mir hören..bzw. ...lesen lassen. Bis jetzt hatte mich die Grippe ganz gut im Griff.
Aber nun kann ich mich wieder an die Nähmaschine setzen.

Um mal was anderes zu machen, als an dem Kleid zu arbeiten, habe ich mir Gedanken um eine Kopfbedeckung gemacht, die ich außer dem auf dem Gemälde gezeigten Kopfschmuck, auch noch zu dem Gewand tragen kann.
Ganz fertig ist das Hütchen zwar noch nicht, aber ich zeige Euch mal das bisherige Ergebnis.

Als Material habe ich den Samt vom Kleid, schwarzen Samt, schwarzen Seidenjaquard für das Innenfutter, etwas dünnerer Wollstoff als Paspel, dünnes Vlies als Zwischenfutter damit das Hütchen eine weichere Optik bekommt und Decovil als Stützmaterial.
Im Moment bin ich gerade dabei das Hütchen mit Borte und Perlen zu verzieren, muss aber erst mal eine Pause machen...Arztbesuch...


Der Haarreif unter dem Hütchen dient nur dazu, den Hut auf dem Glaskopf zu halten. Ich habe einen kleinen Kamm eingearbeitet, mit dem es in den Haaren befestigt wird.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg RIMG0054.jpg (41,6 KB, 360x aufgerufen)
Dateityp: jpg RIMG0061.jpg (34,9 KB, 359x aufgerufen)
Dateityp: jpg RIMG0065.jpg (29,7 KB, 360x aufgerufen)
Dateityp: jpg RIMG0071.jpg (37,2 KB, 360x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 09.01.2012, 16:27
Benutzerbild von Itha
Itha Itha ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2008
Ort: Weißenburg i.Bay.
Beiträge: 288
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Renaissance-Gewand

Das sieht ja vielversprechend aus. Ich bin aufs Ergebnis gespannt!
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 10.01.2012, 00:18
Benutzerbild von Abendstern.2008
Abendstern.2008 Abendstern.2008 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: kurz vor der Grenze zu Salzburg
Beiträge: 551
Downloads: 17
Uploads: 0
AW: Renaissance-Gewand

Hallo zusammen,

so jetzt hab ich ja länger nichts mehr hören lassen aber es waren ja auch Ferien und mit Kind ist immer was los grad wenn das Wetter nicht so toll ist.

Vielen lieben Dank für die Farbenlehre. Also dann liege ich ja mit meiner Farbwahl genau richtig.

Oh das Hütchen sieht sehr interessant aus. Bin schon gespannt wie es fertig aussieht.

Hoffe, dass Du die Grippe bekämpft hast.
__________________
Liebe Grüße Abendstern

Was im Werden ist, ist noch nicht fertig, lass es sein, und werte nie. Denn es keimt in jedem Werden immer auch noch ein Genie.


und bloggen tu ich auch

das ist meine Leidenschaft pur
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
renaissance

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Renaissance Perlenkette zwillingsmutti Hüte und Accessoires 8 27.06.2011 14:13
Renaissance Kleid meikeka Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 86 17.02.2011 22:21
Renaissance und ihre Kragen ... Karandash Kostüme 9 18.06.2008 21:42
Renaissance roter Mohn Kostüme 13 21.05.2008 21:59
Renaissance-Kleid sonnenblume Kommerzielle Angebote 0 16.11.2005 15:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10458 seconds with 14 queries