Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Was ist denn dann dick?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 14.09.2011, 13:34
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

Mir fällt gerade auf, dass ich so gar niemanden persönlich kenne, der richtig fett ist. Die kenne ich nur vom Bildschirm aus diversen Dokusoaps.

Mir geht es wie Nowak: Man kann auch von ausgezeichnetem, gemüselastigem und gesundem Essen dick bleiben, und zwar trotz Ausdauersport und Kieser-Training !

I.
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 14.09.2011, 13:35
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Was ist denn dann dick?

Zitat:
Zitat von krawallschachtel Beitrag anzeigen
naja.... also zehn stunden tag hab ich auch - tendentiell eher noch mehr. und es ist sehr wohl möglich, sich dabei gesund zu ernähren.
hast du Pausen zum Essen? von denen träume ich nämlich schon seit Jahren. Vielleicht sollte ich mich wie ein Raucher raus schleichen und heimlich Stullen verdrücken. Mir ist nur immer nach dem schnellen Essen schlecht. Also faste ich lieber tagsüber und esse abends nach halb zehn.

Und jetzt in der Ferienzeit hatte ich oft so besch.... Pause, dass ich noch nicht mal an einem Arbeitstag mal ein Brot kaufen konnte. Ok, ich könnte an freien Tagen stundenlang in der Küche stehen und vorkochen. Aber da will ich oft nur frei.

Also wie machst du das?

Abends nach neun noch ein Paar Kilometer zum Einkaufen radeln. Recht bergige Angelegenheit? eigener Kühlschrank mit Schloss, damit deine Sachen nicht weg gegessen werden?

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 14.09.2011, 13:38
Lenchenmm Lenchenmm ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

Ich denke die Gene und auch die Erziehung spielen eine starke Rolle beim Gewichtsdrama. Mir ist es zum Beispiel unmöglich einen weiteren Bissen zu tun, wenn ich satt bin (musste als Kind nie den Teller leer essen). Andererseits ist es mir auch fast unmöglich nichts zu essen wenn ich hunger habe (ich steiger die Umsätze von Bahnhofskiosken immens). Das ist gesellschaftlich null akzeptiert aber dadurch musste ich mir noch nie Gedanken über Gewicht und Diäten machen, ich wiege halt was ich wiege und das ändert sich nicht großartig (Sowohl untere als auch obere Gewichtsgrenze meines Erwachsenenlebens habe ich in der Schwangerschaft erreicht, die untere weil mir am Anfang dauernd schlecht war und die obere weil ich halt schwanger war). Dazu kommt vermutlich noch ein erhöhter Stoffwechsel.
Für mich ist alleine der Gedanke daran ab-oder zunehmen zu müssen so schrecklich, dass ich verstehen kann wenn jemand damit Probleme hat.
Noch dazu darf man nicht vergessen, dass sich der Stoffwechsel durch (Dauer-)Diäten verlangsamt und das Abnehmen nicht gerade leichter macht.
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 14.09.2011, 13:43
krawallschachtel krawallschachtel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

hmmm also ich gehe nur einmal die woche einkaufen - oder bestelle ne gemüsekiste
und bereite dann was vor. nehm also das essen in der tupperschüssel mit.
gegessen wird vor der arbeit, dann ein snack am schreibtisch zwischendurch und nach der arbeit. und ja, ich habe eine halbe stunde pause mittags, in der ich prima nen salat verdrücken kann...

kühlschrank gibts hier nicht, brauch man bei obst und gemüse auch nicht unbedingt...
ich denke, dass 50 stunden wochen und mehr eher der normal-als der sonderfall sind..

aufwändig ist es, klar, aber machbar. bei mir gibts bspw. kein fernsehen und auch andere haushaltsbereiche---ähhh----hüstel---- haben sozusagen potential nach oben... insofern finde ich auch, dass es ein sache der priorisierung ist..
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 14.09.2011, 13:46
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Was ist denn dann dick?

Zitat:
Zitat von lexaandra Beitrag anzeigen
@ tape: Ich bin kein Evolutionsexperte, hab da nur so einen groben Überblick drüber...
Aber natürlich gab es Gegenden, in denen Nahrung leichter und regelmäßiger zu bekommen war, als in anderen. In diesen Gebieten war es wichtiger, sich gegen Gegner und Konkurrenten durchsetzen zu können (und damit auch nicht zu dick zu sein), als möglichst viel Energie zu speichern.
Für genaue Quellen habe ich grad leider keine Zeit, das könnte ich frühestens morgen nachreichen.
.
da bin ich mal gespannt. Im ganzen Mittelalter hatte der normale Mensch Mangel an Lebensmitteln (es sei denn er war Herrscher). Und in der Frühgeschichte? Steinzeit? Es gab immer Erntezeiten und wenn es in machen wenigen Gegenden zwei gab. Vorratshaltung war auch schwierig. Knochenfunde weisen auf Mangel hin.

Muss also ein neuer Skelettfund sein.

Grüße Doro
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
figur , plusgröße , rubens , wahrnehmung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handgesponnene Wolle ist zu dick zum Nähen? iloalchemilla Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 06.08.2009 15:34
Exklusives Taftgewebe - wie dick, oder dünn ist das? Mamamajean Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 21.10.2007 14:39
Oje! erst Reißverschluß dann Bund - wie das denn? Lumi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 30.05.2005 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10649 seconds with 13 queries