Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Was ist denn dann dick?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 13.09.2011, 19:28
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

Ich muss sagen, ich finde es auch nicht schlimm, wenn jemand mich "dick" nennt. "Fett" hat etwas abwertendes und herablassendes und abwertendes und "mollig" ist eine blöde Verniedlichung - für mein Sprachgefühl.


Der Sohn meiner sehr schlanken Freundin hat mir mal ein tolles Kompliment gemacht. Da hatte ich sicher Grösse 50. Aber er hat mal am Kaffetisch philosophiert, die Hollywooddiven seien ja alle so dünne.

"Ausser Kate Winslet. Die hat eine Figur wie Isebill..."

Kindermund tut Wahrheit kund und so sehe ich mich fortan.

Nett, nicht wahr ?

Isebill
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 13.09.2011, 21:25
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.115
Downloads: 11
Uploads: 1
AW: Was ist denn dann dick?

Hallo zusammen,

für mich persönlich ist "dick", wenn die Proportionen nicht mehr stimmen. Im direkten Familienumfeld ist eine junge Frau, die in meinen Augen einfach exorbitant dick ist. Einer ihrer Oberschenkel ist so dick wie meine Taille - und ich trage Gr. 40

Dagegen gibt es einen Onkel, der mir immer recht "kräftig" wirkte (stabile Männer finde ich persönlich anziehender als die dünnen Häkchen) und den ich nicht als dick bezeichnet hätte - bis ich ihn mal umarmt habe. Da war nicht eine feste Stelle; als hätte ich einen Wassersack umarmt. Seitdem nenne ich ihn für mich schon dick

An Kleidergrößen kann ich das nicht festmachen. Die Dame aus Doro's Blog z.B. finde ich nicht dick, weil sie einfach sehr ansprechend "verpackt" ist. Ich kenne aber auch Frauen in Gr. 36, die sind so unvorteilhaft gekleidet, dass sie einfach dick aussehen.

Viele Grüße, haniah
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 13.09.2011, 22:29
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.605
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Was ist denn dann dick?

Zitat:
Zitat von lysistrata Beitrag anzeigen
Uhhh, mein Reizthema Nr.1...
Nicht wegen mir (1,75m/65kg), sondern wegen des sehr hohen Prozentsatzes wirklich massiv übergewichtiger Kolleginnen, egal welchen Alters, die alle grottenschlecht-zeltig angezogen sind, über die Flure eher walzen als gehen, jeden Mittag zu McDingens fahren, und gleichzeitig stöhnen, daß sie einfach nicht abnehmen.

Ich verstehe das alles einfach nicht, weil man ja nicht eines Morgens aufwacht und plötzlich 30 oder 50kg mehr hat.....

Marion, du bist in meiner Ansicht "füllig", eben klassisch Rubens, aber nicht fett im o.g. Sinn.
Das andere passende Beispiel sind die amerikanischen Plus-Size-Profi-Models - die sind groß und muskulös, da sieht eh alles ganz anders aus als an jemandem, der nur einfach "wabbelig" ist, und nicht mal mehr ansatzmäßig eine Art Figur hat.

Und, Marion - du hast Geschmack, weißt, was zu dir paßt, und was keinesfalls - auch das macht einen gewaltigen Unterschied.
Du präsentierst nicht der Welt dein Elend, sondern dir geht es gut, und das strahlst du deutlich aus - halt "echter" Rubens, Genuß, Schönheit, etc.
Du kümmerst dich um dich, und ziehst halt nicht irgendwas an, auch das merkt man, grad im Kontrast zu denen, denen alles völlig egal ist.

Ich mache einen großen Unterschied zwischen "füllig" und "dick" - und ich bin mir bewußt, daß ich ein Problem mit Dicken habe, was daraus resultiert, daß sie alle durch die Bank ein Problem mit sich selbst haben: ihr Körper/sie selbst ist ihnen nicht wichtig.
Und für *mich* ist das eben nicht nachvollziehbar, ich steh mit offenem Mund da, wenn jemand mit dem McDingens-Shake in der Hand vor mir steht und sagt, daß man ja eigentlich auf Diät sei, aber naja, man darf ja mal sündigen.....
Das sagt mir doch, daß sie sich nicht wirklich wohlfühlen, aber aus welchem Grund auch immer nichts dagegen tun.

P.S.: Eine Kollegin mußte sich neulich besondere Stoßdämpfer in ihr Auto einbauen lassen, weil der Radkasten links vorn auf dem Reifen schliff....
und wenn du ein paar Jahre älter bist, kann es dich genauso treffen.

Ich habe nach jeder meiner vier Schwangerschaften fünf Kilogrmm mehr gehabt und nicht mehr runterbekommen. Ich ernähre mich gesund, viel Gemüse, Salat, Obst. Trotzdem gehöre ich nicht zu den Schlanken.

Ich vermisse meine Taille, aber was soll's? Figurmäßig bin ich wie Mutter, Großmutter, Tante... Es ist sehr viel genetisch bedingt und nicht nur von den Kcal abhängig.

Und wenn ich an die Turnkollegin denke, die diesen Monat gestorben ist, spindeldürr da Bulämie betreibend, dann bin ich lieber etwas molliger (BMI zwischen 25 und 30.:Wenn Sie gesund sind und sich wohl fühlen, können, aber müssen Sie nicht unbedingt abnehmen. Sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt.)

Marion: du bist wohl proportioniert. was sagte mir mal ein Bekannter: in der Bibel steht was von Fleischeslust nicht von Knochenlust
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 13.09.2011, 23:09
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

Nee, ich bin schon Ü50 und postmenopausal, und schwanger war ich auch ein paar Mal...
Und nach meiner Familie müßte ich jetzt auf alles pfeifen und essen, was nur reinpaßt - nach den Wechseljahren ist eh alles egal, ist da die Einstellung, und entsprechend schwer waren auch alle bis etwa 75, ab da wurden alle untergewichtig, weil das Geschmacksempfinden nachließ.

Das kann's nicht sein, zumal ich nicht über 10 oder 20kg zuviel geschrieben habe, sondern über BMIs jenseits der 35... - also schon sehr eingeschränkte Bewegungsfähigkeit und vielerlei noch kleinere Gebrechen.
Die Kollegin mit dem Höchstgewicht kommt auf einem normalen Parkplatz nicht aus ihrem Auto, weil sie die Tür ganz öffnen muß, und das geht in Parkreihen eben nicht.
Und wenn der Aufzug defekt ist, ist das eine größere Katastrophe für die Damen (und das Gebäude hat nur 2 Stockwerke plus Keller).

Gesund essen allein ist es nicht, der Mensch ist für viel Bewegung konstruiert, irgendein Anthropologe schrieb was von durchschnittlich 20km am Tag...

Was ich nicht verstehe: wie kommt man zu diesem "mir ist alles scheißegal, Hauptsache, ich kann essen"-Punkt?
Ich verstehe Diätausrutscher & Diätfrust, aber sowas macht man doch für sich selbst, nicht für andere - diese Leute sind ja nicht mal glücklich bei dem, was sie da tun.
Wenn sie glücklich wären, hätten sie auch eine andere Ausstrahlung, wie Marion.

Also, warum tut man sich das selbst an?
Und sogar wenn man Gründe dafür hat - wo auch immer die vergraben sind und welchen Ursprungs - was hat man davon, sich selbst so zu schädigen?
Weil was anderes ist es nicht bei solchen BMIs (wir reden von Normal-Deutschen, nicht russischen gedopten Gewichtheberinnen).

Ich hab ja absolut nix gegen glückliche Übergewichtige, aber ich bin diese scheinheilige, ständige, und wirklich andauernde Jammerei so leid - wenn sie es ernst meinten, würden sie wirklich was TUN und nicht einfach jedes Jahr alles in der nächsten Konfektionsgröße kaufen.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 13.09.2011, 23:37
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Was ist denn dann dick?

Hallo,

aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur sagen, dass ich grundsätzlich sehr vorsichtig wäre, Menschen zu verurteilen.
Hinter extremem Verhalten stecken häufig mehr oder minder große psychische Probleme - und die sind dann auch nur bedingt mit "nur ein bisschen gutem Willen" in Schach zu halten. Das kann bis zur Selbstzerstörung gehen.

Manche fressen ihre Probleme im wahrsten Sinne des Wortes in sich hinein; ich habe auch mal jemanden erlebt, die sich einen regelrechten Schutzpanzer angefuttert hat - sie wurde als Kind missbraucht.

Liebe Grüße,
Mango
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
figur , plusgröße , rubens , wahrnehmung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handgesponnene Wolle ist zu dick zum Nähen? iloalchemilla Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 06.08.2009 16:34
Exklusives Taftgewebe - wie dick, oder dünn ist das? Mamamajean Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 21.10.2007 15:39
Oje! erst Reißverschluß dann Bund - wie das denn? Lumi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 30.05.2005 14:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,54049 seconds with 13 queries