Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Halfter

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.02.2012, 21:05
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.513
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Halfter

naja, wenn du ein Trensengebiss als "Gewaltmittel" bezeichnest, hast du das mit der feinen Hilfengebung aber auch noch nicht verstanden ....
__________________
Grüße aus Meck-Pomm

DD

Mein Blog: "Das Landei"
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.02.2012, 21:47
Buroni Buroni ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 183
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Halfter

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
naja, wenn du ein Trensengebiss als "Gewaltmittel" bezeichnest, hast du das mit der feinen Hilfengebung aber auch noch nicht verstanden ....
Daran musste ich auch grad denken
(ist genauso wie "Sporen sind nur böse, weil man sie dem Pferd ja in den Bauch rammt" oder "Gerten sind zum schlagen da")

Aber wenn wir mal ehrlich sind, ist es ja schon Gewalt, sich überhaupt auf ein Pferd zu setzen



@Paxonline: wenn du HBs und/oder Halfer verkaufst, musst du dich hier als Händler melden (klingt in deinem letzten Beitrag, als würdest du verkaufen)


Zum Thema Sicherheit von gekauften Halftern (und HBs)- klar, da gibts auch billigen Ramsch, an die hab ich jetzt bei dem vergleich nicht gedacht, ich hatte immer Halfter vom Sattler
__________________
Liebe Grüße
Leonie
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 14.02.2012, 02:49
Benutzerbild von princess crocodile
princess crocodile princess crocodile ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 6
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Halfter

ich weiß schon dass die traditionellen gebiss sproren usw reiter glauben dass das gebiss nur so scharf ist wie die hand des reiters und ich würde nie jemandem sagen was er mit seinem pferd machen soll und was nicht

ich weiß nur dass ich schon an die forschung von dr strasser und dr cook glaube und an die argumente gegen gebisse
ich weiß auch dass ich meinem pferd nie eisen ins maul geben werde weil ich es nich für nötig halte
ich glaube auch dass man alles was man mit gebiss macht auch ohne machen kann und auch ohne sporen
ich glaube auch daran dass die reiter die ein gebiss verwenden es nicht tun weil sie ihrem pferd vorsätzlich schaden wollen
freue mich aber sehr wenn ich leute finde die auch daruf verzichten

es gibt ürigens ein buch "eisen im pferdemaul" wen es interessiert
ich verstehe auch dass viele sich ohne unsicher fühlen oder es einfach anders gelernt haben

also ich verurteile niemand unterstelle auch niemand dass er seinem pferd weh tun will

würde es aber selber nicht machen
na ich hoff dass das jetzt besser rüber gekommen ist
lg
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 14.02.2012, 11:08
Buroni Buroni ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 183
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Halfter

schweift zwar etwas ab aber

Ich kenne durchaus einige Reiter, die auch so ziemlich "ohne alles" reiten (ich selbst bin auch schon zwischendurch ohne Gebiss geritten, aber dann eher bei Ausritten als auf dem Platz) und hatte auch einige dieser Pferde zur Korrektur unterm Sattel - es mag da durchaus einige seltene wenige geben, die das gut können, meist ist es aber so, dass Hilfen extrem gegeben werden, sprich, es wird dann arg am Zügel gezogen (manchmal wird der halbe Kopf herumgezogen, nur weil eine große Volte geritten wird, und die nase des Pferdes berührt bald das Knie des Reiters) oder die Hacken werden dann in den Bauch gebohrt, weil "es muss ja was ankommen" oder, was noch am lustigsten anzusehen ist: die Reiter hängen sich mit dem gesamten Gewicht auf eine Seite (meist noch in schieflage) weil sie nicht die Zügel benutzen wollen

Und unterm Sattel waren diese Pferde meist eben sehr abgestumpft und feine Hilfen wurden schlicht nicht als solche wahrgenommen...



Also meine Meinung: wer will, gern ohne, aber es ist nicht automatisch (!!) die pferdefreundlichere Variante, sondern kann auch bös nach hinten losgehen.
Ich denke, in beiden Fällen (mit und ohne Gebiss) kommt es sehr auf die Handhabung an (und natürlich auf ein gutes Gebiss)
__________________
Liebe Grüße
Leonie
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.02.2012, 13:23
vab vab ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 5
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Halfter

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
naja, wenn du ein Trensengebiss als "Gewaltmittel" bezeichnest, hast du das mit der feinen Hilfengebung aber auch noch nicht verstanden ....
Das hat nichts mit "Gewaltmittel" zu tun.
Im Idealfalle hat man "nichts in der Hand". Doch WENN es einmal kritisch wird, dann MUSS jeder Reiter in der Lage sein, die Situation zu entschärfen.
WIE das ausschaut, ist erst einmal Nebensache.
Uns ist schon ein Kaltblut auf einer vielbefahrenen Bundesstraße durchgegangen. Das Pferd lief Martinszüge, war absolut bombensicher - trotzdem passierte es. Da steckt man nicht drin. Es sind und bleiben Lebewesen.

In den vergangenen 20 Jahren haben wir die Erfahrung gemacht - auch bei massigen Pferden mit unglaublicher Kraft - dass es z.B. bei einem durchgehenden Pferd einfacher ist, es über den Zügel/Kopf in eine andere Richtung zu "drehen", wenn das Pferd kein Metall in der Schnüss hat.
Eine gut sitzende und stabile gebisslose Zäumung bietet einfach mehr Einwirkung.



(Die Frage, WARUM das Pferd durchging, kann ich in Ruhe klären, wenn ich unfallfrei wieder im Stall bin)


Wichtig ist bei allem:
Das verwendete Zubehör MUSS von erstklassiger Qualität und Haltbarkeit sein.
Die Marke spielt KEINE Rolle!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10148 seconds with 12 queries