Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 31.05.2005, 11:12
Benutzerbild von verlockend
verlockend verlockend ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: im Schwäbischen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

Zitat:
Zitat von HannesS
Das letze, das Ich gekauft habe, waren einige Rollen Baumwollstretch für Hosen und Jacken, unter anderen Biberna- also Produktionsreste. 1€bis 6€ die Rolle.
Dann Coolmax 5,5€ für 10 Meter,schöne Badestoffe 1-2€ Meter.
Super Lurex stretch 3,5€ für 10 M. Sweatstoffe für 1€ M, die sich auch kochen lassen ohne Probleme.

Warum sollte es Probleme geben ,weil es weniger kostet?
Die Stoffe kennen den Preis nicht, und lassen sich ganz normal verarbeiten, und waschen und trocknen.
ich denke aber mal, dass du dann einfach nehmen "musst", was es eben gerade gibt. ich kaufe aber lieber stoffe, die etwas teurer sind, dafür aber ein tolles muster haben oder mir einfach besonders gut gefallen.

ansonsten muss man einfach glück haben. ich hab auch schon cord von boss für 1€/m gekauft, die qualität ist sicher gut. aber sowas gibts eben nicht immer, und wenn mir ein supergünstiger stoff nciht gefällt, dann kaufe ich ihn auch nicht.
denn davon hab ich dann auch nichts, außer dass ich ihn wohl nie vernähe oder das genähte nicht gerne anziehe...
__________________
33 Jahre, 1 Mann, 2 Kinder, 1 Beruf, 1 Haus(halt), 1 Harfe und 3 Nähmaschinen.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 31.05.2005, 11:21
Piadora Piadora ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.06.2004
Beiträge: 648
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

Ich kaufe auch nur das, was mir gefällt, allerdings richte ich mich nach den Preisen.
Günstig muß es schon sein, ich kaufe gerne Reste ca 2 Meter reichen für meine Bedürfnisse immer.Wenn nichts dabei ist, was mir nicht gefällt, dann kaufe ich auch nicht.
Preiswert muß ja nicht immer gleich billig heißen, bei Karstadt z.B. habe ich vorige Woche einen wunderschönen Stoff gekauft, 3 Meter für 8 Euro, sowas freut mich immer, und mehr muss auch nicht sein.
Markenstoffe, wie Stenzo, Hilco u.s.w kommen mir gar nicht erst ins Haus
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 31.05.2005, 11:37
Benutzerbild von ULME
ULME ULME ist offline
Forumsbaum und Händlerin Verstorben am 09.06.2007
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2001
Ort: Langen, Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.522
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

Zitat:
Zitat von Wiesel
Jaaa, sag´ doch mal! Wer kauft nicht tolle Qualität für fast geschenkt? *neugier*


Hallo Alexandra,

wenn ich mich recht erinnere, ist "HannesS" eine Dänin, die in Frankreich lebt.

Ich nehme an, dass sie dadurch ganz andere Einkaufsmöglichkeiten greifbar hat.

Zu den "online"- und "eBay"-Kaufen müsste man wahrscheinlich noch die Portokosten dazurechnen, um den effektiven Endpreis des Stoffs herauszubekommen (es sei denn, man entdeckt, dass die Nachbarin da einen schwunghaften Handel mit billigen Stoffen betreibt und kann seine neuerworbenen Schätze schnell selber nach Hause tragen - oder sonstwie um die Versandkosten herumkommt).

Die Qualität oder die Problemlosigkeit beim Verarbeiten des Stoffes nur am Preis auszumachen, halte ich übrigens auch für unmöglich.

Viele Grüße,

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 31.05.2005, 12:44
Benutzerbild von clau
clau clau ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: wien
Beiträge: 419
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

ich persönlich verstehe die ansicht nicht ganz, dass "teuer" gleich "qualitativ hochwertig" sein soll......? (bitte nicht angegriffen fühlen....is nur meine meinung)


ich hab schon soooooo viele stoffe in billig-läden gesehen, die es 1 zu 1 auch in "exquisiten" stoffläden gibt, mit einem preisunterschied, dass es einen die socken auszieht.....


mir ist klar, dass z.b. seide was anderes ist als satin, baumwolle was anderes als plastik, aber allein wegen deim preis würde ich nicht auf die qualität schließen
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 31.05.2005, 12:58
Benutzerbild von verlockend
verlockend verlockend ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: im Schwäbischen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel zahlt ihr für Stoff und so

ich denke auch nicht, dass der preis so viel über die qualität eines stoffs aussagt.
wie gesagt: der boss fabrikverkauf hat supergünstige stoffe (also ich finde 5 €/m ist günstig! und 9€/m ist auch noch ok für z.b. leinen o.ä.), die sind sicher nicht minderwertig. ich denke mal, das könnte sich so eine firma kaum erlauben.

wobei ich sagen muss: selbst bei klamotten hat der preis wenig aussagekraft. ich hab hier auch vom fabrikverkauf einen ralph-lauren-wollpulli, der sieht nach ein paar mal waschen aus wie ein lumpen (ok, ein wenig übertrieben, aber ausgeleierte bündchen und wollknubbel sind halt nicht mein fall). ich kann noch halbwegs damit leben, weil ich "nur" 40 euro bezahlt habe, statt des regulären preises von knapp 200 (!!!) euro. aber ich frage mich schon, wer das zeug denn zum normalen preis kauft... wenn die qualität stimmen würde, wär das was anderes. aber dann sollte so ein pulli halt schon ein paar jahre und wäschen schadlos überstehen.
also da war ich schon sehr enttäuscht. und auch die 2 t-shirts die ich von dieser marke günstig gekauft habe, bestehen aus einem sehr dünnen stoff, der sich nach dem ersten waschen total verzogen hat.
deshalb finde ich diese marken-geilheit (sorry) auch total lächerlich. ich hab seitdem auch nichts mehr da gekauft...
__________________
33 Jahre, 1 Mann, 2 Kinder, 1 Beruf, 1 Haus(halt), 1 Harfe und 3 Nähmaschinen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,53943 seconds with 12 queries