Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.09.2011, 16:07
Benutzerbild von Fieberlein
Fieberlein Fieberlein ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 1.577
Downloads: 1
Uploads: 0
Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Ich habe gerade nochmal verstürzen online nachgeschlagen, weil ich schon unterschiedliches gelesen habe und ganz sicher sein wollte.

Nun hab ich diesen Auszug gefunden und habe eine Frage zu der markierten Stelle:
Zitat:
Verstürzen
Verstürzen heißt, zwei Schnittteile so zusammenzunähen und zu wenden, dass die Nahtzugaben dazwischenliegen. Zum Verstürzen legen Sie die Stoffteile rechts auf rechts aufeinander. Die Kanten, die verstürzt werden sollen, mit Stecknadeln aufeinanderstecken und entlang den markierten Nahtlinien steppen. Die Nahtzugabe gleichmäßig auf ca. 1/2 cm Breite zurückschneiden, an Rundungen mehrmals bis dicht an die Naht einschneiden, an spitzen Ausschnittecken einschneiden, an Kragenecken die Nahtzugabe schräg abschneiden. Danach die Stoffteile wenden, so dass die linken Stoffseiten aufeinanderliegen und die Nahtzugabe in der Kante eingeschlossen ist. Nun noch die Kante heften und bügeln. Heftfaden entfernen und nochmals bügeln.
Wieso soll man die Kannte heften?
__________________
Liebe Grüße von Sarah und Kindern
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2011, 16:11
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.632
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Zitat:
Zitat von Fieberlein Beitrag anzeigen
Wieso soll man die Kannte heften?
Damit sie "scharf" wird und die Naht wirklich ganz aussen liegt.
Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2011, 16:14
Toque Toque ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 514
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Liebe Sarah,

ich würde mal denken, weil die Stoffschichten dann sicherer aufeinanderliegen und sich beim Bügeln nicht verschieben.

Gruß, Toque
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.09.2011, 17:01
Benutzerbild von Fieberlein
Fieberlein Fieberlein ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 1.577
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Danke!
Nur ein Gedankenknoten: Wenn ich die Nahtzugaben auseinanderbügele, habe ich die naht auseinandergedrückt. Kann ich das überhaupt sauber heften? ich mein, ich bügel ja eben auch, um die Kante sauber glatt zu bekommen.
__________________
Liebe Grüße von Sarah und Kindern
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.09.2011, 17:10
Benutzerbild von KarLa
KarLa KarLa ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Im Nähkorb;-)
Beiträge: 17.485
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Frage zu diesem Text , Thema Verstürzen

Hallo,

Ich nähe immer neben der Naht, auf der Nahtzugabe, nochmal eine Naht.
Das ergibt eine saubere Kante ohne zu heften.
Die Nahtzugaben bügele ich nicht auseinander sondern ich klappe die Kante um und bügele sie zusammen in das Teil.
Versteht man das, was ich meine ?

Viele Grüße
Karin
__________________
Sapere aude!

Geändert von KarLa (05.09.2011 um 17:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Viscose-Crèpe (die wievielte in diesem Forum?) Lika Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 10 01.10.2011 17:24
Frage zu diesem Shirt Stoffmaus Fragen zu Schnitten 9 31.03.2008 10:36
Fragen zu diesem Stoff Stoffmaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 22.04.2007 13:15
Der gewählte Text ist zu kurz Ika Rund um PC und Internet 4 07.01.2006 23:42
Verstürzen - Hilfe ich bin zu doof pesuwue Fragen zu Schnitten 14 22.04.2005 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10861 seconds with 13 queries