Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.09.2011, 16:34
Yulan Yulan ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 5
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Ui, noch so viele Anregungen. *freu*

Zunächst mal: Willem, du kaufst deine BHs? Wo denn bloß? Ich ernte immer nur erstaunte bis zweifelnde Blicke, wenn ich meine Größe nur erwähne. Habe mir schon so die Füße abgelaufen und die Finger wundgetippt, und finde einfach nichts. Einen einzigen habe ich hier (leider nicht aus Baumwolle und mit Bügeln, aber immerhin), der aber schon runtergesetzt und aus dem Programm genommen war, als ich ihn als letztes Stück ergatterte. Weiß gar nicht mehr, wo der herkam.. Hunkemöller? Hatte schon überlegt, ob ich den mal auftrenne, weil ich ihn so eh nicht recht tragen kann, aber das traue ich mich nicht.

Was das Selbernähen angeht, bin ich gerade etwas geplättet. Hm, ich bin ja an sich jemand, der sich nicht soo leicht einschüchtern lässt, aber wenn 2 mm Ungenauigkeit schon zu viel sind, brauche ich wohl wirklich noch ein ganzes Weilchen... zumindest wenn ich die Maschine verwenden will. Da haut mir der Stoff nämlich noch sehr ab - habs gerade mal versucht. Aber auf Dauer kanns ja nur besser werden.

Mich freuts auf jeden Fall schon mal sehr, dass es viele von euch durchaus für möglich halten, einen BH komplett aus Baumwolle zu nähen bzw. zumindest in den Bereichen, in denen er mit der Haut in Berührung kommt. Und wenn ich sogar die Gummis in den Griff kriegen könnte, wäre das großartig. Auch wenn das jetzt in deinem Post, Frieda, furchtbar kompliziert klingt. Vermutlich wird vieles klarer, wenn ich den Schnitt und das Material vor mir habe.
Kassandra, eingeklappt einnähen hieße dann, den Stoff des UBBs einfach etwas länger lassen und dann umklappen, das Gummi zwischen die Stofflagen und zusammennähen? Klingt gut - also auch für einen Anfänger machbar. Zumindest theoretisch.

Der EziSew sieht in etwa so aus, wie ich mir das ursprünglich vorgestellt hatte. Der gefällt mir sehr gut.
Da müsste ich dann also am Rücken einfach etwas weglassen. Hm, und dann wohl auch die Träger leicht versetzen, oder? *grübel*

Sissi, das mit den umgemodelten Kauf-BHs werde ich jetzt zu allererst einmal angehen (Es sei denn, ich bekomme den entscheidenden Kauftipp von dir, Willem. ). Habe eben über meinen BHs gebrütet und mir dann überlegt, dass es wahrscheinlich wenig Sinn macht, die alten Teile jetzt alle zu bearbeiten, weil sie im UBB nicht mehr so ganz taufrisch sind. Da macht es wohl wirklich mehr Sinn, wenn ich mir einen/einpaar neue BH(s) zulege, und die dann enger mache.

Und wenn ich dann erst mal einen Grundstock passendgemachter BHs habe, kann ich auch viel lässiger ans Komplettselbernähen gehen. Das reizt mich ja jetzt doch, es wenigstens einmal vernünftig (also tragbar) hinzubekommen.

Danke euch allen für die vielen Tipps und Ideen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2011, 00:22
Chocolette Chocolette ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Solingen
Beiträge: 15.471
Downloads: 55
Uploads: 0
AW: Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

ich fange gerade erst an bh's zu nähen und musste schon feststellen, dass es nicht einfach ist. vorallem auf das absolut genaue arbeiten kommt es an. ich nähe dann eben langsamer, als bei den "normalen" nähprojekten.
aber ohne kurs würde ich das nicht schaffen und ich habe schon etwas näherfahrung.

wenn du nach einem guten kauf-bh suchst, würde ich auch nicht zu hunkemöller oder so gehen, sondern in ein richtiges (am besten alteigesessenes) miederwaren-geschäft. die haben immer mehrere firmen und auch mal ungewöhnliche grössen. außerdem hast du dort noch am ehesten die mitarbeiter die auch dir auch einen passenden bh verkaufen können.

meine ex-schwiemu (mit der ich mich immer noch super verstehe ) arbeitet in einem solchen und ich weiß von ihr, dass sie auch schonmal die rückenteile ändern.

ein versuch kann ja nicht schaden. die bh's dort sind zwar meistens nicht billig, aber bei entsprechender pflege halten die wenigstens auch.

ansonsten viel erfolg. und die erfahrung kommt mit dem machen .
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.09.2011, 11:07
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.481
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Hallo,

da haben wir wieder einmal die alte Geschichte mit den Bügeln.... BITTE lass Dir zuerst einmal ein Bügelset kommen und probiere, welche Bügelgröße Dir wirklich passt. Dazu schiebst Du die Bügel bei angezogenem BH unter die Brust und schaust, welche genau in die Falte passen. Es ist kein Problem, wenn die Bügel zu kurz oder zu lang sind, aber die Form der Kurve soll stimmen.
Ich lege Dir die Bügel eindringlich ans Herz, weil Bügel-BHs den Nicht-Bügel-BHs meilenweit überlegen sind, gerade bei vollerem Körbchen. Sie sitzen besser, stützen besser, formen besser und sehen viel besser aus. Freilich vorausgesetzt, die Bügel passen.
Bezüglich des Materials:
Du hast ja schon tolle Tipps bezüglich Futter oder Gummi gekriegt. Ich möchte nur ergänzen, dass Baumwolljersey schon bei T-Shirts ein Problem ist, weil man nie vorhersehen kann, wie weit sich das Material nach ein paar Mal Tragen verzieht/ausdehnt. Für BHs ist er völlig ungeeignet (außer als Futter). Bei Cup E brauchst Du im Körbchen einen völlig stabilen Stoff. Also entweder den Untercup mit Schaumstoff verarbeiten oder die Dehnung mit einer Bügeleinlage herausnehmen oder überhaupt zu einem Baumwollwebstoff greifen. Auf dem musst Du die BH-Schnittteile so auflegen, dass die Dehnungsrichtung 45° zur Webkante verläuft.

Bei Schnitten hat der Danglez BH DB5 eine 65E am Bogen, aber den kenne ich nicht. Ich finde bei Danglez die Körbchen von DB1, DB2, DB3 und DB6 absolut genial, weil die einen großen Busen hervorragend halten und schön zur Mitte schieben. Für Dich käme der DB6 in Frage, wenn Du Dich traust, das Rückenteil von 75C auf 65 zu verkürzen.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.09.2011, 12:01
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.405
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Zitat:
Zitat von Strickforums-frieda Beitrag anzeigen
Ich könnte mir auch vorstellen, dass man die Gummis einfach nach außen verlegt, also quasi umgekehrt annäht als sonst. Und dann die Rückenteile so mit Powernet doppelt, dass das Zeug auch aussen liegt. Also innen die Baumwolle, außen das Powernet und die Gummis dann sichtbar oben drauf, aber mit der flauschigen Seite nach innen, das sieht dann wahrscheinlich besser aus.
Ich persönlich würde so etwas nicht anziehen wollen, ich finde aussen liegende Gummis und sichtbares Powernet optisch nicht ansprechend. Aber gehen würde es natürlich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.09.2011, 12:14
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.405
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Fragen einer Anfängerin. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Zitat:
Zitat von Yulan Beitrag anzeigen
Kassandra, eingeklappt einnähen hieße dann, den Stoff des UBBs einfach etwas länger lassen und dann umklappen, das Gummi zwischen die Stofflagen und zusammennähen? Klingt gut - also auch für einen Anfänger machbar. Zumindest theoretisch.
Ganz genau. Alternativ kann man auch den Stoff des UBB umklappen, einen Tunnel steppen und das Gummi dann durchziehen.

Wobei ich dir empfehlen würde auch "normale" Unterbrustgummis auszuprobieren. Seit ich nur noch mit Baumwolle gefütterte BH's trage finde ich die Gummis nicht mehr so dramatisch auf der Haut und bekomme auch kaum noch Ausschlag davon. Gummis mit einer zum Körper liegenden flauschigen Seite ohne Mausezähnchen oder ähnliche Zierkanten finde ich persönlich noch am wenigsten hautreizend.

Probleme mit Bügeln lassen sich oft lösen wenn man zunächst mit einem Bügelset herausfindet welche Bügelgröße optimal ist und dann verschiedene BH Schnitte ausprobiert. Es gibt zwar Frauen die überhaupt nicht mit Bügeln klarkommen, aber durch all die Anpassungsmöglichkeiten ist das bei selbstgenähten BH's viel seltener der Fall als bei Kauf BH's.

Das Schöne am BH nähen ist das man ganz viele verschiedene Dinge ausprobieren kann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habt ihr Tipps für mich Handarbeitsguste Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 7 25.06.2011 11:26
Anfängerin - ein paar Fragen :) sun77 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 18.02.2011 17:35
Blutige Anfängerin - und gleich ein paar Fragen... paprika74 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 25 05.11.2010 21:57
Shirt-Anfängerin - ein paar Fragen Zauberband Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 26.03.2008 14:46
Overlock-Anfängerin mit ein paar Fragen... wuseltina Overlocks 15 18.12.2006 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09683 seconds with 13 queries