Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Seidenhankies als Wärmelage?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2011, 19:58
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
Seidenhankies als Wärmelage?

Ich habe hier noch ein ganzes Kilo selbstgefärbter Seidenhankies* in wüsten Farbkombis rumliegen, die ich weder noch verstricken noch verspinnen mag, weil es einfach zu mühsam ist, und den Fingern und Handgelenken zu weh tut.

(*Seidenhankies sind keine Taschentücher, sondern immer 20-25 auf einem Holzrahmen (25x25cm) ausgestreckte getrocknete Seidenkokons, die man einzeln auseinanderziehen kann. Man kann sie direkt verstricken (als Handschuhe sind die wie Wärmeöfchen), wobei man heftig ziehen muß, oder mit noch mehr Zug kann man einen einzelnen Kokon zu einem sehr dünnen Vorfaden machen, den man dann verspinnt.)

In Japan wurden diese Hankies als Winterfutter in Kimonos verarbeitet, ich kann aber keine Links oder Literatur dazu finden.

Für mitteleuropäisches Kleidungsfutter würde ich als erstes den Rand abschneiden (der ist deutlich dicker als die Mitte), und sie dann zwischen zwei Lagen Ponge mit vielen Steppnähten festtackern, und dann wie normales Steppfutter weiter behandeln.
Die Hankies sind grad mal 1-1,5 mm dick, am Rand 2-3, und entbastet.
Ich habe da einen farblich tollen, aber eigentlich zu leichten Wollstoff im Auge, der so gefüttert zumindest im Büro ohne weitere Schichten im Winter tragbar wäre - als Jacke und/oder Rock.
Bei der minimalen Dicke dürfte das auch nicht auftragen...

Hat das schon mal jemand gemacht, ist es grundsätzlich so machbar, oder hab ich da einen Denkfehler drin?
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiß als Accessoires als Hochzeitsgast zulässig? ("Gürtel" und Schuhe) Drea Brautkleider und Festmode 17 09.05.2010 13:50
als Entschuldigung stinchen Freud und Leid 3 25.09.2008 13:09
Fleecemütze als Kringelkaputze baerino Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 13.12.2005 23:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12842 seconds with 13 queries