Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 04.06.2005, 21:23
cbv-design cbv-design ist offline
Stoff- und Nähmaschinenhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Eberbach bei Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Hey, wo bleibt das Happy End!
ich habe nun so Deine Geschichte hier verschlungen und du hast das alles so lebendig geschildert-es muß Dir einfach geholfen werden.Wenn ich nur wüßte wie?Du hast ja eine Geduld, die man selten findet!Vielleicht machst Du mal einen Kurs bei Ela, dann kann sie Dir helfen, Deinen Schnitt zu optimieren!!
Liebe Grüße und noch viel Erfolg,
Carmen
__________________
fashion is my profession!!!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.06.2005, 08:24
Benutzerbild von Pim
Pim Pim ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2002
Ort: Alsfeld - mitten in Hessen
Beiträge: 14.921
Blog-Einträge: 6
Downloads: 63
Uploads: 1
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Und du nähst das alles aus unelastischem Material?
Kann das dann überhaupt passen und auch noch bequem sein?
__________________
Pim

Sei ein Optimist - zumindest so lange, bis sie damit beginnen Tiere paarweise nach Cape Canaveral zu bringen...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.06.2005, 08:32
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

3kids, wo bist du denn "stationiert"? vielleicht findest du einen kurs mit ela oder wir tun uns mal zusammen. ich wollte auch schon mal einen privatkurs machen, habe aber keine mitstreiterinnen gefunden. alle angesprochenen trugen keinen bh oder waren mit preiswerten modellen glücklich.


charlotte
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.06.2005, 18:37
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.258
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Vorgestern konnte ich nicht weiternähen, weil ich mein Stecknadeldippen verzottelt hatte – also musste eine Beschäftigung her, für die man keine Stecknadeln braucht – gesucht - gefunden: das Bikini-Projekt!

Als erstes habe ich den „armen Lieblings-Bikini“ mit dem zersetzten Gummiband noch mal angezogen und mit ein paar Stecknadeln, die um die Nähmaschine rum auf dem Boden rumtrollten, abgesteckt, so dass er am Platz bleibt. Dann habe ich gemessen, wie lang die Nähe am Körbchen im angezogenen (= gedehnten) Zustand sind und wie weit die Körbchenteile sind ungefähr dehnen müssen.

Danach habe ich das gute Stück aufgetrennt, so weit es eben ging. Dann musste ich die brettharten Gummibänder abschneiden, um den Schnitt abzunehmen. Die andere Seite habe ich ganz gelassen, damit ich auch später noch gucken kann, wie alles zusammen gehört.

Bikini_zerlegt.JPE

Die Futterteile (auf dem Bild ganz links) sind erheblich kleiner als die Oberstoffteile. Die müssen also die Verantwortung tragen! Und die Seitenteile sind nicht gefüttert, was dazu führt, dass sich die „Masse“, die in der Tiefe keinen Platz findet, dort herausdrückt – nicht viel, aber …

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Kanten der Einzelteile, die aneinander genäht waren, nicht gleich lang sind. Ganz krass ist das an den Kanten, die ins Band eingenäht werden ... interessant!

Da ich nicht noch einen ganz neuen BH anfangen will, habe ich die Teile des Best_fitting_Bra (bfb) hervorgesucht – nur ist der als bügelloser BH konzipiert. Also habe ich einen bügellosen BH aus meinem Schrank genommen – passt ganz gut, wenn man davon absieht, dass ich vorne in der Mitte bis zum Bauchnabel durchgucken kann - den Bügel des Bikini drauf gesteckt, den vom Bikini-Band abgenommenen Schnitt darauf gelegt und die wichtigen Linien zusätzlich eingezeichnet. Diese Linien habe ich dann auf die Bandteile des bfb übertragen (dem Filzstift sei Dank!) – so sieht das dann aus:

Bügelloser_BH.JPE

Nun ist der Stoff des bfb nicht elastisch, der Bikini aber wohl! Aber wie stark sich der Bikini beim Tragen dehnt, hatte ich gemessen – also habe ich die Schnittteile gescannt und mit unterschiedlichem Vergrößerungsfaktor in Breite und Höhe neu ausgedruckt. Die Ausdrucke habe ich dann zum Bügellosen BH abgeändert und außerdem das Stoffzuviel an Armausschnitt herausgeschnitten und dem Obercup verbreitert – das waren die beiden Punkte, die mich am Bikini gestört haben.

Schnitt_anpassen.JPE

Beim Zuschneiden habe ich erst mal die bfb-Teile verbraucht – die Kante des Obercup musste ich einreihen vor dem Annähen an den Untercup. Der Obercup hat zur vorderen Mitte eine Riesen-Nahtzugabe, da ich nicht genau weiß, wie ich das passend machen muss – werde ich beim Anprobieren sehen.

bfb03.JPE

Gerade hab eich noch die obere Kante des Obercup gesäumt und zwar so, dass ein Gummiband rein passt. Auch die Innenkante des seitlichen Cup ließ sich nur eingereiht an die anderen Cupteile annähen – das sieht dann so aus:

bfb04.JPE

PS: die Stecknadeln habe sich ohne weiteres Suchen wieder eingefunden!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpe Bikini_zerlegt.JPE (15,4 KB, 1056x aufgerufen)
Dateityp: jpe Bügelloser_BH.JPE (14,4 KB, 1057x aufgerufen)
Dateityp: jpe Schnitt_anpassen.JPE (14,5 KB, 1022x aufgerufen)
Dateityp: jpe bfb03.JPE (15,6 KB, 1035x aufgerufen)
Dateityp: jpe bfb04.JPE (15,4 KB, 1061x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.06.2005, 17:56
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.258
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Dass die Innenkante des seitlichen Cup und ihr „Gegenüber“ unterschiedlich lang sind, wusste ich ja – und gefühlsmäßig hätte ich die Kante der beiden anderen Cupteile eingereicht, damit es passt. Als ich die Kanten aneinander gehalten haben, war es aber der seitliche Cup, dessen Kante länger war – also eingereiht, genäht – sah gleich seltsam aus!
Daher habe ich auch nur diesen einen Cup genommen und ans Band gesteppt.
Kurze Anprobe … - der erste Eindruck hat mich nicht getäuscht!
Natürlich war es Quatsch, diese Kante einzureihen – beim Bikini war das zwar so, das lag aber wohl daran, dass das seitliche Teil nicht gefüttert war und sich daher mehr dehnen konnte (gedehnt hat), als die beiden anderen Teile .

Nun gut – im Auftrennen habe ich ja Übung. Die Cups sind schon beide genäht, aber auf dem Band waren mittlerweile wieder so viele Markierungen, dass erst mal ein Besuch im Waschbecken fällig – gleich geht es weiter.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16164 seconds with 13 queries